Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Vier Blickwinkel

© FORUM Umweltbildung/Tanz aus der Reihe

Eine Methode zur Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Sichtweisen zu dem Thema Regenwald.

Oft kann man die Meinung Anderer nicht verstehen. Dies ist jedoch oft eine Voraussetzung um eine passende Problemlösung zu finden. Bei diesem Rollenspiel sollen Lernende nach einem gemeinschaftlichen Brainstorming eine Diskussionsrunde führen und so unterschiedliche Perspektiven zu demselben Thema kennenlernen, verstehen und nachvollziehen können.


ABLAUF

Brainstorming

Die Lernenden überlegen sich selbstständig anhand des Arbeitsblattes vier unterschiedliche Meinungen von Menschengruppen zum Thema "Abholzung des Regenwaldes". Anschließend formulieren sie Argumente für oder gegen die Abholzung, immer an die entsprechende Perspektive angepasst. 

Downloads für diese Phase:
AB "Vier Blickwinkel"


Diskussion

Nach der Einzelarbeit werden die gefundenen Perspektiven und Argumente im Klassenverband besprochen und diskutiert. 


Rollenspiel

Anschließend nehmen vier Personen jeweils einen der Standpunkte ein und spielen eine Diskussion über das Thema nach. Sie erklären, weshalb die Abholzung des Regenwaldes positive oder negative Auswirkungen auf deren Leben hätte. Für die Diskussion eignet es sich, die Tische kreisförmig aufzustellen.



Reflexion

Nachdem das Rollenspiel beendet wurde sollen die Freiwilligen ihre Rolle ganz bewusst wieder ablegen.
Danach wird im Plenum reflektiert:

  • Wie ist es den Freiwilligen in der Diskussion ergangen?
  • Wie fühlt es sich an, eine andere Rolle anzunehmen?
  • Was ist den Jugendlichen, die nicht aktiv an der Diskussion teilgenommen haben, aufgefallen?
  • Welche Lösungen oder Kompromisse konnten bei der Diskussion gefunden werden? Warum oder warum nicht?




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden kennen verschiedene Perspektiven und können die unterschiedlichen Meinungen nachvollziehen.
  • Die Lernenden sind in der Lage verschiedene Fakten zur Abholzung des Regenwaldes zu sammeln.
  • Die Lernenden sind in der Lage in die Rolle einer anderen Person zu schlüpfen und deren Meinung wiederzugeben.

Konnex zum Lehrplan


Allgemeine Didaktische Grundsätze
  • Die Schülerinnen und Schüler sind ihrem Alter entsprechend zu kritischem und eigenverantwortlichem Denken zu führen
Politische Bildung
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu politischem Handeln fördern
  • Eigene Positionen artikulieren, Positionen anderer verstehen und aufgreifen sowie an der gemeinsamen Entwicklung von Lösungen mitwirken
Biologie und Umweltkunde
  • Vertiefung und Erweiterung des Wissens über Ökosysteme
  • Umweltprobleme und deren Ursachen am Beispiel Klimawandel diskutieren und Lösungsmöglichkeiten im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung aufzeigen
  • Einblick in das Spannungsfeld Ökologie – Ökonomie
  • An Hand eines ausgewählten regionalen oder globalen Beispiels betreffend Energie, Verkehr oder Tourismus die Charakteristika nachhaltiger Entwicklung kennen lernen und Realisierungsmöglichkeiten diskutieren

Besondere Hinweise

Bevor diese Übung durchgeführt wird sollten Regeln für eine konstruktive Diskussionsrunde festgelegt werden. Generell soll auf eine wertschätzende Gesprächsführung geachtet werden. Nach dem Rollenspiel ist es wichtig, dass die Jugendlichen die angenommene Rolle aktiv wieder ablegen (z.B. durch schütteln).
Das Arbeitsblatt kann zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwendet werden und eine Diskussionsrunde zu einem neuen Thema durchgeführt werden.

Quellen

FORUM Umweltbildung im Umweltdachverband (2019): Tanz aus der Reihe. Lesebuch mit Geschichten & Ideen zum Empowerment junger Menschen. Wien: Eigenverlag.

Zuletzt aktualisiert: 2020-03-03

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Sprache, Naturwissenschaften, Soziales

Verwendete Methoden:

Brainstorming
Diskussion
Rollenspiel

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • AB "Vier Blickwinkel"
  • Tische/Sessel

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage