Challenge-Accepted-Cover
© Forum Umweltbildung
Neue Wege finden

Im Kartenspiel CHALLENGE accepted begegnen die Spieler*innen ihren persönlichen Herausforderungen, indem sie mit ihren Talenten und Fähigkeiten kreative Ideen zu alltäglichen Problemen und Fragen entwickeln. Gemeinsam werden geniale, skurrile, verrückte oder auch realistische und pragmatische Lösungen für alle 17 Nachhaltigkeitsziele gefunden.

Über das Spiel

Ihr seid bereit, Herausforderungen anzunehmen, euch gegenseitig zu unterstützen und verrückte, geniale aber auch realistische und pragmatische Ideen zu entwickeln? Dann ist dieses Spiel genau richtig für euch!
Ihr könnt Nationalparke retten, auf unfaire Situationen aufmerksam machen, internationale Partnerschaften organisieren und eurer besten Freundin helfen. Wie das alles möglich ist? Lasst euch von euren Mitspieler*innen überraschen – ob Flashmob, Fahrradautobahn oder einfach Füreinanderdasein, alles ist möglich! Findet die besten Antworten für die Challenges der heutigen Zeit und tragt mit euren Ideen zur Lösung der Global Goals bei!

„People, Planet, Prosperity, Peace & Partnership“, diese fünf Ps stehen im Mittelpunkt der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Diese „Sustainable Development Goals“ (SDGs) gelten für alle Länder dieser Welt und sollen sicherstellen, dass alle Menschen jetzt und in Zukunft gut leben können. Unter anderem sollen dadurch bis zum Jahr 2030 die Menschenrechte für alle gesichert, der Planet geschützt und die Selbstbestimmung aller Frauen und Mädchen erreicht werden. Damit diese 17 Ziele bis 2030 erreicht werden, sind nicht nur politische Akteur*innen gefordert, sondern alle Menschen in ihrem ganz normalen Alltag.

4–8 Spieler*innen
Spieldauer: 50 bis 150 Minuten (je nach Spielvariante)
Alter: ab 15 Jahren

Die Spielanleitung gibt es als Präsentation in den Downloads und als YouTube-Video.


Jetzt bestellen


Das könnte euch auch interessieren