Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Korrekte Wartung - einfache Maßnahmen für Heizkessel

Es ist nicht einfach, die Effizienz von Kesseln nach deren Installation zu verbessern. Es ist jedoch durchaus möglich, die Effizienz durch Bedienungsfehler wie beispielsweise schlechte Wartung zu beeinträchtigen.

Die wichtigste Maßnahme an allen Kesseln: regelmäßiges Service und Reinigung.


Folgende Punkte sollten beachtet werden:
 
  • Bei Kesseln mit Holz-, Kohle- oder Koksfeuerung sollten zu hohe Abgastemperaturen vermieden werden, da diese einen Anstieg der Wärmeverluste verursachen. Rauchfangkehrer und Wartungstechniker wissen Bescheid.
  • Kessel mit Holz- oder Kohlefeuerung können eine Menge Ruß und Asche produzieren. Das System sollte regelmäßig auf Ablagerungen überprüft werden, die gegebenenfalls zu entfernen sind. Ablagerungen kommen an jenen Stellen vor, wo Wärmeaustausch stattfindet und verursachen erhöhte Verluste durch Abgase. Wenn Sie permanente Ablagerungen verhindern, können Sie die Effizienz Ihres Kessels um etwa 5-10 % steigern.
  • Kessel mit Ölfeuerung sollten alle 12 Monate gereinigt werden.
  • Kessel mit Gasfeuerung sollten alle 2 - 3 Jahre gereinigt werden.
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-11

 zurück zur vorigen Seite