Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Publikationen Detailansicht

Bau(m)land – ein Planspiel über die Ressource Boden FORUM Umweltbildung; Autoren: Samira Bouslama, Till Meyer (2016) 0 Seiten , EUR  20.00 Unser Boden wird immer knapper. Er erfüllt nicht nur für die Natur, sondern auch für den Menschen viele wichtige Funktionen. Freie Flächen werden daher immer wertvoller. Um die vielfältigen Interessen und Nutzungsmöglichkeiten, aber auch den Schutzwert verschiedener Landschaftstypen aus erster Hand zu begreifen, wurde das Spiel „Bau(m)land“ konzipiert. „Bau(m)land“ ist ein kommunikatives und taktisches Spiel für 3 bis 5 SpielerInnen bei dem über die Zukunft einer Region entschieden wird. Landwirtschaft, Industrie, Siedlungsbau und Naturschutz verhandeln gemeinsam mit der regionalen, politischen Führung über die zukünftigen Entwicklungen hinsichtlich der Flächennutzung nahe einer Kleinstadt. Dabei verfolgt jede Interessensgruppe unterschiedliche Ziele. Verhandlungsgeschick und Taktik sind gefragt, denn nicht alle können gleichermaßen ihre Interessen durchsetzen. Es müssen daher Absprachen getroffen und Kompromisse gefunden werden. Jedes Spiel verläuft anders und erfordert neue Strategien. Auch didaktische Materialien zum Spiel stehen online zur Verfügung. Sie eignen sich insbesondere dazu, den Themenbereich „Raumplanung“ bzw. „Politische Gestaltung von Lebensräumen“ mit Jugendlichen mit Leben zu füllen. Die Hintergrundinformationen und didaktischen Vorschläge im Beiheft verknüpfen das Spiel mit unterschiedlichen Lernthemen zu Raumplanung, Boden, Naturschutz und Flächennutzung. Für Umweltzeichen-Schulen um 2 Euro günstiger. Bitte im Anmerkungsfeld darauf hinweisen, damit es auf der Rechnung berücksichtigt werden kann. Für Bestellungen aus Deutschland: das Spiel ist bei BenE München und der Spieltrieb GmbH erhältlich.


Ausgezeichnet! Lernen für die Zukunft

Die gelungensten Initiativen werden bei unserer Auszeichnungsveranstaltung am 20. November in Linz als Vorzeigeprojekte präsentiert und mit dem Titel "Bildung für nachhaltige Entwicklung - BEST OF AUSTRIA" ausgezeichnet.
Die Keynote hält der Ashoka-Fellow Johannes Lindner. Als Abschluss erwartet Sie eine humorvolle Lesung von Niki Glattauer.

Programm

Anmeldung

Alle Informationen zur Auszeichnung

#bestofaustria
@forumumwelt

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung