Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Die Effizienz von Biomasse

©

Biomasse lässt sich sehr gut verlustfrei speichern und ist im besten Fall direkt bei den VerbraucherInnen zu nutzen.

Der große Vorteil von Biomasse liegt darin, dass sie sich als einziger erneuerbarer Energieträger über lange Zeit verlustfrei speichern und jederzeit abrufen lässt. Biomasse sollte daher primär als Energiespeicher für das Winterhalbjahr dienen und somit zur Überbrückung der sonnenenergiearmen Zeit herangezogen werden. Ansonsten ist die Biomasse sparsam einzusetzen, da sie mit einigen Kritikpunkten behaftet ist. Beispielsweise führt die Gewinnung von Biomasse aus der Landwirtschaft (Stroh, Heu, Getreide) zu einer Konkurenzsituation mit der Nahrungsmittelproduktion. Aufgrund der begrenzten Altholzressourcen müssen die benötigten Holzmengen für die derzeit boomenden Biomassekraftwerke von immer weiter entfernten Ländern antransportiert werden, beispielsweise aus Russland. Außerdem ist der Wirkungsgrad von Blockheizkraftwerken, mit denen Strom aus Holz erzeugt wird, mit 17 bis 30% sehr gering.

Am effizientesten kann Biomasse im Winter zur Wärme- und Stromerzeugung in wärmegeführten Kraft-Wärme-Kopplungen (KWK) eingesetzt werden. In derartigen Anlagen läuft die Stromproduktion nur, wenn gleichzeitig die Wärme vollständig für das Heizen benötigt wird. Da Wärme schlecht über größere Distanzen transportiert und über längere Zeit gespeichert werden kann, muss die Biomasse mit angepasster Leistung direkt bei den Wärmeverbrauchern eingesetzt werden. Im Verkehrssektor ist es aus Kapazitätsgründen nicht möglich, die gesamte benötigte Treibstoffmenge biogen zu erzeugen. Verkehrsreduzierende Maßnahmen (öffentlicher Verkehr, geänderte Transportlogistik) sowie Elektroantriebe, die auf Sonnenstrom basieren, sind notwendig.

Quelle:

Wind, Günter
Energiewende Teil 2, Sustainable Austria Nr. 31, in SOL - Zeitschrift für Solidarität, Ökologie und Lebensstil.
Die "Energiewende", die in der vom Verein SOL (Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil) publizierten Reihe "Sustainable Austria" erschienen ist, ist ein Plädoyer für den Umstieg auf 100% erneuerbare Energie unter Aufrechterhaltung eines hohen Lebensstandards für alle.
Eigenverlag
Fachliteratur
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-11

 zurück zur vorigen Seite