Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mehrsprachig in die Natur

04.03.2015

Eine neue Praxis-Broschüre der Naturfreunde „Vielfalt erleben: Mehrsprachig in die Natur“ präsentiert mehrsprachige Aktivitäten mit Bezug zur Natur. Im Projekt „Vielfalt erleben“, das vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich und von der Stadt Wien gefördert wurde, haben PädagogInnen und SprachwissenschaftlerInnen mit Wiener Volksschulkindern mehrsprachige Naturerlebnisaktivitäten gestaltet. Als Ergebnis werden in der neuen Broschüre Spiele und Methoden rund um den Aufenthalt in der Natur vorgestellt.

Wald, Wiese und Bach als „Projektraum“

100.000 SchülerInnen in Wien sprechen eine andere Erstsprache als Deutsch. Mehrsprachigkeit in der Schule sichtbar zu machen bedeutet, die vielfältigen Lebenswelten der Kinder anzuerkennen. Gleichzeitig bietet eine mehrsprachige Umsetzung auch die Möglichkeit, den Kindern neue Welten zu erschließen. Um die Natur möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, müssen auch Naturerlebnisangebote Rücksicht auf die sprachliche Vielfalt der NaturliebhaberInnen nehmen.
Bei der Erarbeitung der Publikation „Vielfalt erleben: Mehrsprachig in die Natur“ wurden Wald, Wiese und Bach als „Projektraum“ für mehrsprachige Aktivitäten genutzt. Die daraus entwickelten Praxisbeispiele sollen als Anregungen für PädagogInnen und NaturvermittlerInnen dienen, die sprachliche Vielfalt im Unterricht und in der Natur spielerisch zu fördern.

Broschüre mit Praxibeispielen für den Unterricht

Die 24-seitige Broschüre informiert allgemein über Mehrsprachigkeit und stellt im praktischen Teil sprachsensible Gruppenaktivitäten, wie etwa Sprachenporträts, Geräuschelandkarte oder das Sprachen-Memory, als Praxisbeispiele für den Unterricht und in der Umweltbildung vor.

Die  Broschüre „Vielfalt erleben: Mehrsprachig in die Natur“ steht kostenfrei bei der Naturfreunde Internationale zum Download bereit.

Website der Naturfreunde Internationale.

Nachlese und Broschüre

Coverbild der Broschüre © FORUM Umweltbildung

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ wurde heuer an 15 herausragende Projekte vergeben. Lesen Sie alles zur Vernetzungs- und Auszeichnungsveranstaltung in unserer Nachlese und blättern Sie durch die Broschüre mit allen Projekteinreichungen 2018!

Nachlese

Broschüre 2018

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Websites des FORUM Umweltbildung

Logo Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Logo Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Cover Roadmap Weltaktionsprogramm © UNESCO
Cover Future Lectures © FORUM Umweltbildung
Logo CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung