Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Wasserverbrauch

©

Der Wasserverbrauch lässt sich in drei Bereiche gliedern:

  • Landwirtschaft
  • Industrie und Gewerbe
  • Haushalte

Landwirtschaft

In Österreich werden für landwirtschaftliche Bewässerungen etwa 0,2 Mrd. m³ Wasser aufgewendet. Das entspricht ca. 8% des Gesamtwasserverbrauchs in Österreich. Weltweit gesehen ist die Landwirtschaft mit 70% der größte Wasserverbraucher.

Beispiel:
Um 1 Glas Orangensaft in Europa trinken zu können, werden in Brasilien 25 Gläser Wasser zur Bewässerung benötigt.
(Quelle: Roland Schertenleib von der Eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwassereinigung und Gewässerschutz)

Industrie und Gewerbe

Mit 65%, das sind in etwa 1,7 Mrd. m³ Wasser, sind die Bereiche Industrie und Gewerbe in Österreich der größte Wasserverbraucher. Da die Kosten für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Bereich Industrie und Gewerbe sehr hoch sind, wurden in den letzten Jahren umweltfreundliche, wassersparende Produktionsverfahren realisiert und so der Gesamtwasserbedarf reduziert. So wird auch Nutzwasser wiederverwertet, d.h. mehrmals im Produktionszyklus eingesetzt.

Einige Beispiele:
1 Bierdose benötigt für ihre Produktion: 25 Liter
1 kg Feinpapier: 250-700 Liter
1 PKW: 220.000 Liter

Haushalte

In Österreich werden pro Person und Tag etwa 145 Liter Wasser verbraucht, gesamt gesehen sind das 0,8 Mrd. m³.

Die täglichen 150 Liter werden verwendet für:

  • Toilettenspülung: 48l
  • Baden, Duschen: 43l
  • Wäsche waschen: 18l
  • Sonstige: 14l
  • Körperpflege: 9l
  • Geschirspülen: 6l
  • Gartenbewässerung: 6l
  • Autowaschen: 3l
  • Trinken, Kochen: 3l
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-14

 zurück zur vorigen Seite