Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit

Viele ansteckende Krankheiten stehen in enger Verbindung mit Klimaveränderungen, da ein wärmeres Klima und höhere Luftfeuchtigkeit die Verbreitung und das Überleben von Viren und Bakterien begünstigen. Mit wissenschaftlichen Modellen versucht man, die mögliche Ausbreitung und die Stärke von Epidemien vorherzusagen. Mit mittlerer bis hoher Wahrscheinlichkeit ( so definiert das IPCC die Wahrscheinlichkeit) rechnet man mit einer größeren geographischen Ausbreitung und Häufigkeit von Krankheiten wie z.B. Malaria oder Dengue-Fieber. Es kann allerdings regional auch zu einem Abeben von Epidemien kommen. In der bislang umfassendsten Studie hat die WHO 2002 die Folgen des Klimawandels untersucht. Sie kommt zum Ergebnis, dass bereits heute jährlich schon über 150.000 Menschen an den Folgen des Klimawandels sterben. (1)

Extremwetterlagen erhöhen zusätzlich die Häufigkeit von Krankheiten und wirken sich in Entwicklungsländern meist negativ auf die landwirtschaftliche Produktion aus: Hunger und Unterernährung sind die Folgen.

Man kann allerdings ansteckenden Krankheiten mit sozialen, organisatorischen oder technologischen Maßnahmen entgegenwirken. Die Verbesserung des Gesundheitssystems und die sichere Versorgung mit sauberem Wasser und Lebensmitteln veringern die Wahrscheinlichkeit, dass sich Krankheiten stark ausbreiten. Die negativen Auswirkungen der Klimaerwärmung auf die menschliche Gesundheit werden sich vor allem bei armen Bevölkerungsschichten und vor allem in tropischen und subtropischen Regionen zeigen.

Das Projekt StartClim2006: 'Klimawandel und Gesundheit, Tourismus, Energie' beschäftigt sich u.a. mit den gesundheitsrelevanten Untersuchungen des Klimawandels wie z.B. der Feinstaubelastung oder wie mit dem Einfluss des Klimawandels auf den Sommertourismus.


Weiterführende Links

 Ergebnisse des Forschungsprojektes Austroclim
 ACCC-Fokus Gesundheit
Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung

 Hamburger Bildungsserver: Folgen für die Gesundheit

Quellen

 IPCC-Bericht 2007: Synthesis Report (englische Zusammenfassung)
ad (1): S. Rahmstorf/H. J. Schellnhuber, Der Klimawandel
Diagnose, Prognose, Therapie; München 2006 (Beck); ISBN 3-406-50866-9
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-10

 zurück zur vorigen Seite