Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Klimawandel - Klimaschutz

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Die SchülerInnen der 3a zeigten besonders großes Interesse am Klimaschutz und wünschten sich mit dem obersten umweltpolitischen Entscheidungsträger, dem BM DI Niki Berlakovich, eine Podiumsdiskussion zu führen. Seine unerwartet Zusage war der Startschuss zu dem Projekt.

Zielsetzungen

SchülerInnen am Schulschiff sollten das globale und interdisziplinäre Problem des Klimawandels erkennen und verstehen. Dieses Wissen soll eine eigenständige und kritische Beurteilung der eigenen Handlungen und ein differenziertes und kritisches Betrachten von Medienberichten ermöglichen. Weiters sollten ihnen Handlungsmöglichkeiten und Alternativen aufgezeigt werden, um die persönlichen CO2-Emissionen senken zu können.

Projektablauf

In einer Gangnische des Schulschiffs wurde eine Dauerausstellung zum Thema Klimawandel installiert, wobei die einzelnen Klassen unterschiedliche Aspekte behandelten. Dabei wurden die chemischen und physikalischen Grundlagen ebenso berücksichtigt, wie die Verursacher und die Auswirkungen. Die Beiträge dazu wurden als Unterprojekt im Fach Projektmanagement von zwei Teams koordiniert und zusammengeführt. Begleitende Veranstaltungen, wie eine Informationsveranstaltung mit Global 2000, ein Vortrag von Univ. Prof. R. Hitzenberger, ein Interview im Rahmen der 'Ö1 Kinderuni' und eine Fragestunde mit BM DI Niki Berlakovich rundeten das Projekt ab.

Ergebnis/Ausblick

Die Ergebnisse dieses fächer- und klassenübergreifenden Projektes wurden in einer Ausstellung dokumentiert. Unter anderem werden Informationen zum ökologischen Fußabdruck und seiner Erechnung geboten. Fakten zu den Themen Ernährung, Wirtschaft, Verkehr und Bauphysik sowie Darstellungen zu den Auswirkungen des Klimawandels ergänzen das Informationsangebot. Aussagen zur Schöpfungsverantwortung regen zum Nachdenken an. Es ist eine Ausstellung, bei der es viel Spannendes zu entdecken gibt und die die Wichtigkeit des Klimawandels und des Klimaschutzes bewusst macht.

Begründung der Kommission

Die gesamte Schule befasste sich mit dem Projekt, welches durch eine Gruppe von SchülerInnen koordiniert und von höchster Stelle gewürdigt wurde.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite