Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Die Input/Output-Analyse (Ist-Analyse)

Um einen Überblick über die in einer Schule anfallenden Abfallmengen und über mögliche Einsparungspotenziale zu bekommen, sollte eine Input-Output-Analyse gemacht werden. In dieser Analyse wird der Input (Einsatzstoffe) dem Output (Abfälle) gegenübergestellt.
 Ergänzt werden sollte diese Analyse mit einer Untersuchung des  indirekten Abfallaufkommens - also Abfälle, die durch Entscheidungen in der Schule oder durch SchülerInnen entstehen und die möglicherweise großen Einfluss auf das Abfallaufkommen haben.

Input/Output-Analyse

InputströmeOutputströmeOutputströme
 als Abfall außerhalb der Schuleals Abfall innerhalb der Schule
SchülerInnen (Schulmaterial, Jausenpakete)
SchülerInnen: Hefte, Bücher, Werkstücke
Schulklassen:

Papier, Restmüll, Bioabfall, Metall
Buffet/Kantine  Buffet:

Verpackungsmaterial, Restmüll, Bioabfall
Schulverwaltung Verwaltung:

Papier, Restmüll, Verpackungsmaterial, potenziell gefährliche Abfälle
LehrerInnen: Lehrmaterial  LehrerInnen:

Chemikalienreste, Abfälle aus dem Werkunterricht ...
Schulwart/Reinigung  Schulgänge, Sanitärräume:

Restmüll, Papier, Problemstoffe, Verpackungsmaterial
Sonstige Bibliothek:

Verpackungsmaterial, Papier
  Schulwart/Reinigungspersonal:

Kunststoffe, Problemstoffe, Restmüll
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-21

 zurück zur vorigen Seite