Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Mission Müll

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Aus der Grundidee einer Müllsammelaktion in der 1. Klasse entstand ein Jahr später das Projekt: Die Entwicklung eines individuellen, raffinierten Mülltrennsystems für die gesamte ÖKOLOG-Schule.

Zielsetzungen

  • Erichtung eines einheitlichen Mülltrennsystems
  • Ersatz des bisher bestehenden eher unansehnlichen Trennsystems durch eine andere ansprechende, pfiffige Variante
  • schnelle Trennung
  • leichtes Erkennen der einzelnen Abfalleimer
  • Trennen soll Spaß machen
  • Info an MitschülerInnen und LehrerInnen
  • kreative Auseinandersetzung mit diesem Thema
  • öffentliche Präsentation

Projektablauf

Mittels der zur Verfügung gestellten Stunden, kreierten die SchülerInnen Prototypen der neuen Abfallkübel. Sie wurden den Farben des internationalen Mülltrennsystems angepasst. Nach der Fertigstellung wurden in einer Präsentation „Crazy Alu“, „Sigi“ (Plastik), „Welly“ (Restmüll), „Mrs. Paper“, „Bio“ und „Glas“ vorgestellt. Weiters wurden auch noch Plakate, Folder und ein Elternbrief gestaltet. Da das Projekt ein riesengroßer Erfolg in der Schule war, wurde es auch am Jugend-umwelttag 2005 am Linzer Hauptplatz präsentiert.

Das wurde bisher erreicht

Das Projekt war nachhaltig ein voller Erfolg. Die Mülltrennung funktioniert in der Schule wunschgemäß nach dem Motto „Müll vermeiden – sauber bleiben“.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite