Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Weshalb ist Energie so wichtig?

Energie ist die Grundlage aller Lebensvorgänge und die Voraussetzung für alle technischen und wirtschaftlichen Aktivitäten. Allgemein ausgedrückt ist Energie die Fähigkeit eines Systems, bestimmte Wirkungen hervorzubringen. Ohne Energie, die durch Nahrung oder Sonnenlicht zugeführt wird kann kein Organismus leben. Energie, die als Strom oder durch Nutzung von Energieträgern wie Gas, Erdöl, Kohle oder auch Biomasse zugeführt wird, kann z.B. keine Maschine betrieben oder kein Computer genutzt werden.

Energie kann dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik zufolge weder hergestellt noch vernichtet werden; sie kann lediglich den Zustand und damit ihre Verfügbarkeit ändern. Fossile Energieträger wie Kohle und Öl sind begrenzt. Jede wirtschaftliche oder sonstige Tätigkeit, die fossile Energieträger beansprucht, bedeutet daher ein Defizit für das System (Abfluss aus und Rückfluss in die Umwelt), da immer weniger freie bzw. verfügbare Energie zur Verfügung steht.

Energie kommt in zwei qualitativ unterschiedlichen Zuständen vor:
  • Als freie bzw. verfügbare Energie, die wir verwenden können.
  • Als gebundene bzw. nicht-verfügbare Energie, die nicht zu gebrauchen ist.

Kohle, Gas und Öl sind bekannte freie Energieformen. Kohle kann beispielsweise in Wärme oder mechanische Arbeit (Antrieb eines Schiffs) verwandelt werden. Bei ihrer Verbrennung verwandelt sich Kohle in gebundene Energie (Wärme, Rauch, Asche) und ist in der Folge für den Menschen unbrauchbar. Solche Energieträger werden auch 'nicht erneuerbar' genannt und sind daher nur begrenzt verfügbar. Mehr als genug Energie gibt es nur wenn s.g. 'erneuerbare' Energieträger genutzt werden. Der größte erneuerbare Energieträger ist das Sonnenlicht, das ständig zur Verfügung steht. Ebenso erneuerbar und daher langfristig nutzbar sind zum Beispiel die Windenergie, die Wasserkraft und die Biomasse.

Um allerdings den Einfluss den die Nutzung auch erneuerbarer Energieträger auf die Umwelt hat möglichst gering zu halten, ist es notwendig die Effizienz der Nutzung von Energie stark zu verbessern. Diese Steigerung der Energieeffizienz kann bedeuten Elektrogeräte nicht im 'Stand by' Betrieb laufen zu lassen, mehr öffentliche Verkehrsmittel als den Privat PKW zu nutzen oder z.B. Wärmedämmung an Gebäuden anzubringen.
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-19

 zurück zur vorigen Seite