Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Strom: Versteckte Einsparungspotenziale

In jeder Schule finden sich Schwachstellen, wo Energie verloren geht. Eine effiziente Energienutzung beginnt beim bewussten Einsatz von sparsamen Geräten und kann bis hin zu möglichen Tarifumstellungen und einem Wechsel des Energieunternehmens reichen.

Bei einem ersten Energiecheck ist es daher sinnvoll, die versteckten Energiesparpotenziale, die im Energiesystem selbst liegen, aufzuspüren. Die nachfolgende Checkliste mit grundsätzlichen Fragen zu Stromeinsparungsmöglichkeiten soll Sie dabei unterstützen. Die Fragen dienen dazu, Schwachstellen aufzuspüren und Verantwortlichkeiten aufzuzeigen, und sind individuell erweiterbar.


Beispiel: In der HBLA St. Florian gelang allein durch die Spitzenstromabschaltung eine Ersparnis von mehr als 2.000 € in den ersten 6 Monaten!

 Strom: Energieverbraucher unter der Lupe


Auswertung

Die Ergebnisse ermöglichen die Umsetzung von Maßnahmen. Beachten Sie dabei aber die organisatorischen Maßnahmen, die für eine Umsetzung notwendig sind. Mit Kritik allein ist wenig getan.
Z.B.: Ist die Beleuchtung grundlegend veraltet, dann ist die Sanierung der kompletten Beleuchtungsanlage im ökologischen und ökonomischen Sinn zu überlegen. Die Sanierung kann in einem Stufenplan erfolgen, aber auch Contracting-Modelle können für die Finanzierung überlegt werden.

Schwachstellen bei der Beleuchtung aufspüren

Etwa 80 % der benötigten elektrischen Energie an Schulen wird für die Beleuchtung verwendet. Grund genug, sparsam aber richtig mit ihr umzugehen - denn bei schlechten Lichtverhältnissen veringert sich die Konzentrationsfähigkeit und Ermüdungserscheinungen können auftreten.

Bei der Erhebung der aktuellen Lichtsituation können SchülerInnen gemeinsam mit dem Schulwart/der Schulwartin und den LehrerInnen aktiv werden. Vielleicht können Sie das entsprechende Messgerät (Helligkeit misst man mit einem Luxmeter) aus der Physik entleihen.

Vorschläge für Helligkeitsrichtwerte in Schulräumen, gemessen in Lux (lx):
100 Lux: Flure, Treppen, Umkleideräume, Wasch- und Duschräume, Toiletten, Eingangshallen, Ausstellungsräume, Festräume
200 Lux: Mensen, Lehrmittel- und Sammlungsräume, Turn- und Sporthallen
300 Lux: Vorschulräume, Unterrichtsräume

 Es werde Licht - Baisisinfo zum Thema Beleuchtung
 Beleuchtung: Einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Effizienz

 Beleuchtung: Automatisch sparen durch Kontrollsysteme

Anbei finden Sie eine hilfreiche Checkliste zum Bereich Licht, die Sie jederzeit auch individuell verändern und für Ihre Situation adaptieren können (z.B. können Sie die Fragen entsprechend an das Alter der SchülerInnen anpassen).

Zuletzt aktualisiert: 2012-06-11

 zurück zur vorigen Seite