Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

ReferentInnen

Mag.a Samira Bouslama war von Jänner 2014 - Dezember 2017 Geschäftsführerin des FORUM Umweltbildung und arbeitet jetzt weiterhin an Projekten des FORUM Umweltbildung mit. Sie studierte Ökologie an der Universität Wien und absolvierte eine Ausbildung zur Trainerin in der Erwachsenenbildung sowie zur Diplomierten systemischen Erlebnispädagogin (bei „Natur als Partnerin“). Bevor sie zum Forum kam, arbeitete sie freiberuflich als Trainerin für Erwachsenenbildung und als Erlebnispädagogin.

Mag. Patrick Danter hat Politikwissenschaft an den Universitäten Wien und Bologna studiert. Seit 2009 arbeitet er beim Verein Sapere Aude als Politischer Bildner; zuerst als Workshop-Trainer, ab 2010 als Projektkoordinator in verschiedenen non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildungsprojekten und seit 2014 hat er die Geschäftsführung des Vereins inne. Seit 2012 ist er zusätzlich als Lektor an der Universität Linz im Masterstudienlehrgang Politische Bildung tätig.

Anna Haas, BEd arbeitet seit März 2013 im FORUM Umweltbildung. Davor studierte Sie Umweltpädagogik an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik und arbeitete freiberuflich als Spiel- und Umweltpädagogin (Umweltbildung Wien, Global 2000, Freiraum GmbH).

Dr.in hc Doris Holler-Bruckner ist seit mehr als 30 Jahren Unternehmerin, Herausgeberin und Chefredakteurin von OEKONEWS, Filmemacherin sowie Präsidentin des Bundesverbands nachhaltige Mobilität und engagiert sich seit Jahren im Umweltbereich.

Dipl. Päd. Helmut Eder, BEd ist seit 2015 Projektkoordinator des Projektes "Unterkagererhof  – Kultur.Landschaft.Natur.entdecken" und önj Unterkagererhof-Teamleiter. Er ist Lehrer an der ÖKOLOG NMS Rohrbach, Natur- und Umweltbildner, ehrenamtlicher Kulturarbeiter und freier Journalist. Fünf Jahre war er in der LehrerInnenausbildung an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich tätig. Er hat den BINE-Lehrgang und einen Lehrgang für Kunst- und Kulturmanagement absolviert. Er ist aktiv in der Jugendarbeit der Österreichischen Naturschutzjugend (önj) tätig und war jahrelang in der Bundes- und Landesleitung aktiv.

MMag.a Marlene Groß ist seit 2012 als Bildungsreferentin bei Südwind OÖ tätig. Dort ist sie für die Weiterentwicklung und Betreuung der Angebote zum Globalen Lernen, wie Seminare für LehrerInnen, Workshops für SchülerInnen, Ausstellungen, die Südwind- Bibliothek und Schulprojekte zuständig. Marlene Groß absolvierte die Ausbildung zu Kindergartenpädagogin und Horterzieherin, danach studierte sie Pädagogik und Politikwissenschaft in Wien, Prag und Heidelberg.

Nicole Grüneis leitet dem Bereich Bildung und Kulturvermittlung im Ars Electronica Center (AEC). Das AEC beschäftigt sich immer mit dem Neuen: Die Themen der Zukunft sind hier die Ausstellungen von heute. Es geht um technologische Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Kunst, die Gesellschaft und jeden von uns.

Mag. Hans Holzinger ist pädagogischer Leiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Nachhaltige Entwicklung, Zukunft der Arbeit und sozialen Sicherung, neue Wohlstandsbilder. Er ist Moderator von Zukunftswerkstätten und Mitbegründer der Methoden-Akademie in Salzburg. Zuletzt erschienen: „Von nichts zu viel – für alle genug“ (2016), „Wie wirtschaften – ein kritisches Glossar?“ (2018)

Sonja Messner, MA ist Erziehungswissenschaftlerin, diplomierte Erwachsenenbildnerin, zertifizierte Saferinternet.at-Trainerin und Dozentin an der Universität Salzburg für Medienpädagogik. Sie ist Mitarbeiterin bei Akzente Salzburg und leitet den Bereich „Medien & Gesellschaft“. Der Fachbereich ist eine gemeinsame Kooperation und wird finanziert aus Mitteln der AK, SBW, kija, Akzente und dem Land Salzburg. Mit ihrem Team schult sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene im sicheren Umgang mit (digitalen) Medien im Bundesland Salzburg.

Mag.a Karin Neckamm, war mehr als 15 Jahre Journalistin beim ORF (Aktueller Dienst, Diskussionssendungen, etc) und Fachhochschuldozentin. Sie ist u.a Mitgründerin der Initiative „Beyond Leadership“ in Deutschland, wo sie den Ansatz „Miteinander voneinander lernen“ mitentwickelt hat und im Evolve-Team, wo Bewusstseinsbildung im Mittelpunkt steht.

Dr.in rer. nat Johanna Pareigis ist Gärtnergesellin und promovierte Diplom-Biologin. Seit 2002 leitet sie Forscherkurse und Projekte mit jungen Kindern. Als freiberufliche Bildungsreferentin und zertifizierte Kulturvermittlerin gibt sie ihr Wissen im Bereich Frühkindliche Bildung, Naturwissenschaft und Sachunterricht, Förderung von Begabungen und Hochbegabung sowie schulische Unterrichtsentwicklung verbunden mit Methoden der Kulturellen Bildung weiter. Johanna Pareigis war in der biologie-didaktischen Forschung im Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) in Kiel tätigt. Seit 1990 arbeitet sie als Autorin (u.a. ihr Buch „Anleitung zum Forschersein - Naturwissenschaft und Weltwissen für Kinder und Erwachsene“). Johanna Pareigis lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Kiel im Norden Deutschlands.

Melanie Salzl, MSc ist seit April 2016 beim FORUM Umweltbildung tätig. Davor absolvierte sie ein Bachelorstudium in Umweltpädagogik und ein Masterstudium in „Umwelt und Entwicklung“. Ihr Schwerpunkt liegt in der Erstellung verschiedener didaktischer Materialien und online Angebote sowie in der öffentlichen Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Mag.a Sonja Schachner-Hecht, MA hat Erziehungswissenschaft studiert und wurde durch Studium und Umfeld für die Entwicklungspolitik sensibilisiert. Seit 2003 ist sie fester Bestandteil des Teams von Südwind Salzburg und für diverse Bereiche der Bildungsarbeit wie LehrerInnenfortbildung und Bibliotheksbelange zuständig. 2018 hat sie das Masterstudium Global Citizenship Education abgeschlossen.

Mag.a iur Andrea Schwinner, BA hat Rechtwissenschaften und Kultur- und Sozialanthropologie in Wien studiert. Im Rahmen ihrer Studien hat sie sich intensiv mit Menschenrechten und politischen Zusammenhängen befasst. Sie arbeitet als Juristin in einer Frauenberatungsstelle, leitet Workshops und Fortbildungen im Rahmen der politischen Bildungsarbeit für den parteiunabhängigen Verein Sapere Aude und ist Universitätslektorin im Masterstudienlehrgang Politische Bildung an der Johannes Kepler Universität in Linz. Des Weiteren ist sie als Trainerin für verschiedenste Institutionen tätig u.a. für Amnesty International, für das AMS und für diverse Gewerkschaften.

Dr.in Anna Streissler studierte Kultur- und Sozialanthropologie und lehrte 14 Jahre lang an der Uni Wien zu Jugendkulturen, Bildung & interkulturellem Lernen. Seit 2009 arbeitet sie im Bildungsteam des Umweltdachverbands v.a. in inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten mit Kindern und Jugendlichen im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich. Seit 2017 leitet sie das österreichweite Projekt „Lernen ohne Lärm“ (www.lernenohnelaerm.at) und bringt dort v.a. ihre Expertise zu Forschendem Lernen mit Kindern und Jugendlichen sowie zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ein.

Leitung, Konzeption & Organisation

Mag.a Madeleine Riske: Konzeption, Organisation, Moderation

Corinna Domenig, MSc: Konzeption, Organisation, Moderation

Mag.a Daniela Verdel: Organisation, Tagungsbüro

DIin Karin Schneeweiss: Organisation, Tagungsbüro

Termin: 19. bis 22. August 2019

Ort: Wesenufer Hotel & Seminarkultur an der Donau

LV-NR: 26F9ÜFUM02
(PH Oberösterreich)

Programmfolder

Facebook-Veranstaltung

auf Twitter: @forumumwelt #BNEsoak

Stimmen zur SOAK

Maria: "Es ist so mutmachend und sehr handlungsorientiert!"

Josef: "Bevor die Schule wieder losgeht, ist das hier eine Art Tankstelle, wo ich mir wieder neue Motivation und Inspiration hole."

Regina: "Mir sind ganz viele neue Ideen gekommen!"

© FORUM Umweltbildung