Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Lernen ohne Lärm - Projektwebsite ist online!

09.03.2018
Logo vom Projekt Lernen ohne Lärm © Umweltdachverband

© Umweltdachverband

Unterstützt durch den Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger leitet der Umweltdachverband in Zusammenarbeit mit dem Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark und der AUVA das Projekt „Lernen ohne Lärm”, welches zum Ziel hat für das Thema Lärm zu sensibilisieren. Auf der Projektwebsite können sich Kinder, Eltern und Schulen ab sofort durch die vielen Angebote klicken: Ideen für die Unterrichtspraxis, Anleitungen für Experimente und Werkstücke sowie jede Menge Wissenswertes!

Das Projekt

Lärm (also Schall, der Betroffene stört oder sogar schädigt) ist in vielen Schulen und Kindergärten zu einer großen Gesundheitsbelastung geworden – für all jene, die dort arbeiten, genauso wie für Schülerinnen und Schüler. Im Rahmen des 3-jährigen Projekts sollen Kinder und Jugendliche, PädagogInnen, weiteres Schulpersonal, SchulärztInnen und ArchitektInnen für die kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen von Lärm auf Gesundheit und Umwelt mit einem breiten Paket an Maßnahmen sensibilisiert werden.

SchülerInnen forschen selbst

Herzstück des Projekts ist – nach einem Training des Schulteams durch die  ExpertInnen des Umweltdachverbands, der AUVA, des Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark und anderen – die Phase der SchülerInnenforschung: Kinder und Jugendliche forschen mit Unterstützung ihrer PädagogInnen und ExpertInnen zu Ursachen und Wirkungen von Lärm. Dabei beschäftigen sie sich im Unterricht auf altersgerechte Art und Weise mit der Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für Lärm als belastender Gesundheitsfaktor & mit biologischen und physikalischen Aspekten des Hörens, mit sozialen Prozessen wie Kommunikations- und Konfliktsituationen, mit organisatorischen Prozessen wie Raumnutzung bei Gruppenarbeiten sowie mit Raum- und Bauakustik.

Entstehung von Materialien

Gemeinsam mit den Projektpartnern werden im Laufe der Projektlaufzeit didaktische Materialien für unterschiedliche Altersgruppen, „Lernen ohne Lärm-Material-Koffer“ sowie Weiterbildungskonzepte für PädagogInnen, SchulärztInnen und Verantwortliche im Schulneu- und -umbau entwickelt. 

Website zu „Lernen ohne Lärm”

Im Zuge des Projekts ist die Website www.lernenohnelaerm.at entstanden. Diese richtet sich an PädagogInnen, Kinder und Jugendliche sowie weitere Interessierte und bietet auch den Pilotschulen die Möglichkeit, ihre schulspezifischen Projekte zu präsentieren. Klicken Sie sich durch die Website und entdecken Sie zahlreiche Methodenvorschläge, Materialsammlungen, Buch-, Film- und Ausflugstipps.

Dort finden Sie auch die Möglichkeit sich für den vierteljährlich erscheinenden Newsletter anzumelden, der neben relevanten Projektereignissen auch didaktische Umsetzungsvorschläge, Veranstaltungstipps und Best Practice Beispiele enthalten wird.

Nachlese und Broschüre

Coverbild der Broschüre © FORUM Umweltbildung

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ wurde heuer an 15 herausragende Projekte vergeben. Lesen Sie alles zur Vernetzungs- und Auszeichnungsveranstaltung in unserer Nachlese und blättern Sie durch die Broschüre mit allen Projekteinreichungen 2018!

Nachlese

Broschüre 2018

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Websites des FORUM Umweltbildung

Logo Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Logo Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Cover Roadmap Weltaktionsprogramm © UNESCO
Cover Future Lectures © FORUM Umweltbildung
Logo CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
Banner Jahrbuch BNE 2018 © FORUM Umweltbildung