Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Überschwemmungen

Bereich: Klima - Veränderung

Wasser kann eine enorme Kraft entwickeln, die Schäden nach einer Überflutung sind verheerend. Überschwemmungen können, nachhaltig genutzt, jedoch auch Segen einer Region sein. Schäden durch Muren sind vorwiegend das Ergebnis kurzsichtiger, menschlicher Eingriffe in fragile Ökosysteme. Niederschlags- und Temperaturänderungen sind Teile des komplexen Phänomens „Klimawandel“ und Prognosen vielleicht bald überholt: Denn einerseits drohen zum Beispiel Atolle, Korallenriffe usw. zu er trinken. Andererseits reduziert, der durch den Klimawandel grünere Norden, den CO2-Gehalt der Atmosphäre.



Arbeitsblätter:
  • Vergleich: regulierter und natürlich fließender Fluss
  • Tiere am Bach


Download des Materials

Überschwemmungen (pdf)

Ziele

  • Anhand von konkreten Beispielen lernen die Kinder, dass Hochwasser zum einen fruchtbaren Schlamm bringen kann, aber zum anderen sehr großen Schaden anrichten kann.
  • Mit Hilfe einer Exkursion lernt man Unterschiede zwischen einem natürlichen und einem regulierten Bachlauf kennen.

Quellen

ÖKOLOG-Ordnerbox des Landes NÖ

Zuletzt aktualisiert: 2012-05-31

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

6-10

Dauer:

1 Tag

Themenbereiche:

Naturwissenschaften

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • 4 Marmeladegläser
  • 4 Kunststofftrichter
  • Gaze
  • Proben von Lehm, Sand, Kies und Gartenerde
  • Wasser
  • Messglas
  • Fotoapparat
  • Notizblöcke
  • Bestimmungsbücher
  • richtige Ausrüstung der Kinder
  • Tassen
  • Kescher
  • Lupen
  • Gläser

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

ÖKOLOG-Ordnerbox des Landes NÖ

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Klima:

 Alles Fake News, oder was?
 Staub
 Systemisches Dreieck