Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Alles Handy oder was? - Informatik-Unterricht

© Tim Reckmann / PIXELIO

Auf die Einführung "Alles Handy oder was? - Einführung" aufbauend sammeln die Schüler-/innen Interviewfragen zum Thema Handy und Arbeitsbedingungen in der Handyproduktion und stellen diese an eine ausgewählte Zielgruppe. Die Interviewergebnisse werden mit einem Computerprogramm ausgewertet und grafisch dargestellt.


ABLAUF

Fragen ausarbeiten

Schüler-/innen überlegen sich in Kleingruppen Fragen, welche sie über das Bewusstsein in der Bevölkerung zu dem Thema stellen möchten.
(Mitschüler-/innen, Leute, die in der Branche arbeiten,...)

Mögliche Fragen:
Welches Handy hast du?
Weißt du, wo es erzeugt wurde?
Was weißt du über die Arbeitsbedingungen in diesem Land?
Was kostet es im Handel?
Welche Handymarken kennst du?
In welchem Abstand kaufst du dir/oder bekommst du ein neues Handy?
Hast du schon mal etwas von ÖKO- Handys gehört?
Aus allen gesammelten Fragen wählt die Gruppe ca. zehn Fragen aus, welche dann für den Fragebogen zusammengefasst werden.


Weiterführende Links:
 Kinderarbeit bei Apple
 Fairphone? Versuch eines verantwortungsvollen Handykaufs
 Gnadenlos billig – „Geiz ist geil“ Teil 2



Fragebogen am Computer ausarbeiten

Jede/r Schüler-/in arbeitet selber am Computer – (ein Computer ist zur Kontrolle an den Beamer angeschlossen). Ziel ist, dass jede Schülerin, jeder Schüler die einzelnen Schritte selbstständig durchführen kann.
Die fertigen Fragebögen werden kontrolliert und ausgedruckt.


Interview führen

Gemeinsam wird eine Zielgruppe fü die Befragung bestimmt.
Jede/r Schüler-/in befragt in der Freizeit/als Hausübung zwei bis drei Personen und fügt die Antworten in den Fragebogen ein.


Eintragen der Daten in eine Excel Datei

In Teamarbeit werden die gesammelten Daten in die Datei eingegeben und danach zusammengefügt.


Auswertung der Daten, grafische Darstellung

Die Daten werden in Excel ausgewertet und grafisch dargestellt. Die unterschiedlichen Darstellungsformen sollen dabei kennengelernt werden.


Präsentation der Ergebnisse

Die Ergebnisse werden präsentiert (Schulveranstaltung, SchülerInnenzeitung, ...)



Quellen

Von Christa Langheiter (2013)
Didaktische Ausarbeitung: Renate Pernsteiner (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)


Zuletzt aktualisiert: 2017-02-16

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

1 Tag

Themenbereiche:

Lebensraum, Wirtschaft, Technik, Soziales

Verwendete Methoden:

Interview
Auswertung und Analyse
Grafische Darstellung

Geeignet für:

  • Schule
  • außerschulische Jugendarbeit

Benötigte Materialien:

  • Lesebuch Nachhaltigkeit

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:


Es wird empfohlen mit folgenden Materialien weiterzuarbeiten:

 Alles Handy oder was? - Deutsch-Unterricht

Hintergrundinfos zum Thema Konsum & Lebensstil:

 Internet-Portale
 Lebensmittel sind kostbar!

Projektbeispiele zum Thema Konsum & Lebensstil:

 Ich teste Labels
 öko LOGISCH schaf
 Ein bisschen schwanger gibt es nicht