Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Gesundheitstag des GRG 21

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Auf Wunsch von Frau Dir. Jarmai wurde gemeinsam mit Frau Dr. Cravos (Schulärztin) die Abhaltung eines Gesundheitstages für die gesamte Schule beschlossen.

Zielsetzungen

„Gesund sein“ bedeutet „sich körperlich und seelisch wohl zu fühlen“. Daher sollten die Themen weit gestreut sein und möglichst viele Denkanstöße geliefert werden. Den SchülerInnen sollte vermittelt werden, dass sie für ihre Gesundheit zum größten Teil selbst verantwortlich sind.

Projektablauf

Alle Lehrkräfte wurden zur Teilnahme eingeladen, sei es durch Betreuung eines Teilberreiches, Abhalten eines Workshops, Erarbeiten eines Themas mit einer Klasse oder anderem. Einige Klassen gestalteten Info-Plakate, andere eine Rätselralley, die durch die Ausstellung führte. Eine 5. Klasse studierte ein Theaterstück ein, mit dem Titel „Gut gekaut ist halb verdaut“. Ein Wettbewerb unter den OberstufenschülerInnen ergab das Motto „Gesund leben ist kein Vorsatz, gesund leben ist eine Lebenseinstellung“. OberstufenschülerInnen mit Raucherlaubnis wurden zu der Teilnahme an einem Vortrag der Krebshilfe eingeladen. Eine Brillensammelaktion für die 3. Welt fand statt. Es konnten auch viele Firmen und Organisationen zur Teilnahme gewonnen werden.

Das wurde bisher erreicht

Das Feedback aller TeilnehmerInnen war durchwegs positiv. Speziell die Programmpunkte, bei denen die SchülerInnen selber aktiv werden konnten, fanden großen Anklang. Im Zuge von Seh- und Hörtests konnten bei einigen SchülerInnen Defizite aufgedeckt und ihre Eltern informiert werden.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite