Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Bodenleben

Bereich: Lebensraum - Boden

So hoch wie die Anzahl der Bodenlebewesen, so groß ist ihre Artenvielfalt. Es gibt im/auf dem Boden lebende Säugetiere,Vögel, Reptilien, Insekten, Spinnentiere, Krebstiere, Schnecken, Muscheln, Ringelwürmer u.v.m. In diesem Kapitel wollen wir mit den Vorurteilen gegenüber dem geschützten Maulwurf, dem Ohrwurm und den Ängsten vor Spinnentieren aufräumen. „Treten wir sie nicht mit unseren Füßen“, sondern „riskieren wir einen zweiten Blick“ um ihre Geheimnisse und ihre Wichtigkeit für den Menschen zu ergründen.



Arbeitsblätter:
  • Bodenleben am Trockenstandort (Sandhügel)
  • Baue ein Zuhause für die kleinen Gartenbewohner!


Download des Materials

Bodenleben (pdf)

Ziele

  • Die Kinder lernen die Bedeutung einzelner, oft unbeachteter oder unbekannter Arten kennen.
  • Sie werden für einen sorgsamen Umgang mit Lebewesen sensibilisiert und lernen Verantwortung für Tiere im Garten zu tragen.

Quellen

ÖKOLOG-Ordnerbox des Landes NÖ

Zuletzt aktualisiert: 2012-05-31

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

6-10

Dauer:

1/2 Tag

Themenbereiche:

Lebensraum

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • Sand oder Kies
  • mindestens 150 Liter
  • große Steine
  • Findlinge
  • ein Tontopf (Durchmesser ca. 15 cm)
  • Netz von Südfrüchten oder grobmaschige Strumpfhose
  • starke Kordel (20 cm lang)
  • ein Stock (etwas länger als der Durchmesser des Topfes)
  • Holzwolle
  • ein Tontopf (Durchmesser 15 cm oder größer)
  • Schaufel zum Graben
  • zwei flache Steine
  • gebrauchtes Mäusestreu
  • etwas Moos

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

ÖKOLOG-Ordnerbox des Landes NÖ



Projektbeispiele zum Thema Biodiversität:

 Natur erleben mit allen Sinnen am Beispiel des Apfelbaumes