BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl

BNE @ Home. Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung on- und offline gelingen kann

Unsere 16. BNE-Sommerakademie feiert in diesem Jahr eine Premiere. Das erste Mal findet die Veranstaltung komplett online statt. Viel Neues, einiges Bewährtes und jede Menge positive Erfahrungen inklusive.

“Nachhaltigkeit ist kein Rezeptbuch mit fertigen Lösungen”

Lernen für die Zukunft @ Home?! fragt Amanda Groschke in ihrer Keynote und eröffnet damit auch das Leitmotto dieser Sommerakademie: Bildung für nachhaltige Entwicklung in Zeiten des Wandels; Die Digitalisierung stellt unsere Welt und ihre mannigfaltigen Gesellschaften vor vielfältige Herausforderungen, ohne den Gedanken der Nachhaltigkeit wird die Transformation in eine digitale Welt nicht funktionieren. Mit Hilfe von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) kann der Gedanke des nachhaltigen Handelns in der Gesellschaft breitere Resonanz finden.

Nirgendwo ist das mehr zu spüren als in den Workshops der Sommerakademie. Wir wissen, dass wir die Realität durch den digitalen Raum nicht ersetzen können, vor allem nicht wenn es ums Lernen und um Erfahrungen geht, aber on- und offline lassen sich gut miteinander verzahnen und in Beziehung setzen. Angesichts der vielen neuen digitalen Möglichkeiten vielleicht besser denn je. Selbst eine klassische Offline-Veranstaltung wie die Sommerakademie lässt sich unter bestimmten Bedingungen in der digitalen Sphäre umsetzen, ohne dass der Geist der Veranstaltung verloren geht. Und das bringt auch Vorteile. Noch nie waren so viele Teilnehmer*innen aus so vielen verschiedenen Bildungsfeldern und aus so vielen verschiedenen Ländern mit dabei.

Richtung Zukunft

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist mit Unsicherheit umgehen zu lernen. Im Kleinen wie im Großen, als Gesellschaft und als Individuum. Der digitale Raum bietet neue Vernetzungsmöglichkeiten und neue Tools. Kollaboration und Kooperation sind der Schlüssel, um diese Potenziale auszuschöpfen. In ihrer Impulsbotschaft spricht Mandy Singer-Brodowski davon diese neuen Räume für das individuelle und kollektive Innehalten in Zeiten der krisengetriebenen Beschleunigung, für den Ausdruck von Verletzlichkeit und Emotionen sowie für die Entwicklung von Ressourcen, Widerstandsfähigkeit und Hoffnung zu nutzen.

Das macht auch die diesjährige Sommerakademie zu einem besonderen Erlebnis, denn sie bildet den Auftakt für unsere ganz persönliche Zukunftsvision: Bildung weiterdenken.


Eindrücke der BNE-Sommerakademie 2020

BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl
BNE-Sommerakademie
© Michael Schöppl

Das könnt euch auch interessieren

  • Future Lecture #3

    Ein Diskursevent, bestehend aus Fokusgesprächen und einer öffentlichen, live auf YouTube gestreamten Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen aus Wirtschaft, Politik und …
  • Bildungswellen Folge 9 breit

    Bildungswellen Folge 9

    In der neunten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Hans Holzinger von der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen über sein …
  • Christbaumschmuck

    Frohe Weihnachten

    Wir wünschen allen ein wunderbares Weihnachtsfest, entspannte Feiertage und einen schönen Jahreswechsel.
  • Neu: ChallengeU für die Jugendarbeit

    ChallengeU Impuls-Kit für Umwelt und Nachhaltigkeit richtet sich an die außerschulische Jugendarbeit und bietet Anregungen, die bestärken und Spaß machen.
  • Wald BOX Cover und Stundenbilder

    Wald BOX – Materialien zum Thema Wald

    Zehn bunte, innovative Stundenbilder rund um die Vielfalt des Waldes – das bietet die multimediale Methodensammlung der Land&Forst Betriebe Österreich.
  • Online-Gruppenfoto Organisationsteam

    Future Lecture #2

    Nachlese zur zweiten Future Lecture. Die PH Tirol bittet zum Partizipationsprozess, um die Hochschule nachhaltiger zu gestalten.