Wir kochen das Klima ein - mein klimafreundliches Rezept

Ihre Rezeptideen sind gefragt! Der Klimawandel ist in aller Munde und viele fragen sich, wie sie nachhaltiger leben können. Unsere Ernährungsgewohnheiten spielen dabei eine wesentliche Rolle. Kann man klimafreundlich kochen? Ja, man kann, wenn man bestimmte Kriterien beim Einkauf und beim Kochen beachtet. Wir freuen uns über Ihre Rezepte, in denen klimarelevante Kriterien erfüllt sind. Vielleicht kennen Sie Menschen mit interessanten oder ungewöhnlichen klimafreundlichen Rezepten, oder vielleicht erstellen Sie sogar selbst ein neues, eigenes Rezept. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Bitte achten Sie aber darauf, keine Rezepte aus Kochbüchern und dem Internet abzuschreiben (Urheberrechtsverletzung!).

Wir freuen uns auch über Ihre Tipps in Bezug auf Resteverwertung, energiesparendes Kochen, Haltbarmachen etc. sowie persönliche Anekdoten zu Ihren Rezepten und den Zutaten.

Einreichschluss: 2. Juni 2019

Aus den eingereichten Rezepten wählt eine Fachjury 40 Rezepte aus. Dabei spielen u.a. Kriterien wie Klimafreundlichkeit und Kreativität eine wichtige Rolle. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Rezeptbeschreibung redaktionell zu bearbeiten. Die AutorInnen der ausgewählten Rezepte erhalten als Dankeschön das druckfrische „Koch- und Lesebuch.“

Ausgefülltes Beispiel anzeigen

Ihr Eintrag muss auf einmal eingegeben werden! Es ist keine Zwischenspeicherung möglich.
Tipp: Formulieren Sie Ihr Rezept vorab in einem Textverarbeitungsprogramm und kopieren Sie es anschließend in das Einreichformular hinein.

Alle mit einem * versehenen Felder sind Pflichtfelder.

Name des Gerichts *

Überlegen Sie sich einen möglichst einladend klingenden Namen für Ihr Gericht (würden Sie sich von dem Gericht angesprochen fühlen, wenn es mit dem Namen auf der Speisekarte steht?)

Speisenart *

Ernährungsform *

Regionalität *

Eines der klimarelevantesten Kriterien ist die Regionalität der Produkte. Daher müssen mindestens 75 % (besser 100 %) der Zutaten regional verfügbar sein (aus Österreich sowie angrenzenden Regionen wie z.B. Südtirol oder Bayern). Gewürze und Öle sind davon ausgenommen (diese dürfen auch aus anderen Regionen kommen).

Kriterien für die Klimafreundlichkeit *

Mein Rezept erfüllt folgende Kriterien (mind. 1 davon muss erfüllt sein, damit das Rezept eingereicht werden kann):

Obst oder Gemüse machen mehr als 50 % der Zutaten meines Rezeptes aus.
Mein Rezept ist vegetarisch oder vegan.
Getreideprodukte (z.B. Hirse, Hafer, Dinkelreis, Nudeln) sind die Hauptzutat in meinem Rezept.

Saison *

Frühling
Sommer
Herbst
Winter
übersaisonal

Schwierigkeitsgrad *

Arbeitszeit in Minuten *

Minuten

Koch/Backzeit in Minuten *

Minuten

Planungshinweise

Zutaten *

  • Bitte geben Sie die Zutaten in der Reihenfolge an, in der sie im Rezept vorkommen.
  • Bitte schreiben Sie jede Zutat mit Mengenangabe (g, l, ml, EL, TL, ...) in eine eigene Zeile.
  • Bitte geben Sie die Zutaten genau an (es sollten auch Personen mit wenig Kocherfahrung danach kochen können)
  • Alle Zutaten, die in der Zubereitung vorkommen, müssen auch in der Zutatenliste angeführt sein (z.B. mit Schnittlauch garnieren, ...)
  • Wenn Sie Fleischprodukte verwenden, dann achten Sie, wenn möglich, darauf, dass es weniger als 70 g pro Portion sind.
    Es geht nicht darum, gänzlich auf Fleischprodukte (Fleisch, Wurst, Schinken, Speck, ...) zu verzichten, aber zumindest die Menge zu reduzieren. Die Menge aller im Rezept verwendeten Fleischprodukte (in Gramm) dividiert durch die Anzahl der Portionen sollte idealerweise maximal 70 ergeben.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch in Bioqualität zu bekommen, dann sollten Sie diese nutzen. Das ist sowohl für Ihre Gesundheit als auch für das Klima vorteilhaft.

Anzahl der Portionen *

Portionen

Beschreibung in Form einer Schritt-für-Schritt-Anleitung *

  • Bitte schreiben Sie jeden Arbeitsschritt in eine eigene Zeile.
  • Bitte geben Sie die einzelnen Arbeitsschritte detailliert an.
  • Wenn ein Backrohr vorzuheizen ist, dann bitte dies als eigenen Schritt vorher anführen.

Enthaltene Allergene

Soja (-bohnen) und –erzeugnisse
glutenhaltiges Getreide
Schwefeldioxid und –erzeugnisse
Sesam-Samen und –erzeugnisse
Lupinen und daraus hergestellte Produkte
Erdnüsse und –erzeugnisse
Krebstiere- und -erzeugnisse
Schalenfrüchte und daraus gewonnene Erzeugnisse
Senf- und Senferzeugnisse
Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse
Fisch- und Fischerzeugnisse
Weichtiere wie Schnecken, Muscheln, Tintenfische und daraus hergestellte Erzeugnisse
Milch und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
Sellerie und –erzeugnisse

Zusatztipp

Führen Sie hier Tipps an, z.B. in Bezug auf Resteverwertung, Haltbarkeit, energieeffizientes Kochen, ... (max. 200 Zeichen)

Geschichte zum Rezept *

Wo kommt das Rezept her? Wie sind Sie dazu gekommen? Was gibt es besonderes darüber zu erzählen? (max. 400 Zeichen)

AutorInnen *

Wer soll im Kochbuch beim Rezept als AutorIn genannt werden?

Ansprechperson *

Emailadresse der Ansprechperson *

Name der Schule / Organisation

Wenn Sie als Privatperson einreichen, dann lassen Sie dieses Feld frei.

AGB

Ich stimme den AGB zu



Impressum      AGB