Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

My perfect world?!

Diese Übung ermöglicht eine erste Annäherung an die SDGs und eine Auseinandersetzung mit dem Lehrplakat. Die darauf stehenden Fragen haben für diese Übung keinerlei Bedeutung. Es geht um das Bild und die illustrierten Situationen, die einen möglichen Einblick ins Jahr 2030 gewähren. Die SDGs haben sichtlich Früchte getragen, dargestellt werden also ausgewählte Situationen in einer idealen Welt. Aber wie sieht „die ideale Welt“ der Lernenden aus? Ist sie für jede/n gleich? Fehlendes kann auf Post-Its gezeichnet und ergänzt werden. Nach einer Einführung zu den SDGs durch die Lehrperson haben die Lernenden die Möglichkeit, ihre Überlegungen zu überdenken, denn schließlich geht es darum, dass das Leben jetzt und in Zukunft für alle lebenswert ist?


ABLAUF

Einführung und Gruppenarbeit

Die Lernenden bekommen jeweils zu dritt oder viert ein Lehrplakat von der Lehrperson zur Verfügung gestellt. Die Lehrperson erklärt – ohne die SDGs zu erwähnen – , dass das Plakat Situationen aus einer Vision einer idealen Welt darstellen soll.
Nach einer kurzen Einführung werden die Lernenden gebeten, sich das Plakat genau anzusehen. Sie beantworten die folgenden Fragen zunächst für sich. Danach diskutieren sie diese zu dritt oder zu viert, bevor sie die gemeinsamen Arbeitsaufträge erfüllen:

Fragen:
  • Was gefällt dir an der dargestellten Welt/den dargestellten Situationen? Was gefällt dir nicht?
  • Denk an deine ideale Welt: Wie leben die Menschen? Was gibt es (nicht mehr)…?
  • Würdest du etwas ändern oder ganz streichen wollen? Wenn ja, was wäre das (Situationen, Dinge,…)?
  • Fehlt dir etwas? Wenn ja, was?

Aufträge:
Entscheidet euch für einen geeigneten Titel für das Plakat und schreibt diesen rechts oben auf euren Ausdruck.
Wenn etwas fehlt, das in die ideale Welt gehören würde, dann zeichnet es (Situationen/ Lebewesen/Gebäude/ Dinge…) jeweils auf ein eigenes Post-It! Versucht euch anschließend in der Kleingruppe auf fünf bis sechs Post-Its zu einigen, die ihr auf eurem Ausdruck dazu klebt.


Downloads für diese Phase:
SDG Plakat


Präsentation

Jede Gruppe schildert kurz, welchen Titel sie für das Plakat gefunden hat und welche Situationen sie auf dem Plakat ergänzt hat. In einem kurzen Blitzlicht können jene, die wollen, ein kurzes Statement abgeben.
  • Was waren die größten Diskussionspunkte innerhalb der Gruppe?
  • Gab es spannende Erkenntnisse?



Reflexions- und Abschlussrunde

Anschließend zeigt die Lehrperson den Kurzfilm oder das Erklärvideo oder gibt selbst einen Einblick in die globalen Ziele, deren Entstehung und Relevanz und beantwortet Fragen der SchülerInnen zum Plakat und zu den Zielen (mit Hilfe der Hintergrundinformationen).
Vor diesem Hintergrund überdenken die Lernenden gemeinsam die von ihnen bemalten Post-Its: Gibt es vielleicht welche, die negative Auswirkungen auf uns Menschen, nachfolgende Generationen oder unsere Umwelt haben könnten? Auf das große, noch nicht verwendete Lehrplakat werden nur jene Ergänzungen geklebt, die das Wohl aller berücksichtigen.
Abschließend kann das Plakat in der Klasse für alle zugänglich aufgehängt, abfotografiert und zu einem späteren Zeitpunkt zur Weiterarbeit herangezogen werden.

Weiterführende Links:
 Kurzfilm
 Erklärvideo




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Erste Annäherung an die SDGs
  • Erkennen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden
  • Reflektieren über "die ideale Welt" und kreative Ideensammlung
  • Erkennen von Zusammenhängen
  • Erkennen der gemeinsamen Verantwortung aller für alle

Zuletzt aktualisiert: 2019-01-29

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

11-14

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Lebensraum, Soziales

Verwendete Methoden:

Gruppenarbeit
Plenum

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • Lehrplakate in A3 ohne Fragen ausgedruckt in ausreichender Anzahl
  • Filzstifte oder Buntstifte
  • Ausreichend Post-Its oder Papier und Klebstoff
  • Lehrplakat in Originalgröße (A1)
  • Möglichkeit einben Kurzfilm zu zeigen (z.B. "The World's largest lesson", eingeleitet von Malala, oder das Erklärvideo „SDGs leicht erklärt“) und/oder ausgewählte Hintergrundinformation zu den SDGs
  • Eventuell ein Sesselkreis

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Es wird empfohlen mit folgenden Materialien weiterzuarbeiten:

 Wir malen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt!