Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Film: Kindheit

Filmstill Kindheit © Polyfilm
© Polyfilm

Was es bedeutet zu wachsen, lernt man auch in den Wäldern. KINDHEIT zeigt einen Ort, an dem die Kinder von den Erwachsenen so weit wie möglich in Frieden gelassen werden: einen integrierten Waldkindergarten in Norwegen. Ein stiller Protest sei ihr Film, sagt die Regisseurin Margreth Olin. Still vielleicht, aber äußerst wirksam...

Kindheit dokumentiert einen Blick auf Kinder und einen Umgang mit ihnen, der selbstverständlich sein könnte, inzwischen aber als Ausnahme auffällt. Werden doch Kompetenzerwerb und Schulwissen bereits in den meisten Kindergärten immer mehr zum Thema.

Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den ErzieherInnen, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern stattdessen erlauben, sich zu entfalten. In diesem Film wird – im Jahreszeitenwechsel – die Dramaturgie von den Kindern gemacht, Kamera und Schnitt folgen behutsam – sie alle erzeugen eine Atmosphäre die wie ein munterer Bach dahin fließt – ohne explizite pädagoisch/didaktische Hinweise trotzdem intensiv und lehrreich.

Text: W.S.

© Polyfilm© Polyfilm© Polyfilm© Polyfilm
© Polyfilm
© Polyfilm
© Polyfilm
© Polyfilm

Website zum Film: http://kindheitderfilm.de

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/KindheitFilm

Informationen und Anfragen für individuelle Vorstellungen unter: stejskal(at)polyfilm.at
Tel. 01 581 39 00 20

Filmplakat Kindheit © Polyfilm Filmverleih

Kindheit

NOR 2017, 90 min
Dokumentation
Regie: Margreth Olin

Filmstart: 04. Mai 2018

Verleih: Polyfilm Filmverleih

Website zum Film

Waldkindergarten

Ein klassischer Waldkindergarten hat abgesehen von einem Stützpunkt, der oft behördlich vorgeschrieben ist, keine klassischen Kindergartenräume, jedoch Waldorte und Waldplätze zur Verfügung. Grundsätzlich unterscheidet sich der integrierte Waldkindergarten vom klassischen darin, dass es Zeiten im Kindergartengebäude und Zeiten im Wald gibt. Die InitiatorInnen verstehen die Waldkindergärten mit ihren Impulsen als eine wichtige Bereicherung der Kindergartenpädagogik.

Im Norden, in Skandinavien ist die Idee der naturbezogenen Schule bereits seit langem gut etabliert. In Norwegen, Schweden und Dänemark findet praktischer Unterricht viel öfter in der Natur statt, als im südlichen Europa. Dort gibt es schon seit fast 40 Jahren Waldkindergärten. Von dort ist dieses Konzept der Kindergartenpädagogik dann über Deutschland nach Österreich gekommengekommen.

Zum Weiterlesen:

Green Care: Bildungsunterlage Waldkindergärten in Österreich
Dipl.-Päd. Katharina Bancalari
Bundesforschungszentrum für Wald (Hg.), 2015.

Waldkindergärten in Österreich (Kontakt/Info):
www.waldkindergaerten.at

© nito/shutterstock.com