Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Innbrücke 21: Ein grenzüberschreitendes Zukunfts- und Lernprojekt im Sinne der Agenda 21, ...

... das Menschen in Bayern wie auch Oberösterreich an beiden Seiten des Inns zusammenbringt, ... das Agenda Gemeinden vernetzt und durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch berreichert und motiviert, ... das durch den gegenseitigen Austausch qualifiziert und ... das grenzüberschreitende wie auch innovative Nachhaltigkeits-Projekte ermöglicht.

Die Idee

Der ostbayrisch-oberösterreichische Grenzraum hat eine reichhaltige gemeinsame Geschichte – kulturell, ökonomisch, ökologisch und sozial. Der „Grenzfluss“ Inn wirkt verbindend. Im Sinne eines Europas der Regionen und im Sinne der Agenda 21 werden die Potenziale dieses Kulturaumes geweckt und für die zukunftsfähige Entwicklung nutzbar gemacht. Dies geschieht in Form eines auf drei Jahre angelegten Lernprojektes.

Die Ziele und begleitende Partner

Geplant ist der Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerkes von Agenda-21-Gemeinden und –Akteuren, die mit- und voneinander lernen und innovative Nachhaltigkeits-Projekte in die Wege leiten. Dabei können nicht nur einzelne Menschen, sondern auch Gemeinden und Regionen eine Stärkung erfahren.

Unterstützt wird das Projekt auf österreichischer wie auch auf bayrischer Seite durch staatliche Mittel, aber auch Vereine und Volkshochschulen sind starke Partner. Finanziell geholfen wird auch grenzüberschreitend durch Mittel aus dem Europäischen Regionalfonds (EFRE) im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A Bayern-Österreich.

Der Erfahrungsaustausch

Aus dem Erfahrungsberreich und dem Lehrgang heraus werden grenzüberschreitende Projekte entwickelt. Sie sind vornehmlich in den Bereichen Umweltbildung, Kultur und Kommunikation, regionale Wirtschaftskreisläufe, Landwirtschaft, Energie sowie Klimaschutz angesiedelt.

Das miteinander Kommunizieren erfolgt an gemeinsamen Tagungen, Exkursionen und einer Zukunftskonferenz. „Pioniere“ aus Lokalen-Agenda-21-Gemeinden bilden zeitlich befristet ein Lernforum. Sie führten bis Ende 2004 u.a. einen Lehrgang für LA-21-Multiplikatoren durch.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite