Newsletter vom 2020-03-13
Newsletter vom 2020-02-17
Newsletter vom 2020-01-30




Newsletter vom 2020-03-13

Editorial
Liebe Leserinnen,
Liebe Leser!

In der dritten Folge unseres Podcasts Bildungswellen sprechen wir mit der Medienexpertin Julia Althoff über Youtube als Bildungsmedium. Längst ist die Videoplattform das Leitmedium der Jugendlichen und damit auch im Kontext der Bildungsarbeit von PädagogInnen relevanter denn je. Julia Althoff leitet MESH Collective, eine preisgekrönte Bildungsinitiative aus Deutschland, die das Feld der außerschulischen, digitalen Jugendbildung in den letzten zehn Jahren maßgeblich geprägt hat. Die neue Folge ist ab 27. März 2020 online!

Nutzen Sie außerdem unser Angebot der Online-Praxismaterialien. Diese stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung und sind für den direkten Einsatz im schulischen und außerschulischen Bereich vorgesehen.

Mit freundlichen Grüßen,
Melanie Salzl
für das FORUM Umweltbildung


Gut zu gebrauchen: Kostenlose Online-Praxismaterialien
In der Online-Praxismaterialiendatenbank des FORUM Umweltbildung finden Sie Materialien, die Sie in der schulischen und außerschulischen Bildung einsetzen können. Neben konkreten Umsetzungsvorschlägen gibt es auch Hintergrundinformationen zu vielen verschiedenen Themen.

Bild: © FORUM Umweltbildung



Podcast Bildungswellen – Jetzt abonnieren!
In der nächsten Podcast Folge des FORUM Umweltbildung erzählt Julia Althoff, Medienexpertin bei MESH Collective, über Youtube als Bildungsmedium und wie sowohl Jugendliche als auch PädagogInnen damit arbeiten können. Der Podcast Bildungswellen kann über alle gängigen Podcast-Plattformen abonniert werden und ist ab sofort auch direkt über die Website des FORUM Umweltbildung abrufbar.

Die neue Folge ist ab 27. März 2020 online!

Bild: © FORUM Umweltbildung



Webinar: Was ist das Österreichische Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen?
Möchten Sie wissen, ob das Österreichische Umweltzeichen auch eine passende Zertifizierung für Ihre Bildungseinrichtung ist? Dann nehmen Sie am Webinar teil! Bequem von Ihrem Schreibtisch aus erfahren Sie in rund eineinhalb Stunden alles Wesentliche über die Kriterien und den Prozess zur Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen.

Wann: 21. April 2020 um 14.00 Uhr

Rückfragen und Anmeldungen richten Sie an karin.schneeweiss@umweltbildung.at

Bild: © Österreichisches Umweltzeichen



Vorschlag des Monats: Emotionen in mir
In dieser Einheit setzen sich die Lernenden mit verschiedenen Emotionen auseinander und überlegen, wie sie mit negativen und positiven Gefühlen von Mitmenschen bzw. ihren eigenen Gefühlsschwankungen umgehen. Eine praktische Übung verdeutlich, wie sich Emotionen von anderen auf das eigene Wohlbefinden auswirken können.

Die Methode eignet sich für den Einsatz in der Primarstufe.

Bild: © Melanie Salzl



„Ich & die Vielfalt“ Biotoppflegeeinsatz: Jetzt anmelden!
Bei diesem Einsatz beschäftigen sich die TeilnehmerInnen mit Pflege- und Naturschutzmaßnahmen und tauchen zwischendurch interaktiv in das große Thema Biodiversität ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Für eine Jause ist gesorgt.

Zielgruppe: engagierte junge Menschen von 12 bis 30 Jahren
Wann: 6. April 2020, 10:35 – 15:40 Uhr
Wo: Lamprechtshausen, Salzburg

Die Anmeldung erfolgt über office@naturschutzjugend.at

Bild: © Umweltdachverband



Reparatur der Zukunft – Das Casting neuer Ideen
Ö1 sucht innovative Ideen, die Technologien, Dienstleistungen sowie gesellschaftliche und politische Prozesse verändern, verbessern oder ersetzen sollen. Initiativen aller Art sind erwünscht, die Probleme erkennen und Lösungen anbieten: Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Startups, Podcasts & Blogs, Energiewende, Sharing-Initiativen, Mobilität, Partizipation, Bildung, Ernährung, soziale Innovationen, künstlerische Performances, und vieles mehr. Erlaubt ist alles, was selbstgemacht, selbstorganisiert und selbstgedacht wird.

Die Einreichung erfolgt über Videoclips und ist ab sofort möglich.

Bild: © Büro Brauner



Talente Praktika für SchülerInnen mit Schwerpunkt Klima, Umwelt und Artenvielfalt
Bildung für nachhaltige Entwicklung lebt vom aktiven Tun und Handeln. Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen oder Unternehmen können mit der Förderschiene des FFG SchülerInnen die Welt der Forschung näherbringen und gleichzeitig Handlungsoptionen aufzeigen. Alle Informationen zu den Fördermöglichkeiten gibt es auf der Website der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).

Die Ausschreibung ist bis 26. Juni 2020 geöffnet.

Bild: © Melanie Salzl



Empfehlungen für den nächsten Kinobesuch: „BROT”
Kein anderes Lebensmittel besitzt in unserer Kultur einen so fundamentalen Stellenwert wie Brot. Doch wissen wir eigentlich, was wir täglich essen und wo bzw. wie dessen Grundlagen, Getreide und Backhilfsmittel, produziert werden? Harald Friedls neuer Dokumentarfilm „BROT” bietet erhellende Einblicke in die heutige Welt des Brotes und dessen Erzeugung.

Schulmaterial zum Download finden Interessierte auf der Film-Website.

Bild: © Filmladen



Einreichstart für innovate4nature: Schwerpunkt Insektenschutz
Der Verlust der Biodiversität ist eine der größten globalen Umweltbedrohungen unserer Zeit. Mehr denn je braucht es daher neue Ideen für eine gesunde und blühende Zukunft. Genau hier setzt der Ideen-Wettbewerb innovate4nature an. Ab sofort können Geschäftsideen von Start-Ups und nicht-gewinnorientierten Initiativen eingereicht werden, die einen positiven Beitrag zum Schutz von Natur und Biodiversität in Österreich leisten. Zu gewinnen gibt es unter anderem bis zu 10.000 Euro Startkapital.

Einreichschluss ist der 29. April 2020.

Bild: © innovative4nature/WWF



Schulworkshops des IZ
Der Verein zur Förderung von Vielfalt, Dialog und Bildung (IZ) vergibt im Rahmen des Projekts „Gesunde Angebote für Schulen“ der Österreichischen Gesundheitskasse und Stadt Wien, finanzielle Unterstützung für Schulworkshops für Wiener Schulen. Diese Workshops drehen sich rund um die Themen Vielfalt, (Interkulturelle) Kommunikation, Umgang mit Konflikten, Respekt im Netz sowie Gruppe und Gemeinschaft.

Interessierte wenden sich an schulangebote@oegk.at

Bild: © Dragon Images/Shutterstock



„Rettet das Dorf”: Neuer Film
Landflucht stellt Dörfer auf die Probe, denn ziehen die Jungen erst mal weg, müssen Betriebe schließen und die Geschäfte stehen leer. Wie aber kann das lebendig bleiben, was ein Dorf ausmacht? „Rettet das Dorf”, der neue Film von Teresa Distelberger zeigt neue Perspektiven und Potentiale und erzählt von Menschen, die mit ihren Ideen das Dorf weiterleben lassen. Der Filmverleih Polyfilm bietet auf seiner Schultour Filmvorführungen mit anschließenden Dialogveranstaltungen, in denen die SchülerInnen ermutigt werden, sich selbst aktiv mit der Mitgestaltung der Zukunft ihres Heimatorts auseinanderzusetzen.

Informationen zu den Schultouren richten Sie an schule@schulkino.at

Bild: © Polyfilm



zur Übersicht







Newsletter vom 2020-02-17

Editorial
Liebe Leserinnen,
Liebe Leser!

„Bildung für nachhaltige Entwicklung beginnt am besten draußen.” „Intuition und komplexe Sachverhalte sind selten gute Partner.” Finden Sie spannend? Wir auch! Hören Sie sich Rolf Jucker von SILVIVA im Gespräch mit dem FORUM Umweltbildung jetzt in unserer neuen Podcast Folge an!

Für alle, die schon sehnsüchtig warten: Unsere BNE-Sommerakademie ist fixiert! Von 24. – 27. August treffen wieder Bildungsinteressierte aus dem deutschsprachigen Raum zusammen, um Ideen zu erarbeiten und Werkzeuge für die eigene Bildungsarbeit kennenzulernen.

Nach den äußerst erfolgreichen Futures Lectures des Vorjahres, mit über 300 BesucherInnen, startet ab sofort die Bewerbungsphase des neuen Zyklus'. Wir freuen uns auf interessierte Teams von Pädagogischen Hochschulen!

Mit freundlichen Grüßen,
Melanie Salzl
für das FORUM Umweltbildung


Podcast Bildungswellen: Folge 2 mit Rolf Jucker
Komplexität will gelernt sein! In der neuen Podcast-Folge von Bildungswellen spricht Michael Schöppl vom FORUM Umweltbildung mit dem Schweizer Umweltbildungs- und BNE-Experten Rolf Jucker der Stiftung SILVIVA über die Herausforderungen einer nachhaltigen Bildung.

Die Folge ist ab sofort über alle gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

Bild: © Michael Schöppl



Save the date: BNE-Sommerakademie 2020
Die BNE-Sommerakademie ist das Sommer-Weiterbildungs-Highlight des FORUM Umweltbildung. PädagogInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich erwartet ein breites Workshop-Angebot mit Ideen und Werkzeugen für die eigene Bildungsarbeit.

Wann: 24. – 27. August 2020
Wo: Hotel Schloss Seggau, 8430 Leibnitz

Die Anmeldung startet in Kürze!

Bild: © FORUM Umweltbildung



Future Lectures 2020: das Jahr der Pädagogischen Hochschulen
2019 begeisterten die drei Futures Lectures über 300 BesucherInnen in Wien, Graz und Klagenfurt. Auch 2020 wird es die bewährte Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft von Dennis Meadows (Co-Autor von „Die Grenzen des Wachstums“) wieder geben! Besonderer Fokus liegt dieses Jahr auf Pädagogischen Hochschulen. Wer möchte 2020 mit dabei sein, wenn es heißt: 3 Teams aus Studierenden & Lehrenden, 3 Hochschulen, 3 Lectures, 1 Thema: Chancen, Herausforderungen und Widersprüche einer nachhaltigen Entwicklung?

Interessierte PH-Teams aus ganz Österreich können sich ab sofort für die Teilnahme am neuen Zyklus bei anna.streissler@umweltbildung.at bewerben.

Bild: © FORUM Umweltbildung



Letzte Einreichchance!
Mit dem Wettbewerb „Achtsam durch die (Kindergarten-)Welt“ suchen das FORUM Umweltbildung und das Österreichische Umweltzeichen didaktische Ideen und Vorschläge zu den Themen Energienutzung, Mobilität, Abfallvermeidung, Ernährung, Lärmvermeidung und Luftwechsel. Die GewinnerInnen erhalten eine Urkunde sowie die Publikation „Mit Sandburgen die Welt verändern – Philosophieren mit Kindern“.

Einreichschluss ist der 31. März 2020.

Bild: © FORUM Umweltbildung



Tagung: Sustainable Development Goals und LehrerInnenbildung
Am 2. April findet an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik die Tagung des deutschsprachigen Netzwerks LehrerInnenbildung für eine nachhaltige Entwicklung (LeNa) zum Thema „Sustainable Development Goals und LehrerInnenbildung“ statt.

Wann: 2. April 2020, 10:00 – 18:30 Uhr
Wo: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, 1130 Wien

Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Bild: © Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik



Am 21. März „ZusammenWachsen“ für den Wald
Am 21. März ist internationaler Tag des Waldes. Um auf die Wichtigkeit von Wald und Klima aufmerksam zu machen, stellt das Jane Goodall Institut-Austria den Wald in den Mittelpunkt der Kampagne „ZusammenWachsen“. Auch Schulklassen sind aufgerufen dabei zu sein und eine Aktion zum Thema Wald (Projekt, Referat, Exkursion, Theaterstück, etc.) durchzuführen.

Schicken Sie eine Mail an rootsandshoots@janegoodall.at um kostenlose Unterrichtsmaterialien sowie Aktionsideen zu erhalten.

Bild: © Martha Stangl



Spielerisches Lernen zum Thema Klimagerechtigkeit
ECOMOVE hat eine Handreichung für PädagogInnen entwickelt, die mit spielerischem Lernen und Serious Games den Themenkomplex „Internationale Gerechtigkeit und Klimawandel“ bearbeitet. Sie bietet LehrerInnen Ideen und konkrete Unterrichtsmodule an, die Wissen zum Klimawandel und zu Klimagerechtigkeit vermitteln und Gestaltungs- und Reflexionskompetenz sowie Teamfähigkeit schulen.

Das Bildungsmaterial steht kostenlos als pdf-Download zur Verfügung.

Bild: © ECOMOVE International e.V.



Kostenfreies Online-Symposium zu transformativer Bildung
Am 21. Februar startet das 8-tägige Online-Symposium „Pioneers of Education“ der LernKulturZeit Akademie. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die Schule und Bildung verändern wollen und die glauben, dass es für die Herausforderungen dieser Welt, eine neue Art des Lernens und des Miteinanders braucht.

Die Anmeldung für das Online-Symposium ist ab sofort möglich!


Bild: © LernKulturZeit Akademie GmbH



Einfach machen?! Zivilgesellschaftliches Engagement und Jugendarbeit
Wie, wofür und vor allem warum engagieren sich junge Menschen in Österreich? Was motiviert sie, welche Unterstützung brauchen sie und welche Rolle spielt Jugendarbeit dabei? Bei der Tagung „Einfach machen!?“ kommen junge Engagierte ebenso zu Wort wie Jugendeinrichtungen und -organisationen.

Die Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist ab sofort möglich!

Wann: 14. März 2020, 9:30 – 16:00 Uhr
Wo: Urania Wien, 1010 Wien

Bild: © wienXtra-institut für freizeitpädagogik



Wasserwissen: Schulklassen-Projekttage im Haus des Wassers
Das Bildungszentrum des Nationalparks Hohe Tauern Tirol bietet herausragende Naturvermittlung zu Wasser und Klima für Schulklassen an. Auf 1.440 Meter Seehöhe forschen und lernen alle Altersstufen 3 bis 5 Tage lang im Freilandlabor und im Haus. Die RangerInnen geben in Kleingruppen bis zu 15 SchülerInnen ihr spezifisches Fachwissen auf abwechslungsreiche Weise weiter.

Anfragen und Buchung richten Sie an hausdeswassers.tirol@hohetauern.at.

Bild: © Nationalpark Hohe Tauern/Brigitte Eckle



zur Übersicht







Newsletter vom 2020-01-30

Editorial
Liebe Leserinnen,
Liebe Leser!

Mutig und selbstbestimmt sein, die eigenen Stärken kennen, sich für sich und andere einsetzen und die Welt mitgestalten wollen. Das ist Empowerment. Bei Empowerment geht es um Gerechtigkeit, Partizipation und die eigenen Ressourcen. Das FORUM Umweltbildung hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit der Thematik beschäftigt und zwei spannende Publikationen für die Arbeit mit jungen Menschen konzipiert. Unter dem klingenden Titel „Tanz aus der Reihe” sind ein Lesebuch und ein Kartenset erschienen und ab sofort im Webshop erhältlich. Für alle, die auf der Suche nach weiteren außergewöhnlichen Ideen für das neue Semester sind, bieten die Beiträge in diesem Newsletter Anregungen. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Mit freundlichen Grüßen,
Melanie Salzl
für das FORUM Umweltbildung


Tanz aus der Reihe – Kartenset
Das Kartenset wurde thematisch rund um die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) konzipiert. Die 38 Bildkarten eröffnen Möglichkeiten über Nachhaltigkeitsthemen ins Gespräch zu kommen und ermutigen die SpielerInnen dazu, Lösungen für persönliche und globale Fragestellungen zu diskutieren.

Zielgruppe: ab 10 Jahren
Kosten: 12 Euro zzgl. Versandkosten

Das Kartenset ist ab sofort in unserem Webshop erhältlich!

Bild: © FORUM Umweltbildung



Tanz aus der Reihe – Lesebuch
Das Buch unterstützt junge Menschen dabei, zu starken Persönlichkeiten heranzuwachsen und unsere Welt mitzugestalten. Die darin enthaltenen Methoden eignen sich zur Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und Meinungen zu gesellschaftlich relevanten Themen. Inhaltlich befasst sich das Buch mit den 17 Globalen Nachhaltigkeitszielen.

Zielgruppe: ab Sekundarstufe I
Kosten: 12 Euro zzgl. Versandkosten

Das Lesebuch ist ab sofort in unserem Webshop erhältlich!

Bild: © FORUM Umweltbildung



Bildungswellen: Folge 2
Rolf Jucker ist Schweizer Bildungsexperte und Vorsitzender der Stiftung Silviva. In unserer 2. Folge des Interview Podcasts „Bildungswellen” spricht er über die Zukunft der BNE, die SDGs und das neue UNESCO Programm „Education for Sustainable Development:Towards achieving the SDGs (ESD for 2030)”.

Die neue Folge ist ab Mitte Februar online!

Bild: © Michael Schöppl



Vorschlag des Monats: Lauscher auf!
Das Hören ist der erste Sinn, mit dem der ungeborene Mensch seine Umwelt wahrnimmt. In dieser Methode setzen sich die Lernenden mit dem eigenen Hörsinn auseinander. Sie werden dazu angeregt, die Umwelt bewusst mit ihren Ohren wahrzunehmen und Geräusche als angenehm oder unangenehm einzuordnen. In mehreren Übungen nähern sich die Lernenden spielerisch dem Thema Lärm an und entwickeln ein Bewusstsein für ihre alltägliche Geräuschkulisse.

Die Methode eignet sich für den Einsatz in der Primarstufe.

Bild: © Melanie Salzl



Umweltzeichen: Von den ersten Schritten zur Auszeichnung
Umweltzeichenschulen nehmen eine wichtige Vorreiterrolle ein, wenn es um Sachen Umwelt und Gesundheit an Bildungseinrichtungen geht. Bei der nächsten Umweltzeichen Infoveranstaltung können sich Interessierte mit erfahrenen Umweltzeichenschulen und -prüferInnen zum Umweltzeichen-Alltag austauschen.

Wann: 11. März 2020, 14:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Boerhaavegasse 15, 1030 Wien

Anmeldungen bitte bis 2. März bei elisabeth.schneider@bmnt.gv.at.

Bild: © Österreichisches Umweltzeichen



Klimajugendrat: Jetzt mitmachen!
„Was ist deine Vision einer coolen Welt in der du leben willst?” Mit dieser Frage beschäftigt sich der Klimajugendrat, in dem gemeinsam mit Nationalsratsabgeordneten über Visionen und Ideen für eine zukunftsfähige Welt diskutiert wird. Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren können sich für die Veranstaltung anmelden.

Wann: 14. Februar 2020, 09:30 bis 16:30 Uhr
Wo: Dr.-Karl-Renner-Ring 1, 1010 Wien

Bild: © Melanie Salzl



wienXtra-schulprogramm Sommersemester 2020
Ob Kurzfilm-Workshops, Spielewerkstätten, Vernetzungsaktionen oder Entdeckungen im Naturgarten: wienXtra bietet zahlreiche kostenlose bzw. kostengünstige Angebote für den Schulalltag. Themenschwerpunkte der schulprogramm-Broschüre sind Partizipation & Politische Bildung, Außerschulischer Support, Musik & Natur, Filme, Spiele, Medienkompetenz & Digitale Grundbildung.

Jetzt durchstöbern und Angebote für das Sommersemester finden!

Bild: © Verein wienXtra/Stadt Wien



zur Übersicht