Diese Einheit verbindet Kreativität, Teamarbeit und Kommunikation zum Themengebiet Nachhaltigkeit. Die Lernenden sollen sich mit Orten und Formen der Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Dazu beschäftigen sich die Lernenden mit jeweils einer Dimension der Nachhaltigkeit und gehen am Schulgelände mit der Handykamera auf Schnappschuss-Jagd.

ABLAUF
PHASE 1
5 Minuten
Einstieg

Die Lernenden werden in Gruppen zu 3-4 Personen eingeteilt. Jeder Gruppe wird eine Dimension (Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft) zugewiesen. Je nach Gruppengröße werden die Dimensionen mehrfach vergeben. Die Lernenden finden sich in ihren Gruppen zusammen und lesen sich das Arbeitsblatt durch.

Weiterführende Links:
PHASE 2
35 Minuten
Erarbeitung

Die Lernenden haben 15 Minuten Zeit, um das Schulgelände zu erkunden, und einen passenden „Schnappschuss“ per Handykamera/Smartphone zu machen. In der Gruppe überlegen sie für die jeweilige Dimension, was sie abbilden möchten und wie sie mit einem einzigen Foto am besten ihre Botschaft vermitteln können. Nach 15 Minuten finden sich wieder alle im Klassenzimmer ein.Die Lernenden erschaffen in ihrem Klassenzimmer ein digitales Fotomuseum. Dazu bilden sie einen Kreis und jede Gruppe legt ihr Handy mit dem ausgewählten Schnappschuss vor sich hin. Reihum soll aus jeder Gruppe ein/e Freiwillige/r die eigene Dimension kurz erklären (siehe M 11) und den ausgewählten Schnappschuss amHandydisplay den KlassenkollegInnen präsentieren. Dabei erläutern die Lernenden kurz, was auf ihrem Foto zu sehen ist und warum sie dieses Bild ausgewählt haben. Dabei bzw. danach kann das Handy auch kurz im Kreis herum gereicht werden oder das Handydisplay wird in die Höhe gehalten, so dass die anderen KollegInnen dasFoto sehen können (abhängig von Klassengröße).

PHASE 3
10 Minuten
Abschluss

Zum Abschluss wird im Plenum besprochen, wie es den Lernenden mit dieser Aufgabe ergangen ist. Die Lehrperson fragt die Lernenden: „War es schwierig/leicht dieses komplexe Thema mit nur einem Bild darzustellen? Wenn ja, warum?“ „Eignet sich das Medium Foto um das Thema Nachhaltigkeit einer breiten Öffentlichkeit anschaulich(er) zu machen?” Welche Verbindungen ergeben sich aus den dargestellten Dimensionen? Wie könnte die Schule aussehen, in der Nachhaltigkeit als Ganzes gelebt wird?

Kompetenzorientierte Lernziele
Die Lernenden sind in der Lage
eine vorgegebene Aufgabenstellung kreativ umzusetzen,
positive Beispiele für Nachhaltigkeit im Alltag bzw. genaue Gegenteile davon zu identifizieren,
den Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ und die drei Nachhaltigkeitsdimensionen zu erklären,
einen abstrakten Begriff in Form einer bildlichen Umsetzung zu erklären und für andere greifbarer zu machen.

Quellen

FORUM Umweltbildung im Umweltdachverband (2014): the BOX. Innovative Stundenbilder für zwischendurch. Wien: Eigenverlag.