Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Licht ist messbar: Die Einheiten

Licht ist eine Form von Strahlungsenergie. Die Lichtstärke ist jene Menge Licht, die von einer Quelle über eine bestimmte Zeit abgegeben wird. Lichtstrom ist die Menge der gesamten Lichtabstrahlung eines Körpers und wird in Lumen gemessen.

Die Beleuchtungsstärke ist der Lichtstrom pro Flächeneinheit. Die Beleuchtungsstärke wird in lux (lx) gemessen. 1 Lumen/m2 entspricht 1 lux. Der Grad der Beleuchtungsstärke an einem bestimmten Platz kann mit einem Luxometer, einem einfachen und leicht handhabaren Gerät, gemessen werden.

Wenn das natürliche Tageslicht nicht ausreichend zur Verfügung steht, müssen künstliche Beleuchtungssysteme eingesetzt werden. An erster Stelle wird erhoben, welche Beleuchtungsstärke notwendig ist. Kennzahlen für die Beleuchtungsstärke hängen vom Raum oder der Arbeit ab und sind in nationalen Standards geregelt (z.B. DIN 5035-2, OENORM O 1040). So sind für Lesen, Schreiben und Bildschirmarbeit beispielsweise 500 lx notwendig. Im Vergleich dazu - für Aufräumarbeiten sind nur 100 lx vorgeschrieben.

Die Kennzahlen gelten im Normalfall zwar für horizontale Beleuchtung, vertikales Licht ist aber ebenso wichtig. Als Faustregel gilt, dass die vertikale Lichtstärke 30 bis 70% der horizontalen Lichtstärke betragen sollte, um den Raumkomfort zu erhöhen.

Die Beleuchtungsstärke hängt von der Distanz zwischen der Lichtquelle und dem Empfänger ab. In Räumen nimmt die Tageslichtintensität von den Fenstern weg stark ab. Wenn z.B. die Lichtstärke beim Fenster 750 Lux beträgt, so sinkt sie bei fünf Metern Raumtiefe auf 100 Lux.

Die Leuchtdichte ist die Lichtstärke pro m2. Die Leuchtdichte wird in candela/m2 gemessen. Die Leuchtdichte an einem klaren Tag beträgt ca. 7.000 candela/m2, die Leuchtdichte einer Leuchtstoffröhre beträgt ca. 14.000 candela/m2.
 

Detailliertere Informationen für Berufsbildenede Höhere Schulen und Berufsschulen

 Die notwendige Beleuchtungsstärke
 Eine Reihe von Beleuchtungssystemen steht zur Auswahl
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-11

 zurück zur vorigen Seite