Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Die Treibhausgase: Kleine Mengen -- große Wirkung

Verursacht wird der anthropogene Treibhauseffekt durch die vom Menschen emittierten Treibhausgase -- sie veringern die Durchlässigkeit der Atmosphäre für Wärmestrahlung. Die von der Oberfläche abgestrahlte Wärme wird in geringerem Maße in den Weltraum abgegeben und die Temperatur der Erdoberfläche steigt.

Wie wirken die Treibhausgase?

Um sich ein Bild davon zu machen, wie die Treibhausgase wirken, kann man folgenden Vergleich anstellen: Die Erde ist ein Glashaus, dessen Temperatur durch geöffnete Glasfenster konstant gehalten wird. Sobald Fenster geschlossen werden, steigt die Temperatur. Ähnliches geschieht in der Atmosphäre, da durch offene „Frequenz-Fenster“ Wärmestrahlung entweichen kann. Nun schließt der Mensch mit den zusätzlich emittierten Treibhausgasen die „Frequenz-Fenster“ immer mehr -- es wird wärmer. Ein ähnliches, wenn auch kurzfristiges Phänomen kann man erleben, wenn man sich bei sternenklarer Nacht im Freien aufhält. Diese Nächte sind im Normalfall merklich kälter als bewölkte oder gar bedeckte Nächte nach gleich warmen Tagen, da die Wärme ohne Wolken ungehindert in den Weltraum entweichen kann.

Die vom Menschen emittierten Treibhausgase gelangen als Spurengase in die Luft der Atmosphäre - stellen also mengenmäßig einen sehr geringen Anteil der Atmospähre dar - und zeigen bereits in kleinen Mengen große Auswirkungen. Die Wirksamkeit der Treibhausgase wird in Relation zu CO2, dem mengenmäßig bedeutendsten Treibhausgas, angegeben. So ist ein FCKW-Molekül 14.000- bis 17.000mal wirksamer als ein CO2-Molekül! Ein fataler Umstand, der klar macht, weshalb FCKW trotz der wesentlich geringeren Emission im Vergleich zum CO2, einen beachtlichen Anteil am  anthropogenen Treibhauseffekt haben.

Neben den Gasen Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Methan, Ozon oder Distickstoffoxid/Lachgas haben auch eine Reihe ähnlicher Gase und mikroskopische Partikel (Aerosole) große Bedeutung für das Klimageschehen. Eine Tabelle über die Wirksamkeit und den Anteil am anthropogenen Treibhauseffekt sowie über die Quelle einzelner Gase finden Sie als Download.
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-10

 zurück zur vorigen Seite