Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

FORUM Veranstaltungen Details

Exkursion Frühling im Reich der Frösche und Kröten - gefährdete Tiere mit Doppelleben Kurzbeschreibung Vom gemeinsamen Urahn bis zum Schwangerschaftsnachweis, vom Rausch bis zur Gelse - was haben Amphibien mit uns zu tun? Und was tun wir ihnen an? Nach einem ersten akustischen, optischen und haptischen Eintauchen ins Thema im schlossORTH Nationalpark-Zentrum geht es über die erwachende Schlossinsel den Fadenbach entlang. Ziel ist der Amphibienzaun an der Orther Uferstraße, um dort zum Schutz der gefährdeten Amphibien aktiv Hand an zu legen und alles über Ansprüche, Gefährdung und Schutz dieser Tiergruppe zu erfahren. Nicht nur das Aussehen, auch die unterschiedlichen Verhaltensweisen der Arten lassen sich in diesem Rahmen gut kennenlernen. Besuche die kleinen Donaudrachen, die bunten Unken und die Knoblauchkröte mit ihrem unwiderstehlichen Kindchenschema. Und vor allem: Findest du heraus wer die schönsten Augen im ganzen Tierreich hat? Hinweis: Anzahl und Arten am Amphibienzaun sind stark witterungsabhängig und daher nicht garantiert! Ausrüstung: Feste Schuhe oder Gummistiefel, warme Kleidung, Regenschutz (witterungsabhängig) Zusätzlich: Warnwesten, Schaumstoffpölster zum Knien Anmeldung erforderlich!

Ort: 2304 Orth/Donau

Land: Niederösterreich

Datum: 31. 03 2018

Kosten: EUR 12,50, erm. 8.-

Zielgruppen: Familien

Anmeldeschluss: 2018-3-28

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Ansprechperson: schlossORTH Nationalpark-Zentrum

E-Mail: schlossorth(at)donauauen.at

Nähere Informationen:  Nationalpark Donau-Auen
Zurück zur vorigen Seite

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung