Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Umsetzungsvorschläge

Umsetzungsvorschläge sind in der Praxis einsetzbare Materialien. Bei jedem Material ist angegeben ob es sich für den schulischen und/oder außerschulischen Einsatz sowie für welche Altersgruppe es sich eignet. Sie können die Vorschläge natürlich Ihren Bedürfnissen entsprechend adaptieren.

Ihre Auswahlkriterien:

Altersgruppe: alle Altersgruppen
Dauer: egal
Themenbereich: Gesundheit
Suchbegriff: keine Suchbegriffe definiert

Suchergebnis

Es wurden 87 Umsetzungsvorschläge zu den ausgewählten Kriterien gefunden.

Abenteuer Schulweg    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein didaktischer Vorschlag in dem der eigene Schulweg und die verschiedenen Transport- und Verkehrsmittel unter die Lupe genommen werden.

Ob zu Fuß, mit dem Auto oder mit den Öffis – jedes Kind erlebt seinen Weg zur Schule anders. Die Wahrnehmung des eigenen Schulwegs steht bei dieser Einheit im Mittelpunkt: Wie kommst du zur Schule und was erlebst du auf dem Weg dorthin? Mit Hilfe eines Arbeitsblattes lernen sie verschiedene Transportmittel und ihre Eigenschaften kennen.

Zeit ohne Ende    geeignet für den schulischen Einsatz  

In dieser Einheit setzen sich die Lernenden mit dem Thema Zeit auseinander. Der Text zum Einstieg "Ablaufdatum:Zeit" fordert und regt zum Nachdenken an. Die Studierenden lernen den Umgang mit der wertvollen Ressource Zeit, in Anlehnung an Tipps und Regeln, in ihrem Alltag zu optimieren. Unterstützend soll versucht werden, die Tipps und Regeln anhand eines individuellen Zeitplans zu integrieren und umzusetzen. Dadurch wird das Zeitgefühl sensibilisiert und der Umgang kann verbessert werden. Zitate zum Thema Zeit werden zum Abschluss grafisch aufbereitet und sollen den Klassenraum zur Erinnerung verschönern.

Der Stein der Zeit    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Zeit ist eine wertvolle Ressource und ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität. In dieser Einheit dreht sich alles um das Thema Zeit. Die Lernenden setzen sich mit ihrem individuellen Zeitgefühl auseinander und testen dieses in Form von Übungen. Im Anschluss daran leitet eine Anekdote mit anschließender Einzelarbeit die Aufmerksamkeit auf die Dinge im Leben, die besonders wichtig sind. Die Lernenden können so herausfinden, wer oder was in ihrem Leben eine hohe Bedeutung hat und viel Zeit einnimmt und ob sie etwas daran verändern könnten oder möchten.

Emotionen in mir    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein praktische Übung zum Thematisieren von Emotionen und deren Auswirkungen auf einen selbst und andere.

Im Leben geht es manchmal auf und ab und unterschiedlichste Gefühle kommen dabei zum Vorschein. In dieser Einheit setzen sich die Lernenden mit verschiedenen Emotionen auseinander und überlegen, wie sie mit negativen und positiven Gefühlen von Mitmenschen bzw. ihren eigenen Gefühlsschwankungen umgehen. Eine praktische Übung verdeutlich, wie sich Emotionen von anderen auf das eigene Wohlbefinden auswirken können.

Bunter Salat    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Stundenbild zum bewussten Umgang mit Lebensmittel.

Die Lernenden werden auf spielerische und lustbetonte Art und Weise an das Thema "Lebensmittel bewusst wahrnehmen - bewusster Umgang mit Lebensmitteln" herangeführt. Mit allen Sinnen werden Lebensmittel, die gesund sind und gleichzeitig gut schmecken, wahrgenommen und erforscht. Die Lernenden zeichnen ihr Liebnlingsobst/ -gemüse und verkosten und bewerten anschließend unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten. Im Plenum werden Informationen über Herkunft, Anbau, Saison, Haltbarkeit, Lagerung sowie verschiedene Möglichkeiten der Verwendung besprochen.

Vom Rezept zum Produkt    geeignet für den schulischen Einsatz  

Bei diesem Umsetzungsvorschlag geht es darum, dass die Lernenden konkrete Produkte entwickeln. Kreativität sowie grundlegende küchentechnische Kenntnisse sind von Vorteil. Es werden in erster Linie Produkte kreiert, welche die Ergebnisse der vorangehenden Umsetzungsvorschläge berücksichtigen. Dabei werden Rezepturen erarbeitet oder Rezepturen von bereits vorhandenen Produkten abgeändert oder optimiert (siehe Anhang). Auf die Rezeptentwicklung folgen der Einkauf aller Zutaten und die ersten Produktionsversuche. Jeder Produktionsversuch wird mittels eines Laborprotokolls dokumentiert, um diesen reproduzieren zu können. Im Anschluss werden die ersten Prototypen verkostet und einer Akzeptanzprüfung (siehe Umsetzungsvorschlag „Mit allen Sinnen“) unterzogen.

Experimentieren und messen    geeignet für den schulischen Einsatz  

Der pH-Wert spielt eine wichtige Rolle in der Lebensmittelchemie: Er hat einen großen Einfluss auf die mikrobiologische Stabilität von Lebensmitteln, da bestimme Mikroorganismen, die als sogenannte Lebensmittel-Verderbniserreger wirken können, ein bestimmtes pH-Milieu bevorzugen. Der Zuckergehalt wiederum beeinflusst den Nährwert und die Haltbarkeit von Lebensmitteln. Zucker kann als natürliches Konservierungsmittel wirken. Das Messen des pH-Wertes und Zuckergehaltes sind Standard-Analysen in der Lebensmittelchemie. Die Lernenden führen selbst Experimente zum pH-Wert und zur Zuckergehaltbestimmung durch. Diese sind einfach in der Durchführung und liefern schnell gut reproduzierbare Ergebnisse. Zudem sind sowohl die Einstellung des pH-Wertes als auch das Anpassen des Zuckergehaltes wesentliche Prozessschritte in der Herstellung und Optimierung von Lebensmitteln.

Experimentieren und messen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Vertiefung 1: Haltbarkeit - pasteurisieren

In diesem Versuch wird eine Flüssigkeit (z.B. Smoothie) durch verschiedene Versuchsreihen von den Jugendlichen pasteurisiert und haltbar gemacht. Um die Haltbarkeit zu überprüfen, werden Versuchsreihen über einen bestimmten Zeitraum (z.B. 14 Tage) aufbewahrt. Anschließend untersuchen die Jugendlichen sie nach sogenannten Off-Flavours (nur Geruch! Siehe Vertiefung 2). Dadurch können die Lernenden feststellen, ob die Pasteurisierung zur gewünschten Haltbarkeit geführt hat.

Experimentieren und messen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Vertiefung 2: Haltbarkeit - Fehlgerüche

In diesem Modul lernen die Jugendlichen sogenannte Off-Flavours, das heißt Fehlgerüche (z.B. schimmelig, ranzig, faulig, fischig) bei einem Produkt mithilfe ihres Geruchssinnes wahrzunehmen. Die Jugendlichen sollten bereits Sensorik-Grundkenntnisse haben (siehe Umsetzungsvorschlag „Mit allen Sinnen“). Durch die Beurteilung der Aromen soll herausgefunden werden, ob das gelagerte Produkt genießbar oder ungenießbar ist. Achtung: Das Produkt darf nicht verkostet werden, da womöglich Schimmelsporen oder andere Belastungen im Produkt während der Lagerung entstanden sind.

Durch die Nachhaltigkeitsbrille    geeignet für den schulischen Einsatz  

In diesem Umsetzungsvorschlag werden die Lernenden aufgefordert, sich mit ihrem eigenen sowie dem Konsumverhalten aller Menschen auseinanderzusetzen. Anhand von Videoausschnitten beantworten sie Fragen und bekommen Denkanstöße zu grundlegenden Problematiken der heutigen Konsumgesellschaft. Dabei werden verschiedene Thematiken aufgegriffen wie der steigende Konsum, Massentierhaltung und ethische Betrachtungen. Die Lernenden analysieren und reflektieren dabei auch ihr persönliches Ess- und Konsumverhalten.

Ernährung verstehen    geeignet für den schulischen Einsatz  

In diesem Umsetzungsvorschlag wird den Jugendlichen zunächst eine gesunde Ernährungsweise nähergebracht. Dieses Wissen wird anhand eines Quiz vertieft. Zudem wird der Energiegehalt von Lebensmitteln geschätzt und der persönliche tägliche Energiebedarf berechnet.

Never ending story    geeignet für den schulischen Einsatz  

In diesem Umsetzungsvorschlag schlüpfen die Lernenden in die Rolle einer Forscherin/eines Forschers. Mithilfe eines Informationsblattes werden wichtige Begriffe der Forschung wie Hypothese, Methoden, Daten und Wissenslücken besprochen. Anschließend formulieren die Jugendlichen eigenständig Forschungsfragen und überlegen sich in Form eines Forschungskreislaufs, wie diese beantwortet werden könnten.

Fotos sprechen lassen    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die Lernenden erfassen positive sowie negative Ernährungssituationen mittels Fotos und zusätzlichen schriftlichen Kommentaren. So können typische Alltagssituationen – zu Hause, in der Schule, beim Einkaufen bzw. in der Freizeit – hinsichtlich
Ernährungs- und Konsumverhalten erhoben werden. Die Jugendlichen setzen sich dadurch mit ihrem ganz persönlichen Ernährungs- und Konsumverhalten auseinander und reflektieren dieses gemeinsam in der Gruppe.

Wünsch dir was!    geeignet für den schulischen Einsatz  

Woraus ein fertiges Produkt schlussendlich besteht, wie es aussieht und schmeckt, hängt stark davon ab, wie die Entwicklerinnen und Entwickler die Wünsche ihrer Zielgruppe in Anforderungen übersetzen und berücksichtigen. Dabei geht es um ganz unterschiedliche Bereiche wie gesundheitliche, ökologische, ökonomische und soziale, sowie um zielgruppenspezifische und technologische Kriterien. In diesem Modul setzen sich Jugendliche damit auseinander, wie man die Vorgaben für ein bestimmtes Produkt (z.B. das Beispielprodukt „Smoothie“) formulieren und überprüfbar machen kann. Es wird ein Anforderungskatalog erstellt, der für die Umsetzung und Optimierung eines konkreten Produkts genutzt wird. Je nach Vorwissen ist es empfehlenswert, vorweg die Umsetzungsvorschläge „Durch die Nachhaltigkeitsbrille“ und/oder „Ernährung verstehen“ durchzuführen.

Mit allen Sinnen - Basismodul    geeignet für den schulischen Einsatz  

Dieses Basismodul der Sensorik soll einen ersten Einblick in die faszinierende Welt der fünf menschlichen Sinne, deren Funktionen und Aufgaben bieten. Über unsere fünf Sinnesorgane haben wir Menschen die Möglichkeit, Zustände und Vorgänge in der Umwelt wahrzunehmen und Lebensmittel mit ihren vielfältigen Eigenschaften zu beschreiben. Die Grundlagen der Sensorik und Sinnesphysiologie werden in diesem Modul nicht nur theoretisch, sondern auch mit praktischen Übungen vermittelt. Eine Schulung der menschlichen Sinne ist notwendig und wesentlich, um die vielen Prüfmethoden der Sensorik korrekt anwenden und ausführen zu können. Das alles wird mit der Methode des „Gruppenpuzzles“ von den Lernenden selbstständig erarbeitet.

Mit allen Sinnen - Vertiefungsmodul    geeignet für den schulischen Einsatz  

Im Vertiefungsmodul der Sensorik wird auf die verschiedenen Prüfmethoden der Sensorik eingegangen. Es wird ein Überblick über die beiden großen Prüfgruppen der Sensorik gegeben und erläutert, wie sich die einzelnen Prüfungsmethoden voneinander unterscheiden, in welchen Bereichen sie jeweils eingesetzt werden können und was das Ergebnis einer sensorischen Prüfung aussagen kann. Einige Prüfmethoden werden mittels praktischen Übungen erarbeitet. Das alles wird mit der Methode des „Gruppenpuzzles“ – wie bereits beim Basismodul – von den Lernenden selbstständig erarbeitet.

FAST FOOD FÜR ALLE    geeignet für den schulischen Einsatz  

„Fast Food für alle“ ist eine Hypothese, die davon ausgeht, dass allen Jugendlichen Fast Food wichtig ist. Eine Hypothese ist eine unbewiesene Aussage oder Annahme, deren Gültigkeit man fürmöglich hält, die aber noch zu beweisen ist. Hypothesen helfen uns, Hinweise zum Ernährungsverhalten, zum Ernährungsalltag und zu den Bedürfnissen einer Zielgruppe zu sammeln. Um herauszufinden, ob eine Hypothese stimmt, wendet man bestimmte Hilfsmittel bzw. wissenschaftliche Methoden an z.B. Photovoice (siehe Umsetzungsvorschlag „Fotos sprechen lassen“) oder Ernährungstagebuch (siehe Umsetzungsvorschlag „7 Tage – meine Ernährung unter der Lupe“). Eine Hypothese könnte zum Beispiel die Aussage sein, dass die meisten Schülerinnen und Schüler einer Klasse zu viele Süßigkeiten konsumieren. Diese Hypothese könnte dann mithilfe von Ernährungstagebüchern überprüft werden. Nach einer allgemeinen Einführung über das Ernährungsverhalten von Jugendlichen (z.B. basierend auf dem Material M5-1) sollen die Jugendlichen Hypothesen über das Ernährungsverhalten einer bestimmten Zielgruppe erstellen. Dabei sammeln die Lernenden zuerst alleine Ideen für Hypothesen, dann werden die Ideen präsentiert und diskutiert. Wenn es zeitlich möglich ist, wird eine geeignete Methode gefunden, um die Hypothese zu überprüfen. Dabei sollte bedacht werden, ob die Hypothese in einem bestimmten Zeitraum anhand der Methode bearbeitet werden kann.

Unser Avatar is(s)t...    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Workshop haben die Jugendlichen die Möglichkeit sich mit ihrer eigenen Zielgruppe näher auseinanderzusetzen (am besten auf Basis bereits erhobener Informationen). Sie entwickeln dafür in Kleingruppen fiktive Persönlichkeiten („Avatare“), denen sie Namen geben und deren Geschlecht, Vorlieben, Lebensweise und Ernährungsweise sie genauer beschreiben. In einem zweiten Schritt sammeln die Jugendlichen Ideen für neuartige Lebensmittel-Produkte, welche die Bedürfnisse und Wünsche „ihrer“ Avatare aufgreifen. Nach einer Präsentation der Produktideen für die verschiedenen Avatare wird die Machbarkeit besprochen und darüber abgestimmt, welche Produktideen tatsächlich umgesetzt werden sollen.

Essen - eine Dreiecksgeschichte    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Anhand der zwei Fragen „Was hast du als Letztes gegessen?“ und „Was kochen wir für unsere Gäste?“ setzen sich die Lernenden zu zweit und in Kleingruppen mit dem Konzept des „Kulinarischen Dreiecks“ des amerikanischen Sozialwissenschafters Warren Belasco auseinander. Er geht davon aus, dass jede Entscheidung für ein bestimmtes Essen im Spannungsfeld von Verantwortung, Identität und Bequemlichkeit stattfindet.

Ich esse gerne ... und du?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In Fokusgruppen (Kleingruppen) werden die Lernenden zu ihrem Ernährungs- und Konsumverhalten, zu ihren Einstellungen und Werten bezüglich Lebensmittel befragt und Ergebnisse werden in der Gruppe diskutiert. Es werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede erarbeitet. Dadurch setzen sich die Jugendlichen mit ihrem eigenen sowie dem Ernährungsverhalten anderer auseinander. Fokusgruppen eignen sich beispielsweise für die Auswertung der Ernährungstagebücher (Umsetzungsvorschlag „7 Tage – meine Ernährung unter der Lupe“) oder der Photovoice- Aufnahmen (Umsetzungsvorschlag „Fotos sprechen lassen“).

7 Tage – Meine Ernährung unter der Lupe    geeignet für den schulischen Einsatz  

Durch die Datenerhebung mittels Ernährungstagebuch lernen Jugendliche das eigene Ess- und Trinkverhalten sowie das ihrer KollegInnen besser kennen. Die Lernenden dokumentieren an sieben aufeinanderfolgenden Tagen ihre Ernährung sowie Uhrzeit und Art der Nahrungs- und Getränkeaufnahme (z.B. im Gehen, am PC, in Gesellschaft am Esstisch u.a.), Gründe für die Nahrungs-/Getränkezufuhr, Ort und sonstige Anmerkungen. Als Methode kann eine analoge (schriftliche) oder digitale Version (App) verwendet werden. Abschließend werden die Ergebnisse der Tagebücher gemeinsam mit den Lernenden reflektiert.

Ein Picknick zwischen blinden Schlangen an einem sauren Flussufer
geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Dieses Setting bietet Raum für ungezwungenen Austausch. Outdoor Erfahrungen sammeln erfordert eine vertrauensvolle Atmosphäre und bietet auch viel Platz für Spaß und spannende gemeinsame Erlebnisse. Die Übungen stärken den Zusammenhalt in der Gruppe. Es wird gemeinsam im Team ein "Säurefluss" überquert und nach einem Picknick beim "blind Führen" das Vertrauen untereinander gestärkt. Dauer 2 - 3 Stunden.

Virtuelles Wasser – alles unsichtbar?    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein Unterrichtsbeispiel zu SDG 6 Sauberes Wasser und Sanitärversorgung

Bis 2030 sollen alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen haben. Doch liegen die Ursachen der heutigen Wasserknappheit nur an unserem täglichen „sichtbaren“ Wasserverbrauch, wie Duschen und Kochen? Wie kann es sein, dass für Exportgüter wie Gemüse oder Obst so viel sauberes Wasser verbraucht wird, dass in manchen Ländern deshalb Wasserknappheit herrscht? In dieser Übung setzen sich Lernende mit dem Begriff des „virtuellen Wassers“ auseinander und erkennen, dass in all ihren täglich genutzten Produkten – von Lebensmitteln bis Bekleidung – unglaublich viel (unsichtbares) Wasser steckt.

Der alte Mann und das volle Glas    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Auf Basis einer Geschichte werden Werte und Bedürfnisse des eigenen Lebens beleuchtet.

Die Einheit beginnt mit einer Geschichte über einen alten Mann, der sich symbolisch mit Hilfe eines Glases, welches er mit unterschiedlich großen Steinen befüllt, Gedanken über sein Leben macht. Mit Hilfe der Geschichte beschäftigen sich die Lernenden mit all jenen Dingen, Menschen sowie Tätigkeiten, die für sie selbst im Leben von Bedeutung sind. Dafür zeichnen sie ein Glas mit größeren und kleineren Steinen, welche die wichtigen und weniger wichtigen Inhalte ihres Lebens darstellen. Die Lernenden können so herausfinden, wer oder was in ihrem Leben besonders viel Platz bekommt und wofür sie in Zukunft noch Platz machen möchten.

Schätze der Vielfalt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Natur ist voller unterschiedlicher Farben und Formen. Oft muss man jedoch genau hinschauen, um die kostbaren Kleinigkeiten in unserer Umgebung wahrzunehmen. Pflanzen, Tiere, bunte Steine oder andere Besonderheiten entgehen uns, wenn wir nur einen flüchtigen Blick in die Umgebung werfen. Die folgenden  Übungen  helfen  dabei,  die  Vielfalt  der  Natur  in  ihren  unterschiedlichen Facetten zu entdecken.

Eine Minute nach der anderen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Zeit ist eine wertvolle Ressource und ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität. In dieser Einheit sollen die Lernenden sich mit dem Faktor Zeit und Vergänglichkeit auseinandersetzen. Dabei werden unterschiedliche Kurzübungen durchgeführt und der eigene Tagesablauf reflektiert.

Mein Wohlfühlort    geeignet für den schulischen Einsatz  
In dieser Übung wird der persönliche Wohlfühlort erkundet.

In dieser Übung begeben sich die Lernenden zu ihrem persönlichen Wohlfühlort. Je nach Alter, Reife und Rahmenbedingungen kann dies ein Ort in ihrer Phantasie sein oder ein realer Platz im Schulgarten. An dem Ort angekommen, machen sie sich Gedanken darüber, warum dieser Ort für sie etwas Besonderes ist und halten den Ort in Form einer Zeichnung fest. Ein kreativer Name für den Ort soll die Einzigartigkeit noch einmal verdeutlichen. Am Ende der Einheit tauschen sich die Lernenden in Kleingruppen über ihre Entdeckungen und Erfahrungen aus.

Von Drachen, Ritterinnen und Prinzen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Reich der Phantasie gilt es, sich für einen drohenden Drachenangriff vorzubereiten und gemeinsam die dafür notwendigen Fähigkeiten zu trainieren. In dieser interaktiven Stunde wird die Phantasie der Lernenden angeregt und sie werden durch märchenhafte Geschichten zur Bewegung animiert.

[Park]Platz    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine kreative Übung zu Gestaltungsmöglichkeiten von öffentlichen Räumen

In diesem Stundenbild formen die Lernenden mit Hilfe einer 15 Meter langen Schnur eine Fläche, welche der Größe von 13,5 m² entspricht. Gemeinsam wird besprochen, was dieser Raum darstellen, was darin Platz haben und was damit gemacht werden könnte. Erst danch wird verraten, dass diese Fläche der Größe eines Autoparkplatzes entspricht. Wie würden die Lernenden eine solche Fläche gestalten, wenn sie diese zur freien Verfügung hätten? Auf kreative Weise setzen sie ihre Ideen dazu auf einem Blatt Papier um. 

Ein gutes Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Übungen zur persönlichen Auseinandersetzung mit Kriterien eines guten Lebens für sich selbst und alle Menschen auf der Welt.

Um allen Menschen ein gutes Lebens zu ermöglichen sollte zuerst charakterisiert werden, was dieses überhaupt ausmacht. Angelehnt an das lateinamerikanische Konzept "Buen Vivir" – "Gutes Leben" werden die Lernenden dazu angeregt, sich eigene Gedanken zum Begriff "Gutes Leben" zu machen. Erlebnisse, Erfahrungen und persönliche Vorstellungen dazu werden in unterschiedlichen Übungen mit den anderen Lernenden ausgetauscht. 

Ein Platz zum Wohlfühlen    geeignet für den schulischen Einsatz  

In dieser Stunde haben die Lernenden die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und im Zuge einer kurzen Traumreise an einen Ort zu gelangen, an dem sie sich so richtig wohl fühlen. Wie sieht dieser Platz aus? Zu zweit tauschen sie sich danach über ihre Gedanken aus. Gemeinsam schmieden sie Pläne, wie sie einen Raum gestalten können, um sich wohl zu fühlen. Im Plenum werden die Ideen gesammelt und gemeinsam besprochen.

UmweltreporterInnen unterwegs    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine Stunde mit Fotografie zur Auseinandersetzung mit dem Thema Umweltschutz.

In dieser Einheit setzen sich die Lernenden mit dem Thema Umweltschutz auseinander. Dafür interpretieren sie Bilder und begeben sich anschließend auf eine Erkundungstour durch das (Schul-) Gebäude, um einerseits Orte, an denen Umweltschutz sichtbar wird und andererseits Umweltsünden mit einer (Handy-) Kamera festzuhalten. Durch die verschiedenen Übungen erfahren die Lernenden Handlungsmöglichkeiten zum und die Bedeutung von Umweltschutz.

Mein Essen hat Saison    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Umsetzungsvorschlag zur Auseinandersetzung mit den eigenen Ernährungsgewohnheiten.

Diese Methode beschäftigt sich mit der Herkunft von Obst und Gemüse. Durch den globalen Handel fehlt manchen Menschen der Bezug, woher ihr tägliches Essen stammt. In diesem Stundenbild beschäftigen sich die Lernenden mit den eigenen Ernährungsgewohnheiten und damit, welches Obst und Gemüse in Österreich wächst und welches importiert werden muss. Mit einem selbst gebastelten Saisonkalender erkennen sie auf einen Blick, was zu welcher Jahreszeit in der eigenen Region geernet und gelagert wird. Abschließend werden über Vorteile einer saisonal ausgerichteten Ernährung für Mensch und Natur reflektiert.

Wasser zum Frühstück!?!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Umsetzungsvorschlag zum Begriff "Virtuelles Wasser".

Bei der Produktion benötigen Lebensmittel unterschiedlich viel (virtuelles) Wasser. In mehreren Übungen nähern sich die Lernenden diesem Thema an. Mit verschiedenen Methoden erfahren die Lernenden, wie viel Wasser für die Herstellung diverser Produkte benötigt wird und berechnen exemplarisch den Wasserverbrauch für ihr Frühstück.

Mein Handy und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Zur Auseinandersetzung mit der Bedürfnispyramide nach Maslow und der persönlichen Handynutzung.

Das Handy ist ein täglicher Begleiter in unserer Gesellschaft geworden. Bei dieser Methode setzen sich die Lernenden mit der individuellen Handynutzung auseinander. In mehreren Übungen nähern sich die Lernenden der Bedürfnispyramide nach Maslow an und reflektieren über die Rolle des Handys in ihrem Leben.

Ein Ort der Stille    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Mittelpunkt der Stunde steht die Sensibilisierung für die unterschiedlichen Geräusche, welche die Lernenden ständig umgeben und die bewusste Erfahrung von Stille. Gestartet wird mit einem Experiment: Gelingt es den Lernenden, 30 Sekunden komplett ruhig zu sein? Wie empfinden sie diese Stille und wann haben sie eine solche Erfahrung das letzte Mal gemacht? Auf einer Geräuschelandkarte sammeln die Lernenden danach alle Geräusche, welche sie im Raum umgeben. Welche davon sind angenehm, welche fühlen sich unangenehm an? Ab wann wird ein Geräusch als Lärm empfunden? Zum Abschluss zeichnen alle auf ein Blatt Papier ihren persönlichen „Ort der Stille“, an dem sie so richtig entspannen und die Stille genießen können.

Lauscher auf!    geeignet für den schulischen Einsatz  

In dieser Methode setzen sich die Lernenden mit dem Hören auseinander. Sie werden dazu angeregt, ihr Umwelt bewusst mit ihren Ohren wahrzunehmen und Geräusche als angenehm oder unangenehm einzuordnen. In mehreren Übungen nähern sich die Lernenden spielerisch dem Thema Lärm und entwickeln ein Bewusstsein für ihre alltägliche Geräuschkulisse.

Mein Glücksbaum    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Kaum ein Thema beschäftigt uns Menschen mehr: Die Frage nach dem Schlüssel zum Glück. Werbebotschaften, die uns über Radio, Fernsehen oder Plakate erreichen, beschäftigen sich nicht selten mit dem Thema. Doch was bedeutet Glück für jede/n Einzelne/n von uns? Wie würden die Lernenden jemandem Glück erklären, der/die nicht in der Lage ist zu fühlen?
Wie sehen die Lernenden den Zusammenhang zwischen Glück und Konsum? Ist das eine ohne das andere möglich? Als Abschluss zeichnet jede/r einen Glücksbaum, der symbolisiert, worin das persönliche Glück wurzelt und wohin sich die Äste noch entwickeln wollen.

„Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral“
Text von Heinrich Böll (1963)    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lesebuch zur Nachhaltigkeit: Morgen wird heute gestern sein: Buchseite 34-37

Die Kurzgeschichte "Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral" handelt von der Begegnung zweier Menschen, deren Lebenswelten und Einstellungen nicht unterschiedlicher sein könnten.  Ein wohlhabender Tourist stößt auf einen ärmlichen, zufriedenen Fischer und gelangt zu einem für ihn völlig neuen gedanklichen Zugang zur Arbeitsmoral.
Der Text regt die Leser zum Überdenken einiger grundlegender Fragen an:
Arbeitet der Mensch, um zu leben, oder lebt der Mensch, um zu arbeiten? Macht ein "Zuviel von allem"  Menschen wirklich glücklicher und zufriedener? Ist derartiges Erfolgsstreben nach noch mehr Gütern und Besitz, wie es durch den Touristen vermittelt wird, mit dem Hintergrund eines überstrapazierten Ökosystems noch vertretbar?
Der Text wurde bereits 1963 verfasst und hat nichts an Aktualität verloren. Auch heute leben wir in einer Welt voller Kontraste, in der wir erneut ein wirtschaftliches wie auch ökologisches Wunder brauchen würden. SchülerInnen erleben und vergleichen durch die beiden Figuren z.B. die Kontraste: Armut und Reichtum, Zufriedenheit und Gier, Neid und Anerkennung, Arbeiterklasse und Tourist in höherem Bildungsstand, Ruhe und Nervosität, Entspannung und Gehetze.
Mit dieser Erzählung wurde der Gesellschaft von damals  ein Spiegel vorgehalten; heutekönnen die SchülerInnen mit dem Jetzt vergleichen und erkennen, welcher Wandel des Zeitgeistes stattgefunden hat und welcher nicht. 


Historie - Hintergrund:
Heinrich Böll hat diese Anekdote für eine Sendung des Norddeutschen Rundfunks am 1. Mai 1963, dem „Tag der Arbeit“, geschrieben. Diese Zeit wird als „Wirtschaftswunder“ mit Vollbeschäftigung und Hochkonjunktur erlebt – ein Kontrast zu den vorhergegangenen Nachkriegsjahren mit viel Arbeitslosigkeit, Inflation und massiver Armut.


Zur Textsorte:
Narrativer Text mit klassischer Struktur: Einleitung (episch), Hauptteil (Dialog), Schluss (episch). Alle Visionen des Touristen werden im Konjunktiv erzählt. Das offene Ende besteht darin, dass der Tourist zwar verstanden hat, dass der Fischer bereits sein Ziel erreicht hat, aber nicht zu erkennen ist, ob er seine neue Erkenntnis auch in seinem Alltag umsetzen wird. Also überantwortet es Böll dem Leser und der Leserin, seine/ihre eigene Einstellung ebenfalls zu überdenken.

Die Milchstraße    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Genuss pur in mitten der Natur!

In diesem Vorschlag stehen Lebensmittelqualität, aber auch Umweltfaktoren, wie kurze Transportwege, Energiesparen bei Lebensmitteltechnologien, Regionalität und Saisonalität im Mittelpunkt, welche aufgrund der Philosophie des Umweltzeichens verstärkt
eingebaut und erarbeitet wurden. Die lehrenden SchülerInnen nehmen in gewisser Weise
die Rolle von MultiplikatorInnen ein, wodurch sie zugleich als „VermittlerInnen“ und „Vorbilder“ für jüngere SchülerInnen fungieren und damit die Nachhaltigkeit des Unterrichts garantieren.

Lärmwahrnehmung - Durch das Ohr fühlen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Das Ohr im Fokus: Die SchülerInnen bemerken, was sie selbst zum Umweltproblem „Lärm“ beitragen. Das wertvolle und 24 Stunden "aktive" Organ Ohr soll ganz bewusst wahrgenommen werden.

Die SchülerInnen erkennen durch diese Unterrichtseinheit, was Lärmbelastung bedeutet und warum und wie man Rücksicht nehmen und auch sich selbst schützen sollte.
Da Lärm auf Dauer erschreckende Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Wohlempfinden haben kann und zu Gehörschäden, Unwohlsein, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen führt, wollen wir die Klasse zur Lärmprävention ermutigen

Ei - woher kommst du?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Schüler und Schülerinnen einer 4. Klasse NMS werden sich in diesem Semester mit einem fächerübergreifenden Projekt beschäftigen. Die Schüler und Schülerinnen lernen die artgerechte Tierhaltung am Beispiel des Legehuhns kennen. Der Projektunterricht setzt sich aus mehreren Ansatzpunkten zusammen. Die Themenbearbeitung erfolgt in den verschiedenen Unterrichtsgegenständen.

Kleine Dinge hören    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Alltag überhören wir oft die kleinen Töne und Zwischentöne. Der vorgestellte Unterrichtsblock führt uns wieder zurück zur Wahrnehmung möglichst leiser Geräusche, die zwar anfänglich und zum Schluss in einen Kontext mit der Fachinformation zum Thema Lärm gestellt werden, aber den Schwerpunkt auf ein Erleben und Erfühlen der leisen Töne legt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren unterschiedliche Lautstärken als unterschiedlich hilfreich bei ihren Aufgaben.

Die aktive Gartenjause    geeignet für den schulischen Einsatz  

In diesem Vorschlag geht es um die Umsetzung aktiver Bewegungseinheiten barfuß im Schulgarten mit selbst gemachter gesunder Jause. Zusätzlich probieren die Kinder Variationen der eigenen Sprache bzgl. der Lautstärke aus, nehmen Lärmquellen bewusst wahr (z.B. Lehrausgänge zu diesem Thema) und erfahren die Möglichkeiten der gesunden Ernährung im Alltag durch praktische Beispiele.

Lesebuch Nachhaltigkeit - Nur noch kurz die Welt retten    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Didaktischer Vorschlag zum Song von Tim Bendzko

Tim Bendzkos Song „Nur noch kurz die Welt retten“ lässt Raum für Interpretation – und Irritation. Wird die „Weltrettung“ vorgeschoben, um andere Dinge nicht machen zu müssen? Werden andere Dinge – wie „Mails checken“ – vorgeschoben, um die „Welt nicht retten“ zu müssen? 


Die Jugendlichen werden aufgefordert selbst zu interpretieren, was die Aussage des ihnen vermutlich bekannten Songs ist. Außerdem ist der Song ein Aufhänger dafür, sich Gedanken zu machen:

  • Was ist wesentlich für mich?
  • Wofür habe ich Zeit, wofür nicht?
  • Wovor möchte ich mich drücken und finde deshalb gerne Ausflüchte?

Nachhaltige Ernährung und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ausgehend vom Film über den Biohof Adamah sollen sich die Jugendlichen einen Überblick verschaffen, welche Ansätze es generell zu nachhaltiger Landwirtschaft bzw. Ernährung gibt und woran man erkennt, ob Lebensmittel nachhaltig erzeugt wurden. Sie sollen kritisch reflektieren, welche Einstellung sie zu Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor haben und wie ihr Konsumverhalten (bzw. das ihrer Eltern) ist.

Systemzusammenhängende Landwirtschaft - Imkerei    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Bienen sind nicht nur für die Honigproduktion wichtig, sie haben darüber hinaus eine wesentliche Rolle in verschiedenen Ökosystemen und auch der Landwirtschaft – und damit in unserer Ernährung: Sie bestäuben eine Vielzahl an Kulturpflanzen, wodurch erst Früchte entstehen, die geerntet werden können. Jugendliche lernen Systemelemente der beiden eng verwobenen Gebiete zu identifizieren und miteinander in Verbindung zu setzen. Sie erfahren wie komplex das Zusammenspiel der beiden Systeme ist.

Lebensmittel sind (ver-)kostbar - Lebensmittel bewusst wahrnehmen mit allen Sinnen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar

Kinder werden auf spielerische und lustbetonte Art und Weise an das Thema „Lebensmittel bewusst wahrnehmen – bewusster Umgang mit Lebensmitteln“ herangeführt. Mit allen Sinnen werden Lebensmittel, die gesund sind und gleichzeitig gut schmecken, wahrgenommen und erforscht. Die Kinder stellen einander ihre liebsten Lebensmittel vor – dadurch werden Lebensmittel vielleicht ganz neu kennen und schätzen gelernt. Die Kinder wählen ein gemeinsames Lieblingslebensmittel, mit dem sie sich näher auseinandersetzen. Informationen über Herkunft und Produktion, Haltbarkeit und Lagerung sowie verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung werden erarbeitet

Woher? Wohin? – Wege der Lebensmittel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Woher kommen Lebensmittel, die wir täglich essen, und was geschieht mit jenen, die wir nicht essen? Die TeilnehmerInnen lernen Produktionsorte und -verfahren ausgewählter Lebensmittel kennen. Es wird Bewusstsein dafür geschaffen, wo im Zuge von Produktion, Verarbeitung und Transport Lebensmittel weggeworfen werden und warum. Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen werden erarbeitet und an andere Menschen weitergegeben.

Lebensmittel beschaffen, verarbeiten und lagern mit Köpfchen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Durch gute Planung und Vorausdenken können viele Lebensmittelabfälle vermieden werden. Ausgehend von bereits vorhandenen Erfahrungen im Genuss und in der Zubereitung von Lebensmitteln werden gemeinsam einfache, kalte Speisen entwickelt, zubereitet und genossen. Dadurch wird eine erhöhte Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln und bewussteres Wahrnehmen des Wertes derselben erreicht.

Lebensmittel – Haltbarkeit verlängern    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Wie lagert man Lebensmittel richtig, damit sie möglichst lange haltbar bleiben? Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man noch unverarbeitete Lebensmittel richtig lagert und sie dadurch möglichst lange frisch halten kann. Weiters werden Strategien erarbeitet, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern, indem man sie auf geeignete Art und Weise verarbeitet. Dadurch werden Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen aufgezeigt und ein Repertoire an Verwertungsideen aufgebaut.

Lebensmittel selbst produzieren - „Klassenbeete“ im Schulgarten anlegen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Das persönliche Erleben diverser für die Produktion von Lebensmitteln erforderlicher Arbeitsschritte führt zu tieferem Verständnis für Ressourcenbedarf im Rahmen der Lebensmittelproduktion, höherer Wertschätzung der produzierten Lebensmittel und zeigt mögliche Ursachen der Entstehung von Lebensmittelabfällen auf. Dadurch können auch Ansätze für deren Vermeidung gefunden werden.

Lebensmittel gemeinsam beschaffen, gemeinsam verarbeiten, gemeinsam genießen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Lebensmittelabfälle vermeiden durch gute Planung und Flexibilität. Die TeilnehmerInnen erleben gemeinsam alle Phasen, die zur Verarbeitung von Lebensmitteln gehören: planen und beschaffen bzw. einkaufen, richtig lagern, kochen bzw. zubereiten, gemeinsam essen und genießen sowie versorgen und weiterverarbeiten der Reste. Durch das Gestalten einer Dokumentation halten die TeilnehmerInnen das Erlebte und Gelernte fest und können ihre gewonnenen Informationen überdies noch an interessierte Menschen weitergeben.

Essen und Trinken    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Für den Menschen bedeutet Essen und Trinken weit mehr als Nahrungsaufnahme im Kampf gegen Hunger. Zwei Projekte in der Klasse sollten den Kindern diese Umstände erkennen lassen.


Arbeitsblätter:
Warum und wann essen wir?
Funktion von Bau- und Brennstoffen

Ernährungskreis    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Der Ernährungskreis stellt die Grundlage der Ernährung dar.
Eine Fülle an Informationen laufen hier zusammen – welche Lebensmittel sollen in welchem Verhältnis über die Wochen verteilt zu sich genommen werden?
Ein in Gruppen erstellter, bunt angemalter Ernährungskreis macht den Kindern verständlich, wie wichtig die richtige Nahrungsmittelauswahl ist.


Arbeitsblätter:
Baue einen Ernährungskreis!
Zusammensetzung der Ernährungspyramide

Energiehaushalt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Unser Körper benötigt täglich Energie, die wir ihm in Form von Nahrung zuführen.
Die Energiezufuhr = Essen und Trinken und der Energieverbrauch = Grundumsatz und Leistungsumsatz sollen stets in Balance sein.
Wie viel Energie bei den einzelnen Tätigkeiten freigesetzt wird, kann anhand eines Energiebaumes anschaulich dargestellt werden.


Arbeitsblätter:
Wozu benötigst du Energie?
Wieviel Energie benötigst du für welche Tätigkeit?

Obst und Gemüse    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

OBST- UND GEMÜSEVERKOSTUNG
Wie ein Apfel schmeckt weiß jedes Kind.Wenn es aber darum geht,
alle heimischen Obst und Gemüsesorten beim Namen zu nennen bzw. bewusst zu genießen, tauchen oft Schwierigkeiten auf. Bei der Obst- und Gemüseverkostung sollen die heimischen Sorten nicht nur geschmacklich erkannt werden, sondern die Kinder sollen auch mit verbundenen Augen einzelne Sorten fühlen und riechen. Bei manchen Sorten wird das noch leicht sein, wenn aber beispielsweise Beerenfrüchte oder Gemüsearten wie Kürbis oder Zucchini dazugenommen werden, entwickelt sich das Spiel zu einem spannenden Wettbewerb.


Arbeitsblätter:
Transportweg von Früchten
Tabelle zur Obst und Gemüseverkostung

Mahlzeiten    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

BAU EINES „ESSENSVERTEILUNGSWURMS“
Die gesunde Ernährung spricht heute von einem Tagesplan mit fünf Mahlzeiten. Demnach sollen neben den drei Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) auch noch zwei kleinere Zwischenmahlzeiten eingebaut werden. Das starke Absinken der Leistungskurve kann somit reduziert werden und der Verdauungstrakt wird außerdem weniger belastet.


Arbeitsblätter:
Verteilung der Mahlzeiten über den Tag
Welche Speisen soll ich zu welcher Zeit essen?

Nahrungsaufnahme    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Der Mund ist eine unserer sensibelsten Zonen, oft kostet es eine gehörige Portion Überwindung, andere so nah an sich heran zu lassen. Großes Ver trauen ist nötig um sich unbekannte Flüssigkeiten in den Mund tropfen zu lassen.
Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass, wenn die erste Hemmschwelle überwunden ist, die Kinder gar nicht mehr genug von den Versuchen bekommen können. Ganz wichtig: Unsere Anleitungen sind auch für junge Kinder gut geeignet.


Arbeitsblätter:
Ein Blick in unseren Mund
Die Zunge

Verdauung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Experimente bereichern den Schulalltag.Was man selbst erfähr t,
wird weniger schnell vergessen. Mit einfachen Methoden kann hier
Verdauungsarbeit demonstriert werden.


Arbeitsblätter:
Sationen unserer Nahrung in unserem Körper
Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase

Küche in Österreich    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Österreich ist ein Land mit unendlicher Vielfalt. Nicht nur landschaftlich, auch kulinarisch hat unser Heimatland viel zu bieten.
Und da bekanntlich Liebe durch den Magen geht, wollen wir Kindern
diese Vielfalt mit saisonalen, regionalen Produkten näher bringen.


Arbeitsblätter:
Rezepte sammeln

Asien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Asien, der Kontinent der Gewürze. Noch im Mittelalter verwendete
die Masse der Bevölkerung in Mitteleuropa Salz und Zwiebeln um den Geschmack ihrer Speisen aufzubessern. Den Reichen und Adeligen war es vorbehalten, Wein, Bier oder Fleisch mit Gewürzen aus fernen Ländern zu verfeinern.
100 Gramm reines Gold musste für den Erwerb eines Tütchens Pfeffer aufgebracht werden. Ein Mädchen, das einen Sack Gewürznelken als Mitgift bekam, wurde als „gute Partie“ angesehen und galt als reich. Gewürze waren begehrt und rar, denn bis in die Neuzeit hatten Europäer nur schwer Zugang zu den begehrten Köstlichkeiten aus Ceylon, den Molukken und Indien. Die Araber, seit jeher mit dem
Handel der asiatischen Raritäten ver traut, verstanden es ihr Handelsmonopol über Jahrhunderte streng zu hüten. Bereits die Ägypter vor rund 3000 Jahren wussten Gewürze zu schätzen.


Arbeitsblätter:
Ratespiel orientalische Gewürze

Südamerika    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Erst im 16. Jahrhundert wurde sie von Por tugiesen in die Neue Welt verschifft, wo sich exzellente Wuchsbedingungen boten. In sogenannten „Bananenrepubliken“ wird ein Großteil der Staatsfläche heute von großen Fruchtkonzernen kontrolliert oder überhaupt besessen (Costa Rica, Honduras). In anderen Ländern wie Nicaragua und Ecuador sichern sich die Konzerne ihre Gewinne als Bananenhändler und kontrollieren somit ebenfalls den Markt. Doch unser „Wunderobst“ hat eine dunkle Kehrseite: Bananen werden nicht nur von Menschen, sondern auch von einer Unzahl an „Schädlingen“ heiß begehrt. Um die wer tvolle Ernte zu bewahren, werden große Mengen an Spritzmitteln im Kampf gegen die ungebetenen Gäste eingesetzt. Damit werden nicht nur Gewässer, Böden und Luft belastet. Menschen, die teilweise ohne Schutzbekleidung arbeiten, werden zu Mindestlöhnen und ohne jegliche Sozialleistungen beschäftigt. Also doch ein krummes Ding – diese Banane? Nicht unbedingt. In vielen Bioläden, aber auch in großen Supermarktketten werden heute schon Bananen aus biologischer Landwirtschaft oder mit dem Trans-Fair-Siegel angeboten, das garantiert, dass die „Banaeros“ gerecht entlohnt werden.


Arbeitsblätter:
Wissenswertes über die Banane

Australien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Bevor die ersten europäischen Siedler Australien erreichten, lebten die Aborigines unter sehr unterschiedlichen Bedingungen auf dem Kontinent. Die wörtliche Übersetzung der Bezeichnung für die Ureinwohner Australiens bedeutet „Der Mensch, der seit Anfang an hier war“, eine Sichtweise, die die weißen Siedler nicht teilten.
Sie zerstör ten die Kultur, die um einiges älter war als die der Europäer, nicht nur durch Waffengewalt, sondern auch durch Krankheiten und ihre Ideologien.


Arbeitsblätter:
Stelle dein eigenes Geschirr und Besteck her!
Das Känguru

Fasten    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Die Auferstehung Christi, der Sieg des Lebens über den Tod, wird am ostersonntäglichen Festtagstisch würdig begangen. Spezielle Speisen kommen traditionell auf den Tisch: Geformte Germteigbrote zum Frühstück, geweihte Speisen – Schinken, Eier, Brot und Kren zur Jause und das erste Fleisch zu Mittag. Übrigens legen „glückliche Hühner“ vom Bauernhof wegen des mangelnden Lichtes im Winter keine Eier. Erst im Frühling beginnen sie wieder ihre Nester aufzusuchen. Die Tradition, die ersten Eier im Jahr bunt zu färben, ist mindestens 6000 Jahre alt.


Arbeitsblätter:
Zaubere aus Gemüse eine gute Jause!
Basteln von Untersetzern für die Osterjause

Badekulturen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Baden, Saunieren, im Wasser plantschen ist mit der Wellness-Bewegung der 1990er zu einem beliebten, breiten Freizeitvergnügen geworden. Der „angestaubte“ Kuraufenthalt, ab dem 16. Jahrhundert gepflegt, hat längst seinen „Schatten“ verloren. Wie einst bei den Römern wird heute Badespaß mit Entspannung,Vorsorge und Unterhaltung verbunden. Das entspannende Baden selbst ist älter. Alle Hochkulturen entwickelten ihre eigenen Badetraditionen und allen gemeinsam ist der spirituelle Hintergrund der Reinigung. Betraf die Frage der Ökologie zu römischen Zeiten die Bleirohre und den enormen Wasserverbrauch, so beschäftigt uns heute die optimale Wasserdesinfektion.

Arbeitsblätter:
Ein Blick in eine römische Therme

Körperpflege    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Körperpflege schützt die Gesundheit – nicht immer war der Mensch davon überzeugt. Man fürchtete durch zuviel Wasser krank zu werden. Im Mittelalter war Baden daher nur ein bis zweimal pro Monat praktiziert worden. Im Barock wurden alle unangenehmen Gerüche eher mittels Parfum und Puder, als mit Wasser bekämpft. Flohfallen und Läusekratzstäbe wurden als kunstvolle Hilfsmittel eingesetzt. Erst zur Zeit der industriellen Seifenproduktion setzte sich ein Hygienebewusstsein durch. Seife, bereits seit 2500 vor Christus bekannt, wird heute von Flüssigseifen und Waschlotionen verdrängt.
Arbeitsblätter:
Körperpflege-Rätsel
Rätsel: Was hat dieses Kind zu waschen vergessen?

Reinigung im Haushalt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Durch die richtige Wahl von Oberflächenmaterialien und Kleidung lässt sich bereits beim Kauf bzw. Bau viel zur Reduzierung von Putz- und Waschmitteln beitragen. Eine „vernünftige“ Einstellung zu Schmutz minimiert vor allem den Einsatz von desinfizierenden Mitteln. Eine regelmäßige Reinigung kommt mit umweltschonenden Seifenreinigern, Essig und Zitronensäure aus. Aggressive Fleckentferner belasten die Umwelt stark, Schürze, Arbeitsoverall und „Spielhose“ sind ökologisch verantwortungsbewusst betrachtet daher absolut in.

Arbeitsblätter:
Lückentext und Einfügen von Zeichnungen zum Thema "Großputztag zu Hause"

Konservieren    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Lebensmittel über die normale Lagerzeit hinaus haltbar zu machen ist das Ziel der Konservierung. Chemische und physikalische Methoden stehen zur Verfügung. Doch nicht alles, was haltbar ist, ist gesund: In Alkohol oder Zucker eingelegt bedeutet mit einer Menge Kalorien „versetzt“. Gepökeltes kann krebserregende Stoffe enthalten, genauso wie zu lang, „schwarz“ Geräuchertes. Milch (säure),Vergorenes wie Sauerkraut ist hingegen ein echter „Stoffwechselmotor“, weil es einen hohen Vitamin C-Gehalt besitzt.

Arbeitsblätter:
Kulinarische Reise durch die Welt - Welche Lebensmittel sind konserviert?

Gesunde Ernährung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Fast jede Kultur, Religion oder Region hat „ihr“ Ernährungsmodell hervorgebracht: Die Mischkost mit tierischen und pflanzlichen Produkten. Die vegetarischen Modelle ohne Fleisch oder ohne tierische Produkte stehen einander gegenüber. Einerseits ist bewiesen, dass die vegetarische Küche für den menschlichen Organismus gesünder ist, andererseits ist die Versorgung mit allen Stoffen mittels Mischkost leichter. Ein Mindestmaß an Interesse für die Zusammenhänge und Bedingungen einer ausgewogenen Ernährung ist notwendig, will man sich (als VegetarierIn) gesund ernähren.

Arbeitsblätter:
Ist dieses Produkt wirklich so gesund?
Brot unter der Lupe

Gesund bleiben    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Heuzutage scheint es fast unvorstellbar, dass die Menschheit früher ohne Antibiotika und Chemotherapie überleben konnte – und doch wusste sich der Mensch schon früh zu helfen. Pflanzliche Arzneimittel sind die Basis der Naturheilkunde – überall auf der Welt. Heute wird auf sie zurückgegriffen, will man Nebenwirkungen vermeiden. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zählt mit der Ayurvedischen Heilkunst zu den ältesten überlieferten Heilverfahren. Akupunktur und Akupressur,Teil der TCM, sind im Westen weit verbreitet.

Arbeitsblätter:
Hausrezepte im Krankheitsfall

Konzentration    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Die Fähigkeit sich zu konzentrieren ist bei der Bewältigung des kindlichen und erwachsenen Lebens von großer Bedeutung. Östliche wie westliche Meditationsübungen helfen die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Bis zu 20% der Jugendlichen leiden unter Aufmerksamkeitsdefiziten, welche der Umwelt als Konzentrationsstörungen auffallen.Verbunden mit Hyperaktivität, vor allem bei Volksschulkindern, kommt schnell die „Verurteilung“ als „zappelig“. Hyperaktivität kann physische und/oder psychische Ursachen haben, eine genaue Untersuchung ist daher zur leistungsfördernden Behandlung notwendig.

Arbeitsblätter:
Urwaldspiel - Finde aus dem Urwald heraus!

Diabetes und Neurodermitis    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Diabetes und Neurodermitis sind beides moderne Zivilisationskrankheiten, die besonders Kinder und Jugendliche treffen. Neurodermitis beginnt oft im Säuglingsalter mit quälendem Juckreiz und verschwindet nach der Pubertät meist wieder. Diabetes Typ I verlangt von sehr jungen Menschen viel an Eigenverantwortung ab. Die Krankheit führt bei Vernachlässigung der Behandlungsanweisungen zu massiven Folgeschäden und kann sogar tödlich ausgehen, wenn im Fall einer Unterzuckerung nicht rechtzeitig Traubenzucker, Fruchtsaft etc. zugeführt werden kann.

Arbeitsblätter:
Broteinheiten - Was und wieviele dürfen gegessen werden? Juck-Gespenster-Sprüche

Ich und mein Gewicht    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Übergewicht gilt als das große Gesundheitsproblem im Westen und betrifft auch schon einzelne soziale Schichten des Südens und Asiens. In Deutschland soll bereits jedes fünfte Kind übergewichtig sein – Tendenz stark steigend. Falsches Essverhalten mit zuviel an Energie und zu wenig an Mineralstoffen, Vitaminen usw. führt zu einer Mehrbelastung des Organismus mit gesundheitlichen negativen Spätfolgen für „zu runde“ Kinder. Im Gegenzug fördert der Kult um eine schlanke Figur Ess-Störungen wie Magersucht und Bulimie.

Arbeitsblätter:
Ich mag mich so, wie ich bin!
Meine Essgewohnheiten

Wellness    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Gesellschaft

Der Wellness-Boom der letzten Jahre ist zu einem Wirtschaftsfaktor geworden, der auf nahezu alle Lebensbereiche einwirkt. Kommerzielle Angebote sind großteils kostspielig, die Leistungen lassen oft zu wünschen übrig. Die Zukunft wird weisen, ob der angekündigte Selfnesstrend zu wahrer Wellness führt.

Arbeitsblätter:
Mein Traumurlaub
Mein Wohlfühlfächer

Fit für die Schule    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Um fit für den Arbeitsplatz Schule zu sein, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Zu den wichtigsten zählen ausreichend zu schlafen, sich gesund zu ernähren, sich viel zu bewegen und möglichst frei von Sorgen und Ängsten in die Schule gehen zu können.

Arbeitsblätter:
Komm nach Fantasia!
Wir basteln einen Traumfänger!

Stress    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Stress ist eine individuelle Reaktion auf Situationen und kann bei längerem Andauern massive körperliche Beschwerden bewirken. Es lohnt sich also auf jeden Fall, seine eigenen Stressfaktoren aufzuspüren und zu beseitigen bzw. zu reduzieren.

Arbeitsblätter:
Stressometer - Wann empfindest du Stress?

Lachen ist Gesund    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Lachen ist eine Wohltat für unseren Körper und unsere Seele. Es hat eine positive Wirkung bei Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Angstzuständen, Magengeschwüren und vielen anderen Erkrankungen. Für Stress ist Lachen der Feind Nummer eins. Werden doch statt Stresshormonen beim Lachen Glückshormone ausgeschüttet. Menschen, die häufig lachen sind im Allgemeinen zufriedener, spontaner und kreativer.

Arbeitsblätter:
Von guten uns schlechten Lachern - Was ist wirklich lustig?
Kärtchen für Witzkategorien

Mach mal Pause!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Da unser Gehirn auch nach dem aktiven Lernprozess noch weiterarbeitet, sind Lernpausen für den Lernerfolg wichtig. Entscheidend sind die richtige Dauer und eine sinnvolle Gestaltung der Pause. Bei der Einteilung eines Arbeitstages sollte der individuelle Tagesrhythmus beachtet werden.

Arbeitsblätter:
Spiel "Stifte-Rallye"
Pausenspielkartei

Zuhause Wohlfühlen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Fühlen wir uns zu Hause ohne offensichtlichen
Grund nicht wohl, werden von manchen Menschen Wasseradern oder auch globale
Strahlennetze dafür verantwortlich gemacht. Nachdem deren Auswirkungen auf unser Wohlbefinden wissenschaftlich nicht nachweisbar sind, wird deren Einfluss von Kritikern bezweifelt. Das Wohlfühlen, die Harmonie mit unserer Umgebung, steht auch im Mittelpunkt der alten asiatischen Lehre Feng Shui. Durch Energie bzw. das Fließen von Energie soll unser Wohlbefinden positiv beeinflusst werden.

Arbeitsblätter:
Gestalte dein Wunschkinderzimmer!
Yin und Yang

Bring Farbe ins Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Farben werden visuell von unseren Augen wahrgenommen, wirken aber auf unseren ganzen Körper. Sie beeinflussen unsere Stimmung, unser Wohlbefinden, unser Verhalten und unsere Gesundheit. Bei der Auswahl der richtigen Farbtöne für die eigene Wohnung sollte man die Funktionen der einzelnen Räume überdenken und Farben wählen, die individuell erwünschte Raumwirkungen unterstützen.

Arbeitsblätter:
Mein Farbenbuch

Heizen & Lüften    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Sorgten einst undichte Fenster für hohe Energieverluste, aber auch ständige Frischluftzufuhr, müssen wir heute versuchen, mit möglichst geringem Energieverlust effizient zu lüften. Bei der Wahl einer möglichst angenehmen Heizart ist Systemen mit einer hohen Strahlungswärme der Vorzug zu geben.



Arbeitsblätter:
Ratespiel "Welche Heizmöglichkeit ist gemeint?"

Zimmerpflanzen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Pflanzen liefern uns nicht nur Sauerstoff. In Innenräumen tragen sie als grüne Luftbefeuchter und - reiniger zur Verbesserung unserer Atemluft und zu unserem Wohlbefinden bei. Der gezielte Einsatz von Pflanzen in Wohn- und Arbeitsräumen unterstützt unsere physische und psychische Gesundheit.

Arbeitsblätter:
Wie oft kommen bestimmte Zimmerpflanzen bei dir zu Hause vor?
Versuch "Grünpflanzen als Sauerstoffproduzenten"

Gesundes Schlafen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Gut zu schlafen ist nicht selbstverständlich, wenngleich erholsamer Schlaf eine Grundvoraussetzung für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit ist. Mit der Wahl des individuell richtigen Bettes kann man einen gesunden Schlaf fördern und Schlafstörungen reduzieren. Besonderes Augenmerk sollte man dabei der Härte der Unterlage, der Dimension der Liegefläche und den verwendeten Materialien schenken.

Arbeitsblätter:
Meine Schlafuhr
Schlafsteckbriefe verschiedener Tiere

Schimmel - Ein ungebetener Gast    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Feuchtigkeit ist ein Magnet für Schimmelsporen. Da die Pilzsporen in der Luft allgegenwärtig sind, gilt es übermäßige Feuchtigkeit in der Raumluft bzw. in Materialien zu verhindern. Bereits befallene Materialien sind mechanisch und chemisch zu behandeln bzw. zur Gänze zu entfernen. Dabei sind zum Schutz der eigenen Gesundheit entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Arbeitsblätter:
Wie vermeide ich die Bildung von Schimmel in der Wohnung?
Versuch - Feststellen von Luftfeuchtigkeit mit Haarhygrometer.

Allergien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Hausstaubmilben und Haustiere zählen zu den häufigsten Verursachern von Allergien in den eigenen vier Wänden. Atemwegsbeschwerden, tränende Augen, Hautreizungen etc. sind die Folgen. Bei allergischen Reaktionen ist, möchte man eine Ausweitung der Beschwerden verhindern, unbedingt ein Facharzt aufzusuchen. Im Hinblick auf die Vermeidung von Allergien ist sich die Fachwelt uneinig. Sollen wir uns bewusst dem Kontakt mit Allergenen aussetzen oder diese möglichst meiden?

Arbeitsblätter:
Allergien im Wohnbereich
Die Hausstaubmilbe

Lebensmittel im Müll – nicht bei uns!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

In diesem Modul sollen die TeilnehmerInnen angeregt werden, selbst Strategien gegen Lebensmittel im Müll zu entwickeln und konkrete Umsetzungsschritte einzuleiten. Je nach verfügbarer Zeit werden eigene Projekte angebahnt und durchgeführt oder aber kleine Veränderungen im eigenen Wirkungsbereich umgesetzt.

Diese Materialien wurden durch das FORUM Umweltbildung unter dem Aspekt der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgearbeitet. Ein Vorschlag besteht aus einer Basis-
information sowie mindestens 3 Phasen in der didaktischen Umsetzung.


Diese Materialien wurden für die Arbeit mit 6- bis 10-Jährigen ausgearbeitet und uns vom Land NÖ zur Verfügung gestellt. Sie enthalten Hintergrund-
informationen zum Thema sowie einen didaktischen Vorschlag.


Dieses Material wurde im Rahmen des Projekts "Lebensmittel sind kostbar" durch das FORUM Umweltbildung erarbeitet.


Diese Materialien entsprechen im Aufbau und in der Qualität jenen der Materialien des FORUM Umweltbidung, wurden jedoch von UserInnen der Website zur Verfügung gestellt.




Diese Materialien eignen sich für den schulischen Einsatz.


Diese Materialien eignen sich für den außerschulischen Einsatz.