Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Dübendorf braucht dich

Mit allen Sinnen den Lebensraum erkunden

SchülerInnen sollen für ökologischen Wert und Lebensqualität in städtischen Räumen sensibilisiert werden. Dadurch soll die Identifikation mit dem Lebensraum gestärkt und Littering und Vandalismus vorgebeugt werden.

Die SchülerInnen sollen klassenweise anhand einer Kriterienliste einen Lebensraum (eine Strasse, einen Platz,…) erfassen. Der Raum wird durch messen, riechen, zeichnen, lauschen, fotografieren erfasst. Dabei werden Eindrücke und Gegenstände gesammelt. Die SchülerInnen sollen einen Eindruck von der ökologischen Qualität des Lebensraums beziehungsweise einzelner Elemente erhalten.

Gleichzeitig soll der Ort von Abfall befreit werden. Recyclierbare Abfälle können beim Ökobus, der mobilen Dübendorfer Sammelstelle, abgegeben werden. Die Aufmerksamkeit der SchülerInnen soll darauf gelenkt werden, wie viel Abfall herumliegt und wie sich dieser Müll auf die Qualität eines Raumes auswirkt. Die gesammelten Eindrücke und spektakulärsten/typischen Abfallfunde werden zu Collagen verarbeitet. Diese werden in einer Ausstellung gezeigt und vermitteln, was für das Wohlbefinden wertvoll oder auch abträglich ist.

Geeignet für alle Schulstufen.
Zeitbedarf: Lebensraum erfassen 2-4 Stunden, Collage 4 Stunden, Ausstellung und Abschlussfest 4 Stunden


Eine ausführliche Beschreibung dieses Projektes finden Sie hier:
 Schulprojekt: Dübendorf unter der Lupe (pdf, 113 kB)



Zuletzt aktualisiert: 2012-06-20

 zurück zur vorigen Seite