SDG 17 Ziele
© Vereinte Nationen
Empowerment für eine bessere Welt

Die 17 Nachhaltigkeitsziele gelten für alle Länder und Menschen auf dieser Welt. Das Streben nach diesen Zielen soll bewirken, dass alle Menschen – jetzt und in der Zukunft – gut leben können. Jede Person kann etwas zur Erreichung der Ziele beitragen.

Publikationen, die Mut machen

In der Serie „Tanz aus der Reihe“ sind ein Lesebuch und ein Kartenset zum Empowerment von jungen Menschen entstanden. Beide beinhalten Ideen, wie die 17 Nachhaltigkeitsziele spielerisch erklärt, erfahren und diskutiert werden können.

Empowerment wird dabei auf drei Ebenen behandelt.

Mutmachkarten_Empowerment – Tanz aus der Reihe
© Markus Wurzer

1. Individuelles Empowerment
Mut, man selbst zu sein: Individuelles Empowerment bedeutet, sich selbst, die eigenen Stärken sowie die unterschiedlichen Möglichkeiten der Partizipation zu kennen und die eigene Meinung zu vertreten.

2. Zwischenmenschliches Empowerment
Mut, füreinander einzustehen: Zwischenmenschliches Empowerment bedeutet, zu anderen in Beziehung treten zu können, eigene Interessen benennen und kommunizieren zu können, für diese einzutreten und sich als wertvoller Teil einer Gruppe bzw. einer Gesellschaft wahrzunehmen.

3. Kollektives Empowerment
Mut, die Welt mitzugestalten: Kollektives Empowerment bedeutet, ein kritisches Bewusstsein zu globalen Prozessen zu entwickeln und sich gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen für Themen einzusetzen, die für diese relevant sind.


Jetzt bestellen


Das könnte euch auch interessieren