Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

BergWasser Labyrinth – Gabe des Herzens

©

Das BergWasser Labyrinth lädt ein, das Element Wasser in all seinen Facetten wahrzunehmen und dabei die eigenen Herzens-Gaben zu entdecken. Ein Projekt zur Inspiration.
 

Das Labyrinth als Erfahrungsraum

Es sind Gaben, die auf spielerische Weise in erweiterte Natur- und Mit-Welten hin zu führen vermögen. Geschichten verleiten Menschen dazu am vorgegebenen Pfad entlang zu wandern. Sie handeln von einem Symbol, in dem Kinder herumrennen und Erwachsene im eigenen Tempo forschen können. Wo Musik und Tanz willkommen sind, aber auch ein stilles, meditatives Gehen aufgenommen wird. Ein Erfahrungs- Raum, wo es möglich ist, ein Lebens-Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten sowie Alltags-Spiritualität neu zu entdecken. Ein labyrinthischer Weg führt immer in ein Zentrum – in die eigene Mitte –, führt auch immer wieder hinaus bis zum Startpunkt.

Beim Gehen im BergWasser Labyrinth kann das Element Wasser in unterschiedlicher Weise wahrgenommen werden. Teilweise ist der Weg mit stehendem Wasser gefüllt, dann wieder mit Schlamm, im Wechsel zu Sand und Riedgras. Auch einen kühlen Bachlauf gilt es zu überschreiten. Das Wandern an der Kelch-Form vorbei, die in das Labyrinth integriert ist, weist auf die Kostbarkeit des Wassers hin. Die Spirale, die bis in die Mitte führt, erinnert an die Unendlichkeit und den Lebensfluss, in den wir alle eingebunden sind. Auch Wasser findet in spiralförmiger Weise seinen Weg durch das Gelände. Kelch, Spirale und Labyrinth sind vereint.

Welche Bedeutung haben die Zeichen, die Elemente, die Mit-Welten, die Erd-Energien und das Labyrinth? Für jede

Person eine andere. Daraus entstehen wiederum lebendige Geschichten. Es können Herzens-Gaben sein, die jeder von der Göscheneralp mit nimmt.

Geschichten über das Wasser

Alles ist in Fluss. Geschichten kommen, Geschichten gehen. In der Göscheneralp (Uri, Schweiz) werden seit je her Erzählungen gepflegt. Auch Geschichten vom Wasser und seinem Umgang. Die Geschichte zum Projekt BergWasser Labyrinth erzählt von der Gabe des Herzens und wird von der Künstlerin gerne weitererzählt.

Die Künstlerin leitet auch Kurse und Seminare. Das hier vorgestellte Projekt im Rahmen von „Wasserwelten“ fand national und international großen Anklang.
 

Kontakt:

Heidi Gisler-Brun
Mal-Atelier-Labyrinth-Schweiz
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-14

 zurück zur vorigen Seite