Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Schnappschuss Leben

© R.B. / PIXELIO

Ziel dieser Einheit ist es, Bewusstsein und Wahrnehmung für das Thema Nachhaltigkeitund ein „Gutes Leben“ zu schaffen. In Kleingruppen behandeln dieLernenden jeweils eine Dimension der Nachhaltigkeit (Umwelt, Gesellschaft,Wirtschaft). Die Lernenden gehen nun gruppenweise im Schulgelände aufSchnappschuss-Jagd. Dabei machen sie sich auf die Suche nach Orten, andenen Nachhaltigkeit in positiver Form gelebt wird oder genau das Gegenteilpassiert. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es dürfen Personen,Gegenstände, Schauplätze oder inszenierte Motive mit der Handykamera fotografiertwerden. Einzige Vorgabe: Das Ergebnis soll ein Foto sein, welches diejeweilige Dimension in den Augen der Lernenden am besten abbildet. Am Endesoll das Klassenzimmer als digitales Fotomuseum dienen, in dem jede Gruppeihren Schnappschuss präsentiert und kurz ihre Gedanken dazu erläutert.


ABLAUF

Einstieg

Die Lernenden werden in Gruppen zu 3-4 Personen eingeteilt. Jeder Gruppe wird eine Dimension (Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft) zugewiesen. Je nach Gruppengröße werden die Dimensionen mehrfach vergeben. Die Lernenden finden sich in ihren Gruppen zusammen und lesen sich das Arbeitsblatt durch.

Weiterführende Links:
 Arbeitsblatt Schnappschuss Leben



Erarbeitung

Das Spiel wird in drei Runden gespielt (pro Runde ein Thema). In jeder Runde überlegen die Lernenden zuerst, wie sie die Verteilung des Themas einschätzen würden und ordnen sich selbst (Weltbevölkerung) bzw. die Gegenstände, die das jeweilige Thema repräsentieren, den Kontinenten zu. Die Klasse soll ausreichend Möglichkeit bekommen, in jeder Runde die Verteilung zu diskutieren. Am Ende jeder Runde wird die tatsächliche Verteilung bekanntgegeben, falls nötig, werden die Gegenstände richtig zugeordnet und der Klasse wieder Zeit zum diskutieren gegeben. Um das Bild besser zu veranschaulichen, können die geschätzten sowie richtigen Ergebnisse nach jeder Runde an der Tafel festgehalten werden.


Abschluss

Im Plenum wird noch einmal gemeinsam reflektiert, welche evtl. überraschenden Differenzen im Vergleich deutlich wurden. Folgende Reflexionsfragen sind u. a. möglich:
- Welche Vorstellungen oder Annahmen haben eure Einschätzung geleitet/beeinflusst?
- Wie habt ihr euch in der Situation gefühlt?
- Wie fühlt ihr euch jetzt?
- Habt ihr Ideen, wie diese Situation/Entwicklung geändert werden könnte?
- ...



Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden sind in der Lage
  • eine vorgegebene Aufgabenstellung kreativ umzusetzen,
  • positive Beispiele für Nachhaltigkeit im Alltag bzw. genaue Gegenteile davon zu identifizieren,
  • den Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ und die drei Nachhaltigkeitsdimensionen zu erklären,
  • einen abstrakten Begriff in Form einer bildlichen Umsetzung zu erklären und für andere greifbarer zu machen.

Zuletzt aktualisiert: 2016-05-18

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Kreativität

Verwendete Methoden:

Fotografieren

Geeignet für:

  • Schule
  • außerschulische Jugendarbeit

Benötigte Materialien:

  • Arbeitsblatt „Schnappschuss Leben“ (eine Kopie/Person)
  • Handykameras (ein Smartphone pro Gruppe)

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Kreativität:

 Kleine Dinge hören
 Natur schützen
 Mein Glücksbaum