Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Die Reise einer Jeans

Einer Jeans sieht man nicht an wie viele Kilometer sie bereits zurückgelegt hat, bevor sie in den Regalen unserer Kaufhäuser landet. In dieser Unterrichtseinheit wird die Reise einer konventionell produzierten Jeans von den Lernenden genauer unter die Lupe genommen. Nebenbei erfahren sie auch etwas über die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Jeansproduktion. Ein Schätzspiel veranschaulicht, wer von der Produktion profitiert und welche Beteiligten in der Lieferkette am wenigsten vom Verkaufserlös erhalten.


ABLAUF

Einstieg

Als Einstieg führt die Lehrperson eine Aufstellung mit den Lernenden durch. Sie stellt dafür folgende Fragen und die Lernenden stellen sich entsprechend ihrer Antwort entlang einer gedachten Linie in der Klasse auf.
Wie viele Kilometer legt eine Jeans zurück bevor sie in das Geschäft kommt, wo wir sie kaufen? (Ein Ende der Klasse: 1.000, anderes Ende 60.000) (Richtig: 56.300 km).
Wie viele Länder passiert die Jeans auf ihrer langen Reise? (Ein Ende: 1-2, anderes Ende 10) (Richtig: 9)
Wie viele Jeans besitzt du? (Ein Ende: 0, anderes Ende: 20)


Erarbeitung

Die Klasse wird in Kleingruppen von 3-5 Personen eingeteilt. Jede Person erhält eine Kopie des Arbeitsblattes „Die Reise einer Jeans“ (M 05) ausgeteilt. Die Lernenden haben 15  Minuten Zeit, die Aufgabe 1 des Arbeitsblattes in der Gruppe auszuarbeiten. Bei der Aufgabe zeichnen die Lernenden die zurückgelegte Strecke einer Jeans auf einer Weltkarte mit Hilfe des Arbeitsblattes sowie eines Atlas oder des Internets ein. Ebenso werden die Arbeitsschritte den einzelnen Stationen zugeordnet.

Die Lernenden haben weitere 15 Minuten Zeit, um die Aufgaben 2 und 3 in der Gruppe zu bearbeiten. Dabei geht es u.a. um die sozialen und ökologischen Auswirkungen der  Jeansproduktion sowie um die Frage, wer vom Erlös einer Jeans profitiert.

Downloads für diese Phase:
M 05 - Arbeitsblatt "Reise einer Jeans"


Abschluss

Anschließend werden die Lösungen (M 06) zu den Aufgaben 2 und 3 verglichen und gemeinsam im Plenum besprochen.

Als abschließende persönliche Reflexion gibt die Lehrperson den Lernenden am Ende der Stunde die Aufgabe, kurz für sich alleine zu überlegen, was sie aus der Stunde mitnehmen möchten/werden.

Downloads für diese Phase:
M 06 - Musterlösung "Reise einer Jeans"



Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden sind in der Lage globale Zusammenhänge am Beispiel der Jeansproduktion nachzuvollziehen.
  • Die Lernenden sind in der Lage systemisch und vernetzt zu denken.
  • Die Lernenden sind in der Lage Produktionsstationen auf einer Weltkarte geografisch zuzuordnen.
  • Die Lernenden sind in der Lage einfache Prozentrechnungen durchzuführen.
  • Die Lernenden sind in der Lage lösungsorientierte Ansätze zu diskutieren und zu reflektieren.

Quellen

in Anlehnung an www.fes-online-akademie.de

Zuletzt aktualisiert: 2015-07-27

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Wirtschaft, Soziales

Verwendete Methoden:

Gruppenarbeit

Geeignet für:

  • Schule
  • außerschulische Jugendarbeit

Benötigte Materialien:

  • M 05 – Arbeitsblatt „Reise einer Jeans“ (eine Kopie/Person)
  • M 06 – Musterlösung „Reise einer Jeans“
  • Papier, Stifte

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Konsum & Lebensstil:

 Ei - woher kommst du?
 Orangenplantagenspiel
 Meine eigene nachhaltige Idee

Hintergrundinfos zum Thema Konsum & Lebensstil:

 Internet-Portale
 Lebensmittel sind kostbar!