Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Let's get loud!

© Bild: Dieter Schütz / PIXELIO

Lärm, Wahrnehmung, Lautstärkemessung

Als Lärm bezeichnet man Schall, der betroffene Personen stört oder gesundheitlich schädigt. Die Störung durch Lärm ist je nach Wahrnehmung und Einschätzung eine subjektive Empfindung. Die objektive Beschreibung der Lärmbelastung erfolgt durch einen gemessenen Dauerschallpegel. Diese Belastung kann auf Dauer starke Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlempfinden haben. In der Schule sind oft auch moderate, aber dauerhafte Lärmpegelausreichend, um die Konzentrationsfähigkeit der Lernenden entscheidend zu beeinträchtigen. Lärmbelastungen können aber auch zu Gehörschäden, Unwohlsein und Schlafstörungen führen. In diesem Stundenbild wird versucht, die eigene Lärmwahrnehmung bewusst zu machen.



ABLAUF

Gruppenarbeit im Freien

Die Lernenden gehen gemeinsam mit der Lehrperson ins Freie (Schulhof, Sportplatz, alternativ in den Turnsaal). Als Einstieg teilt die Lehrperson die Lernenden in drei Gruppen ein und stellt diese in drei Reihen auf. Die mittlere Gruppe stellt die Schreiwand dar. Die beiden äußeren Gruppen überlegen sich je ein Wort oder einen Satz, den sie der anderen Gruppe mitteilen wollen. Diemittlere Gruppe hat die Aufgabe dies zu verhindern, indem sie so laut schreit, dass die zwei Gruppen sich nicht miteinander verständigen können. Auf ein Startsignal hin geht es los. Das Spiel endet, wenn die gegenüberliegenden Gruppen ihre Nachrichtenverstanden haben (Handsignal).



Kreis bilden und Erfahrungen sammeln

Alle setzen sich in einen Kreis. Gemeinsam werden die Erfahrungen zum Thema Lärm eingeholt:
  • Wie ist es den Lernenden bei dem Spiel ergangen?
  • Was empfinden die Lernenden als Lärm?
  • Wie wird die Geräuschkulisse in der eigenen Schule/Klasse empfunden?
  • Wer empfindet die Klasse eher als laut? Wer als leise



Schweigeminuten/Erfahrungen

Nun wird versucht, drei Minuten lang gemeinsam zu schweigen. Wird das Schweigen in dieser Zeit gebrochen, wird wieder von vorne begonnen. Anschließend werden die Erfahrungen im Plenum besprochen:

  • Wie empfanden die Lernenden das Schweigen? (angenehm/unangenehm, weil…)
  • Wie nahmen die Lernenden die Dauer der drei Minuten wahr, in denen sie geschwiegen haben? (Verging es kurz oder lang?)
  • Welche Geräusche haben die Lernenden währenddessen wahrgenommen?



Lärmmessung mit Smartphone

Mit einem Smartphone werden nun mit Hilfe eines Lärm-Apps Messungen gemacht. Bei der ersten Messung sind alle still. Bei der zweiten Messung unterhalten sich alle moderat und bei der dritten Messung wird laut geschrien. Ist mehr Zeit vorhanden können die Lernenden weitere Messungen im Schulgebäude durchführen. Die gemessenen Werte werden anschließend gemeinsam anhand folgender Fragen reflektiert:

  • Wann wurden die Grenzwerte überschritten?
  • Wie ist die Lautstärke der Lernenden im „Normalzustand“?
  • An welchen Orten ist es besonders laut/leise?
  • Was könnten wir tun, um uns vor übermäßigen Lärmbelastungen in unserem direkten Umfeld zu schützen?


Downloads für diese Phase:
M19 - Arbeitsblatt Lärmmessung


Reflexion

Am Ende der Stunde wird darüber reflektiert, was man zum Thema Lärm gelernt hat und was sich eventuell dadurch im eigenen Verhalten ändern könnte. Alle Lernenden können ein kurzes Statement (Blitzlicht) abgeben.



Kompetenzorientierte Lernziele

  • Lärm wahrzunehmen und subjektiv zu bewerten.
  • eigene Wahrnehmungen zu beschreiben
  • Lärm zu messen und hinsichtlich der angesetzten Grenzwerte zu reflektieren

Konnex zum Lehrplan



Quellen

Bild: Dieter Schütz/pixelio.de


Zuletzt aktualisiert: 2017-01-13

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Sprache, Kreativität

Verwendete Methoden:

Gruppenarbeit im Freien
Schweigeminuten
Lärmmessung mit Samartphone

Geeignet für:

  • Schule
  • außerschulische Jugendarbeit

Benötigte Materialien:

  • M 19 – Arbeitsblatt „Lärmmessung“
  • ein Smartphone

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Schul-Innen- und Außenräume:

 Auf den Kopf gestellt
 Mein Wohlfühlort
 Freeze

Hintergrundinformation zum Thema Schul-Innen- und Außenräume

 Materialien und Tools zur Bewusstseinsbildung zum Thema Lärm

Projektbeispiele zum Thema Schul-Innen- und Außenräume:

 öko beisst nicht - GärtnerInnen für eine grüne Umwelt
 Schule auf dem Fischerboot