Porträt Walpurga Weiß
© David Payr
Geschäftsführung und Projektmanagement

Dr.in Walpurga Weiß

Teamleitung, Akquise, Aktionsrahmen Bildung 2030

Als Geschäftsführerin des Forum Umweltbildung bin ich für den Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung verantwortlich. Eine meiner zentralen Aufgaben ist die Leitung unseres hochmotivierten Teams, mit dem ich gemeinsam die inhaltliche Weiterentwicklung vorantreibe und dabei die Qualitätssicherung gut im Blick behalte. Ich vertrete das Fub nach außen hin und bin Ansprechperson für unsere Auftraggeber*innen. Ich bin eine passionierte Netzwerkerin und engagiere mich für die kollaborative Zusammenarbeit und den Austausch mit unterschiedlichen Stakeholdern. Bildung bedeutet für mich, in verschiedensten Lebensräumen mit einer Vielfalt an Zugängen zu neuen Denkweisen anzuregen, damit Menschen sich gemeinsam engagieren und sich selbst und die Gesellschaft positiv verändern.

Porträt Madeleine Riske © Ulrike Wieser
© Ulrike Wieser
Stellvertretende Teamleitung, Projektleitung

Mag.a Madeleine Riske MA

BNE-Sommerakademie, Plattform Bildung2030, Mitgestaltung von Bildungsprozessen

Ich bin für die Konzeption und Durchführung der BNE-Sommerakademie, einer jährlich stattfindenden Fortbildung für Pädagog*innen im schulischen und außerschulischen Bereich, zuständig und betreue die Plattform Bildung2030 – ein Kooperationsprojekt, das wir mit Partner*innen ins Leben gerufen haben. Ich freue mich jedes Jahr auf die BNE-Sommerakademie, weil es die ideale Gelegenheit ist, um Menschen zu treffen, die, wie ich, Bildung weiterdenken möchten. Bildung muss irritieren, inspirieren, neugierig machen, zur Reflexion anregen und zum Handeln auffordern.

Porträt Karin Schneeweiss
© Joseph Bramer
Projektleitung

DIin Karin Schneeweiss

Websitebetreuung und technischer Support, Mitgestaltung des Österreichischen Umweltzeichens

Zu meinen Aufgabenbereichen gehört neben der technischen Betreuung unserer Website das Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen. Dabei unterstütze ich das BMK und den VKI vor allem bei der Erarbeitung von Umweltzeichen-Richtlinien und konzipiere und moderiere Workshops für Kindergärten, Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen.

Porträt Anna Streissler
© Joseph Bramer
Projektleitung

Mag.a Dr.in Anna Streissler

Mitgestaltung von Bildungsprozessen und Kooperationsprojekten, Sustainability Award, Future Lectures

Ich bin für die Organisation und Abwicklung des Sustainability Awards (Nachhaltige Unis) sowie die Future Lectures zuständig. Praktisch und theoretisch beschäftige ich mich mit transformativem Lernen, gestalte gern Bildungssettings für unterschiedliche Zielgruppen und bringe eine qualitativ orientierte, sozialwissenschaftliche Perspektive ein. Bildung bedeutet für mich kognitive und emotionale Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und den damit verbundenen Interessen in einem ermutigenden, wertschätzenden sozialen Umfeld und darauf aufbauend das gemeinsame Erproben neuer Denk- und Handlungsräume.

Porträt Melanie Salzl
© privat
Projektleitung

Melanie Salzl MSc

Öffentlichkeitsarbeit, Newsletter, BNE Digital, Entwicklung didaktischer Spiele und Publikationen

Zusammen mit meinen Kolleg*innen entwickle ich didaktische Angebote, die Bildungspraktiker*innen in deren Alltag unterstützen und neue Blickwinkel auf Themen eröffnen. Zudem arbeite ich in der Öffentlichkeitsarbeit mit und entwickle den digitalen Auftritt des Forum Umweltbildung weiter. Einmal monatlich stelle ich im Newsletter die spannendsten Neuigkeiten aus der Welt der Bildung für nachhaltige Entwicklung zusammen. Bildung ist für mich eine permanente ganzheitliche Weiterentwicklung – viel mehr als „nur“ das Lernen von Inhalten. Bildung macht fähig, offen, sozial, selbstbestimmt, mutig, kritisch, neugierig, kreativ ... „Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn alles Gelernte vergessen ist“, sagten schon viele kluge Köpfe – ich finde, das trifft es sehr gut.

Porträt Doris Pleyer
© Michael Schöppl
Projektleitung

Doris Pleyer BA

BNE-Fortbildungen, Bildungsförderungsfonds, BNE-Sommerakademie, Mitgestaltung didaktischer Materialien

Zu meinen Aufgaben gehört die Konzeption und Organisation von Fortbildungen und Veranstaltungen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Mitgestaltung der BNE-Sommerakademie bietet für mich eine spannende Auseinandersetzung, da hier BNE in seinen vielfältigsten Ansätzen gezeigt und mit Leben gefüllt wird. Bildung bedeutet für mich lebendige Auseinandersetzung mit der Welt und ihren Zusammenhängen, um selbstbestimmt die Herausforderungen des Lebens bewältigen zu können.

Porträt Samira Bouslama
© Joseph Bramer
Projektleitung

Mag.a Samira Weiss-Bouslama

Entwicklung didaktischer Spiele und Publikationen, Mitgestaltung von Bildungsprozessen & Fortbildungen

Ich arbeite im Forum Umweltbildung vor allem an der Konzeption und Redaktion von unterschiedlichen Bildungsmaterialien. Zusätzlich gestalte und begleite ich Bildungsprozesse, zum Beispiel auf der BNE-Sommerakademie. Besonders gerne schreibe ich Geschichten oder entwickle spielerische Lernzugänge, die die Möglichkeit bieten, Themen ganzheitlich zu erfassen. Bildung ist für mich ein Prozess, in dem wir uns in einer sich ständig verändernden, unsicheren Welt immer wieder neu entdecken und uns neue Orientierungsmöglichkeiten schaffen.

Porträt Barbara Gsandtner
© privat
Projektleitung

Barbara Gsandtner BEd

Entwicklung didaktischer Spiele und Publikationen, Plattform Bildung2030

Gemeinsam mit meinen Kolleg*innen gestalte ich im Forum Umweltbildung unterschiedliche didaktische Materialien. Zusätzlich bin ich für die Betreuung der Online-Praxismaterialien sowie der Plattform Bildung2030 mitverantwortlich. Für mich stellt Bildung einen fortwährenden Prozess dar, welcher die Möglichkeit bietet, Selbstbestimmung zu fördern und Geister zu öffnen, wie auch auf lustbetonte Art und Weise dazu einlädt, neue Lösungswege und Perspektiven zu entdecken.

Porträt Corinna Domenig
© Joseph Bramer
Projektleitung

Corinna Domenig MSc (derzeit in Karenz)

BNE-Sommerakademie, BNE-Fortbildungen, Entwicklung didaktischer Materialien

Ich bin im Forum Umweltbildung unter anderem für die Konzeption und Durchführung von unterschiedlichen Veranstaltungen – zum Beispiel die BNE-Sommerakademie zuständig. Außerdem erarbeite ich didaktische Materialien und gestalte kreative Zugänge zu BNE, wie unser Kochbuch „Von wilden Kräutern und beerigen Zeiten“. An meiner Tätigkeit im Forum schätze ich vor allem die Abwechslung und den regen Austausch sowie die Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Bildung bedeutet für mich neugierig zu sein, (kritische) Fragen zu stellen und die Lust am Entdecken und Erforschen jeden Tag aufs Neue zu spüren.

Porträt Daniela Verdel
© Joseph Bramer
Veranstaltungsmanagement

Mag.a Daniela Verdel

Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen des Forum Umweltbildung

Ich unterstützte die Projektleiter*innen vom Forum Umweltbildung bei der Konzeption und Durchführung ihrer Veranstaltungen. Dabei bin ich immer wieder inspiriert und erstaunt von der Methodenvielfalt und der Kreativität des Teams. Bei den Veranstaltungen sind es besonders die diverse Teilnehmer*innenschaft und die schöne Atmosphäre, die mir jedes Mal aufs Neue Freude bereiten.

Porträt Sabine Brezina
© Joseph Bramer
Finanzen und Controlling

Sabine Brezina MSc

Leitung Finanzen und Controlling, Clearingstelle und Finanzcontrolling

Mein Tätigkeitsfeld umfasst klassische Buchhaltung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Personalwesen und Controlling. Besonders spannend an meinem Job finde ich die unterschiedlichen Projektabrechnungen. Es gibt eine Vielzahl an Abrechnungsvorgaben, die meine Arbeit zwar nicht leichter aber sehr viel abwechslungsreicher machen. Bildung bedeutet für mich mehr Freiheit, mehr Entscheidungsmöglichkeiten, weswegen ich im Alter von 45+ noch ein Studium begonnen und abgeschlossen habe.

Porträt Sylvia Steinbauer
© Joseph Bramer
Strategische Kommunikation

Dr.in Sylvia Steinbauer

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, strategische Kommunikation Umweltdachverband

Zu meinen Aufgaben zählen Medienarbeit, die Chefredaktion der Zeitschrift (fact.um) und des Newsletters des Umweltdachverbandes (fact.s), die Begleitung von Projekten und Kampagnen, die Verantwortung für Web Content und Social Media sowie für alle anderen Kommunikationsmaßnahmen des Umweltdachverbandes. Unser Newsletter fact.s, den ich seit 15 Jahren kreiere, ist mir ein besonderes Herzensanliegen. Bildung ist ein lebenslanger Prozess, fördert die Persönlichkeitsentwicklung, erweitert den Horizont und ermächtigt den Menschen, sich eines kritischen, reflektierten Verstandes zu bedienen. Denn wie schon Marie von Ebner-Eschenbach bemerkte: „Wer nichts weiß, muss alles glauben.“

Porträt Melanie Uhlir
© Joseph Bramer
Projektmanagement, Controlling

Melanie Uhlir BA

Projektmanagement und Controlling aller Projekte des Forum Umweltbildung

Meine Aufgaben im Team umfassen das laufende Projektmanagement und -controlling sowie die organisatorische Unterstützung der Projektleiter*innen. Es macht mir große Freude dazu beizutragen, dass unsere spannenden Projekte nicht nur inhaltlich, sondern auch aus Projektmanagement-Sicht qualitativ hochwertig durchgeführt werden. Bildung ist für mich die Basis für unser wertvollstes politisches Recht – die Demokratie. Junge Menschen so zu bilden, dass dringende gesellschaftliche Ziele wie Chancengleichheit, Nachhaltigkeit sowie Natur- und Umweltschutz im Vordergrund stehen, halte ich für besonders wichtig.

Porträt Markus Reiter
© Joseph Bramer
Publikationsmanagement, Administration

Mag. Markus Reiter

Kund*innenbetreuung, Webshop, Lagerlogistik, Datenbankbetreuung und Organisation von Dienstreisen

Ich bin für die Abwicklung von Buchbestellungen, die Verwaltung der Publikationen in der Datenbank, Lagerlogistik sowie den Kund*innenkontakt verantwortlich. Außerdem organisiere ich die Dienstreisen meiner Kolleg*innen. Im Bereich Administration obliegt mir die Aufgabe der Datenbankpflege und der E-Mail-Verwaltung. Als Pädagoge und Teamplayer arbeite ich gerne mit meinen Kolleg*innen zusammen, und es bereitet mir große Freude, durch den Kund*innenkontakt als Sprachrohr für das Forum Umweltbildung zu agieren. Bildung ist ein nie abgeschlossener Prozess. Ich bin als Lehrkraft ständig mit dem Vorgang des Sichbildens einerseits und mit dem Ergebnis eines Erziehungsprozesses nach dem Bildungsideal Gebildetsein andererseits beschäftigt. Bildung assoziiere ich primär mit Schule und Unterricht. Mir ist es wichtig, dass Jugendliche etwas dazulernen und reifer werden. Für Bildung ist Muße notwendig, und sie soll glücklich machen. Ziel ist es, Kompetenzen und das selbstständige Denken zu erlernen und sich von einengenden Voreingenommenheiten zu emanzipieren.