Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Die aufmerksame Zahlenleiter

© Melanie Salzl

Bei dieser Übung versuchen die Lernenden als Gruppe ein Ziel zu erreichen. Gemeinsam wird von 1 bis zur Gruppengröße gezählt (z. B. 25 Lernende = bis 25 zählen). Die Herausforderung dabei ist, dass es keine fixe Reihenfolge gibt, wer wann spricht. Jedes Kind entscheidet selbst, wann es sich einbringt. Achtung: Wenn gleichzeitig gesprochen wird, muss wieder bei 1 begonnen werden. Wichtig ist zu beachten, dass jede/r nur eine Zahl sagen darf. Ziel der Übung ist es, dass die Gruppe von 1 bis zur Gruppengröße durchzählt, ohne eine Zahl auszulassen. Bei der Übung erleben die Kinder, dass sie nur dann das Ziel erreichen, wenn sie aufeinander achten und die anderen Gruppenmitglieder gut wahrnehmen können.


ABLAUF

Einstieg

Die LP fordert die Lernenden auf einen Sesselkreis/Sitzkreis zu bilden. Anschließend wird das Spiel erklärt: In der Gruppe soll bis zu einer gewissen Zahl (z. B. Gruppengröße) gezählt werden. Die LP erklärt die Regeln des Spiels:
  • Jede Person darf nur einmal eine Zahl nennen.
  • Wenn zwei gleichzeitig sprechen, muss wieder bei 1 begonnen werden.
  • Es sind keine Absprachen erlaubt.
  • Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge.
  • Es darf nicht im Kreis reihum gezählt werden.



Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübung

Die LP veranschaulicht an einer Proberunde das Prinzip dieser Übung. Nachdem eventuelle Unklarheiten besprochen wurden, geht es los. Je nach Gruppengröße kann die Spieldauer variieren.

Hinweis: Je öfter diese Methode mit den Lernenden durchgeführt wird, desto einfacher fällt es ihnen, ihr Ziel zu erreichen. Grund dafür ist, dass durch die Übung die Wahrnehmung und Achtsamkeit innerhalb der Gruppe gestärkt wird. Es empfiehlt sich die Übung in regelmäßigen Abständen zu wiederholen um den Lerneffekt zu
verdeutlichen (z. B. einmal pro Monat).

Für besonders geübte Gruppen kann das Spiel noch kniffliger gemacht werden:
Variante 1: Zählen mit geschlossenen Augen.
Variante 2: Die Lernenden sitzen im Kreis, aber nach außen schauend (Rücken schaut in die Mitte).
Variante 3: Jede Person darf mehrmals eine Zahl nennen.


Abschlussreflexion

Nach der Übung besprechen die Lernenden im Kreis folgende Fragen:
  • Habt ihr euer Ziel erreicht?
  • Warum habt ihr euer Ziel (nicht) erreicht?
  • Was war schwierig für euch?
  • Was hat gut funktioniert bzw. war einfach für euch?
  • Was könntet ihr beim nächsten Mal anders machen?




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden sind in der Lage, bis zu einer gewissen Zahl aufsteigend
  • zu zählen.
  • Sie lernen, aufeinander zu achten.
  • Sie sind fähig, ihre Frustrationstoleranz wahrzunehmen.
  • Die Lernenden sind in der Lage, als Gruppe ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Zuletzt aktualisiert: 2018-02-07

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

6-10

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Naturwissenschaften, Soziales

Verwendete Methoden:

Plenum
Übung
Abschlussreflexion

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • keine

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Neue Lehr- und Lernformen:

 Das Museum ist eröffnet!
 Schöne neue Welt
 Lesebuch Nachhaltigkeit - Die Weissagung der Cree


Projektbeispiele zum Thema Neue Lehr- und Lernformen:

 Pausenbuddys – wir bewegen was!