Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Jugend Innovativ: „Neugier bringt frische Ideen!“

18.10.2017
© Jugend Innovativ

© Jugend Innovativ

Auftakt zur 31. Runde von Österreichs bekanntestem Innovationswettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge.

Jugend Innovativ, der größte österreichweite Schulwettbewerb für innovative Ideen, macht sich auch heuer wieder auf die Suche nach engagierten Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren, die zeigen möchten, welches große Potential in ihnen steckt. Unter dem Motto „Neugier bringt frische Ideen!“ startete der Wettbewerb mit 9. Oktober 2017 in die 31. Wettbewerbsrunde. Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge sind eingeladen, ihre kreativen Ideen in Form von Projekten auszuarbeiten und bei Jugend Innovativ mitzumachen. Es darf also wieder geforscht, experimentiert, getüftelt, designt und quergedacht werden, denn nur wer mit viel Neugier an die Dinge herangeht, kann spannende Projekte verwirklichen.

Beim Wettbewerb stehen folgende Kategorien zur Auswahl: Design, Engineering, Science, Young Entrepreneurs sowie die von der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) gesponserte Sonderpreis-Kategorie Sustainability. Erstmals gibt es heuer auch den Sonderpreis Digital Education, der von der Innovationsstiftung für Bildung finanziert und in Zusammenarbeit mit dem OeAD umgesetzt wird.

Erstmals gibt es heuer auch die Möglichkeit, Projekte in der Sonderpreis-Kategorie Digital Education einzureichen. Hier sind die Jugendlichen eingeladen, sich speziell mit Projekten rund um das Thema Bildung und Digitalisierung auseinander zu setzen.

Jugend Innovativ ist der größte österreichische Schulwettbewerb für innovative Ideen. Er wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie des Bundesministeriums für Bildung von der Austria Wirtschaftsservice GmbH abgewickelt und von der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative und der Innovationsstiftung für Bildung unterstützt. Der Wettbewerb wird laufend von Weiterbildungs-Maßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer zu den Themen „Teaching Innovation“ und „Rechte an geistigem Eigentum für Schulprojekte“ sowie von Praxis-Workshops für Schülerinnen und Schüler erfolgreich begleitet. Weitere Infos zum Wettbewerb und zum Projekt finden sich auf der Website von Jugend Innovativ.

Text: Presseinfo

Logo FUTURE LECTURES © FORUM Umweltbildung

FUTURE LECTURE #2
„Design Wars“: Gefahr oder Lösung zukünftiger Nachhaltigkeit?

DesignstudentInnen werden darin trainiert und DesignpraktikerInnen dafür entlohnt, Produkte für die Wegwerfgesellschaft zu entwickeln. Wie lässt sich das ändern? Zweiter Teil der FUTURE LECTURES Serie.

Termin: 28. November 2017, 18:00 - 20:00
Veranstaltungsort:
FH Salzburg/Campus Kuchl, Markt 136a, 5431 Kuchl, Raum E17

Mehr Informationen

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© Filmladen