Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Fachtagung Globales Lernen 2017

10.02.2017
Erde © Soufiyah Wafa

© Soufiyah Wafa (Projekt: SchülerInnen machen sich ein Bild)

Unter dem Titel "Heimatland Erde – Bildung für eine solidarische Zukunft" findet am 15. März in Wien die Fachtagung für Globales Lernen statt. Veranstaltet wird sie von KommEnt und der Kontaktstelle Globales Lernen & Global Citizenship Education. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Herausforderungen einer pluralisierten Gesellschaft sowie die Perspektiven für eine offene Gesellschaft.

Höhepunkt der Fachtagung ist ein Vortrag von Dr. Isolde Charim, freie Publizistin und Philosophin. Nach der theoretischen Einführung, folgt die nähere Auseinandersetzung mit der Thematik in vier selbst eingeteilten Gesprächskreisen. In „Solidarität – im Nahen und Fernen“ wird der Begriff Solidarität näher hinterfragt. „Kosmopolitismus – eine Illusion“ behandelt das Thema der philosophisch-politischen Weltanschauung. In „Hilfe oder geteilte Verantwortung?“ dreht sich alles um Menschenwürde, Willkommenskultur und das Engagement für Flüchtende und bei „Solidarische Zukunft mitgestalten“ werden Kinderrechtsbildung und die Sustainable Development Goals der UNO in Verbindung gebracht.

Mit „Art of Hosting“ – der Kunst, Räume für gute Gespräche zu schaffen, bieten die Veranstalter ein Forum für Austausch und Raum für die eigenen Fragen, Unsicherheiten sowie Ungewissheiten und ermöglichen den Blick auf gemeinsame Perspektiven für eine weltoffene Gesellschaft zu richten.

Anmeldungen und nähere Informationen finden sich auf dem Portal für Globales Lernen in Österreich.

 

 

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung