Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Aktion Saubere Schule

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Ausgehend von dem Wunsch die Schule sauberer zu machen, suchten die SchülerInnen nach realistischen und durchführbaren Ideen und beschlossen, sich zunächst der Reduktion von Plastikflaschen zu widmen.

Zielsetzungen

Das Ziel war den Restmüll zu reduzieren und bei den MitschülerInnen das Bewusstsein dafür zu wecken, dass jede/r etwas zur 'sauberen Schule' beitragen muss.

Projektablauf

Nach einer Einteilung der Klasse in Gruppen nach Interesse und Können erfolgte eine Befragung der SchülerInnen der Schule hinsichtlich Änderungswünschen bei der Sauberkeit der Schule. Anschließend wurde eine Liste mit je zwei Verantwortlichen pro Klasse für die Sauberkeit im Klassenzimmer und das Funktionieren des Entsorgens von Plastikflaschen durch die/den KlassenordnerIn erstellt. Im Rahmen der Aktionswoche 'saubere Schule' wurde die sauberste Klasse prämiert. In eigenverantwortlicher Gruppenarbeit wurden Plakate, Filme und Logos zum Thema Trennung von Plastikflaschen gestaltet. Weiters wurde, mit Unterstützung der MA 48, ein 'Gartenputznachmittag' durchgeführt. Im Deutschunterricht wurden unter dem Motto 'Wortmüll' Texte diskutiert und das Lesen von Abfallstatistiken geübt.

Ergebnis/Ausblick

Das Projekt animierte alle SchülerInnen der Schule zur umweltbewussteren Mülltrennung. Die Plastikflaschentrennung funktionierte so gut, dass sich die Menge der Plastikfraktion vervierfacht hat und die Plastiktonne nun wesentlich öfter geleert werden muss. Bemerkenswert waren die herausragenden Leistungen von SchülerInnen nicht deutscher Muttersprache, die sonst häufig sehr zurückhaltend am Unterrichtsgeschehen teilnehmen. Sie beteiligten sich rege bei Ideenfindung und Gestaltung von Plakaten und Filmen und erhielten dadurch die Anerkennung von ihren MitschülerInnen.

Begründung der Kommission

Die SchülerInnen haben das gesamte Projekt allein entwickelt und durchgeführt. Selbst der Bericht wurde von den SchülerInnen geschrieben und das ist selten.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite