Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE Webinar

Webinar Logo © Batshevs / Shutterstock
© Batshevs / Shutterstock

Erstmals bietet das FORUM Umweltbildung heuer drei Webinare für PädagogInnen, MultiplikatorInnen und Interessierten an, in denen gemeinsam mit ExpertInnen über BNE relevante Themen diskutiert wird. 

3. Webinar: Visual Literacy – eine Zukunftskompetenz in der Bildung für nachhaltige Entwicklung

24. Jänner 2019 von 18:00 bis 19:00 Uhr

>> ANMELDUNG <<

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, so lautet ein Sprichwort, welches den meisten wohl bekannt ist. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass wir alle eine Sprache sprechen, derer sich die wenigsten bewusst sind: Die visuelle Sprache. Warum das so ist, wie diese funktioniert, welche Bedeutung sie für die Arbeit im Klassenraum haben könnte und worin der Zusammenhang zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung liegt, das ist der Inhalt dieses Webinars. Markus Engelberger spannt den Bogen vom Kontext der VUCA Welt in der wir leben und agieren, bis zum visuellen Grundvokabular und Anwendungsformen desselbigen in konkreten, im Klassenraum anwendbaren Methoden. Müssen Sie zeichnen können oder kreativ sein, um von dieser eLecture profitieren zu können? Die klare Antwort lautet: NEIN! Jede Person, die an der Arbeit mit visuellen Werkzeugen und visuellen Hilfsmitteln interessiert ist, ist herzlich willkommen und wird von dieser eLecture profitieren können! Nach einer thematischen Einführung zum Mehrwert von Visualisierungen, folgt der praktische Teil mit konkreten Beispielen: Wie können Bilder als Dialogwerkzeug und Kommunikationsbrücke dienen um abstrakte Begriffe wie beispielsweise Nachhaltigkeit oder Klimawandel zu bearbeiten. Wie schaffen es Bilder unterschiedliche Sichtweisen und Gedankengänge sichtbar und vergleichbar zu machen? Und wieso ist dies für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung von essentieller Bedeutung? Freuen Sie sich auf ein Webinar mit Markus Engelberger und Madeleine Riske.

ExpertInneninput

Markus Engelberger ist als Visual Consultant, Visual Facilitator and Graphic Recorder weltweit unterwegs um Organisationen und Menschen bei der (Weiter)Entwicklung ihrer Ideen und Konzepte zu helfen sowie in Echtzeit Dialoge, Ideen und Wissen in Form von Gezeichnetem sichtbar zu machen. Das von ihm gegründete Creative Tribe Netzwerk nimmt sich dem Thema „creativity in business“ an und liefert als One-Stop Shop Dienstleistungen, Lösungen und Inspirationen dazu.

Mag.a Madeleine Riske ist Projektleiterin im FORUM Umweltbildung. Ihre Expertise liegt im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie Global Citizenship Education. Eines ihrer Hauptanliegen ist es, Menschen anzuregen, ihre Lebens- und Denkweise zu beleuchten und vom Wissen zum Handeln überzugehen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über den Onlinecampus Virtuelle PH. Lehrende und Lehramtsstudierende, die sich über PH-Online anmelden, erhalten im Anschluss ein für die LehrerInnenfortbildung anrechenbares Zertifikat über 1,33 UE ausgestellt. Es können jedoch auch nicht angemeldete Personen teilnehmen. Dazu HIER den Raum betreten.

2. Webinar: #17SDG – Globale Nachhaltige Entwicklung im Unterricht behandeln

© Virtelle PH
© Virtelle PH

HIER klicken, um zur Aufzeichnung der eLecture zu gelangen.

Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für eine globale nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) wurde von den Vereinten Nationen verabschiedet. Sie ist ein Wegweiser, um eine soziale, ökonomische und ökologische Transformation weltweit einzuleiten. Diese ambitionierten und komplexen Ziele können aber nur erreicht werden, wenn möglichst viele sie kennen und in ihren jeweiligen Lebens- und Wirkungsbereichen bereit sind, etwas dafür zu tun. Bildung spielt dabei eine wesentliche Rolle. Die eLecture behandelt daher u.a. die Frage, wie wir eine gemeinsame Vision der SDGs vermitteln können, die ermutigt anstatt zu überfordern. Expertinnen von Südwind und dem FORUM Umweltbildung erzählen von ihren Erfahrungen aus der Arbeit mit MultiplikatorInnen und jungen Erwachsenen. Außerdem werden in der eLecture Chancen und Herausforderungen der SDGs für den Bildungsbereich diskutiert, hilfreiche Tipps für die Praxis angeboten und sowohl digitale als auch analoge Bildungsmaterialien vorgestellt, die die Lernenden anregen, vernetzt zu denken, Stellung zu beziehen und einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen.

ExpertInneninput

Mag.a Olivia Tischler ist Wirtschaftspädagogin und Trainerin für globale Gerechtigkeit. Als Bildungsreferentin und Projektleiterin bei Südwind arbeitet sie in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten zu globalen Themen – u.a. im Projekt „SDG-BotschafterInnen“ der Arbeitsgemeinschaft Globale Verantwortung. Materialentwicklung sowie die Weiterbildung von MultiplikatorInnen, SchülerInnen und Jugendlichen in der außerschulischen Jugendarbeit zählen zu ihren Hauptarbeitsbereichen.

Mag.a Madeleine Riske ist Projektleiterin im FORUM Umweltbildung. Ihre Expertise liegt im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie Global Citizenship Education. Neben der Organisation der jährlich stattfindenden BNE Sommerakademie, ist sie für die Erstellung didaktischer Materialien mitverantwortlich.

1. Webinar: Bedroht das Klima unseren Frieden?

Gemeinsam mit Dr.in Sybille Chiari, wissenschaftlicher Projektmitarbeiterin im Zentrum für Globalen Wandel & Nachhaltigkeit (BOKU), stellen wir uns der provokanten Frage "Bedroht das Klima unseren Frieden?" und fragen uns sogleich, ob die bevorstehenden klimatischen Veränderungen nicht auch eine Chance darstellen können, als Menschheit gemeinsam an einem Strang zu ziehen? Was sollte man über den Klimawandel wissen und wie kommuniziert man es an Jugendliche? Pariser Abkommen, SDG's und Agenda 2030 – Was steht dahinter und warum ist es für uns relevant? Nach einem kurzen inhaltlichen Input gehen wir in eine offene Frage- und Diskussionsrunde über: Worin bestehen die größten klimabedingten Herausforderungen für das gesellschaftliche Miteinander? Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft? Wie lassen sich die nächsten Generationen, die von den Auswirkungen des Klimawandels am stärksten betroffen sein werden, auf die Chancen und Herausforderungen, die dieser mit sich bringt, vorbereiten? Wir öffnen den Raum für einen gemeinsamen Diskurs wie man mit diesem Spannungsfeld pädagogisch sinnvoll umgehen kann. Freuen Sie sich auf anregende Gespräche, interaktive Elemente und methodischen Input.

ExpertInneninput

Dr.in Sybille Chiari ist wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Zentrum für Globalen Wandel & Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur Wien und leitet dort Forschungsprojekte zum Thema Klimakommunikation und zur Verbreitung nachhaltiger und klimabewusster Lebensstile. In der Studie Wie lassen sich Jugendliche für Klimathemen begeistern, forschte sie zu Chancen und Hürden in der Klimakommunikation.

Zielgruppen

Die Webinare richten sich an PädagogInnen, Lehramtsstudierende, MultiplikatorInnen und Interessierte. 

Warum Webinar?

Ein Webinar ist in der Regel unkompliziert und effizient. Für einen bestimmten Zeitraum wird über Themen und Erfahrungen gesprochen und diskutiert. TeilnehmerInnen dürfen sich aktiv einbringen oder können von den Inputs anderer zehren. Die aufgezeichneten Webinare stehen anschließend anderen zur Verfügung. Durch das Fortbildungungstool "Webinar" versuchen wir einerseits das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an eine größere Zielgruppe heranzutragen und andererseits wichtige Schritte in der Zusammenführung von BNE und Digitalisierung zu unternehmen. 

Webinar-Technik

Um im Webinar sichtbar und hörbar zu sein brauchen Sie

  • ein (USB-)Headset
  • einen Laptop oder PC
  • eine Webcam (oft in Laptops intergriert)
  • stabilen Zugang zum Internet.

Kooperationspartner

Das 2. und das 3. Webinar werden in Kooperation mit der Virtuellen PH durchgeführt. 

Nachlese und Broschüre

Coverbild der Broschüre © FORUM Umweltbildung

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ wurde heuer an 15 herausragende Projekte vergeben. Lesen Sie alles zur Vernetzungs- und Auszeichnungsveranstaltung in unserer Nachlese und blättern Sie durch die Broschüre mit allen Projekteinreichungen 2018!

Nachlese

Broschüre 2018

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Websites des FORUM Umweltbildung

Logo Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Logo Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Cover Roadmap Weltaktionsprogramm © UNESCO
Cover Future Lectures © FORUM Umweltbildung
Logo CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung