Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Das Wertequadrat

© FORUM Umweltbildung/Tanz aus der Reihe

Anhand des Wertequadrats werden die Zusammenhänge von Stärken und Schwächen dargestellt.

Diese Methode beschäftigt sich mit Stärken und Schwächen zur Förderung des individuellen Empowerments. Das Wertequadrat eignet sich gut dazu, die eigenen Stärken und Entwicklungsrichtungen zu bestimmen, die positiven Seiten von vermeintlichen Schwächen zu sehen, wie auch den Zusammenhang von Stärken und Schwächen miteinander in Verbindung zu bringen. Denn eine Stärke kann, wenn sie übertrieben wird, auch leicht zu einer Schwäche werden. Genauso wie eine Schwäche in manchen Situationen eigentlich eine Stärke ist.




ABLAUF

Einführung

Jede Person schreibt drei Werte oder Eigenschaften auf einen Zettel, die er/sie als positiven Wert bzw. Stärke empfindet.




Bearbeitung Wertequadrat

Jeweils zwei Personen finden sich zusammen. Jede Person wählt einen Wert aus, den er/sie gerne bearbeiten möchte und notiert diesen am Arbeitsblatt "Wertequadrat" in das Feld links oben.
Nun wird versucht zu zweit beide Wertequadrate mit allen vier Polen auszuarbeiten.


Downloads für diese Phase:
AB "Wertequadrat"


Abschluss

Abschließend können die Ergebnisse auf einer Pinnwand oder auf einem Plakat gesammelt werden. Im Plenum findet eine kurze Reflexion zu der Übung statt.
  • Was hast du durch die Übung gelernt?
  • Hat sich durch die Übung die Wahrnehmung deiner Stärken bzw. Schwächen verändert?




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden können verschiedene Charaktereigenschaften benennen.
  • Die Lernenden erkennen eigene Stärken.
  • Die Lernenden können Gegenteile artikulieren.

Konnex zum Lehrplan


Deutsch
  • Mit Sprache Erfahrungen und Gedanken austauschen, Beziehungen gestalten und Interessen wahrnehmen
  • Schreiben als Ausdruck des eigenen Wahrnehmens, Fühlens und Denkens
Politische Bildung
  • Dazu befähigt werden, die eigenen Meinungen zu artikulieren sowie jene der anderen zu akzeptieren, sie aber auch zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen.
Allgemeine Didaktische Grundsätze
  • Stärken von Selbsttätigkeit und Eigenverantwortung: Es sind Impulse zu setzen, die die Entwicklung eigener Wert-und Normvorstellungen bei den Schülerinnen und Schülern anregen und fördern.

Quellen

FORUM Umweltbildung im Umweltdachverband (2019): Tanz aus der Reihe. Lesebuch mit Geschichten & Ideen zum Empowerment junger Menschen. Wien: Eigenverlag.

Zuletzt aktualisiert: 2020-03-03

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

11-14

Dauer:

<30 Min.

Themenbereiche:

Sprache, Soziales

Verwendete Methoden:

Brainstorming
Präsentation

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • AB "Wertequadrat"
  • Stifte
  • Papier
  • Pinnwand oder Plakat

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Partizipation:

 SDG-Bingo
 Sprachen sind wir
 Wo ist die Keule?