Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Präsentation von „Unsere Welt. Unsere Zukunft. Ein Lesebuch über die neuen Weltziele.”

Am 6. Juni 2017 luden der Nationalratspräsident Karlheinz Kopf, das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft , das IUFE (Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung) und das FORUM Umweltbildung zur Präsentation des Buches ins Parlament.

Lesebuch lockt ins Parlament

2015 wurden im Rahmen der 70. UN-Generalversammlung 17 Ziele für eine gerechte und nachhaltige Welt verabschiedet – die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs). Dazu zählt unter anderem, dass es im Jahr 2030 keinen Hunger und keine Armut mehr geben soll, alle Menschen der Welt in Frieden leben können und Zugang zu sauberem Wasser und zu Gesundheitsversorgung haben. Diese ambitionierten Ziele können nur erreicht werden, wenn jede/r Einzelne in ihrem/seinem Lebens- und Wirkungsbereich an der Umsetzung arbeitet.

Die einzelnen Geschichten in „Unsere Welt. Unsere Zukunft.” ermöglichen den jungen Menschen aus Österreich, den Alltag von Kindern aus verschiedenen Ländern der Welt kennenzulernen und gleichzeitig interessante Vergleiche mit der eigenen Lebensrealität zu ziehen. Darüber hinaus erfahren sie, was sie selbst zur Erreichung jedes einzelnen Ziels tun können. Das Buch wurde von Dr. Franz-Joseph Huainigg und Linda Exenberger (IUFE) geschrieben und vom FORUM Umweltbildung redaktionell bearbeitet.

Am Dienstag, 6. Juni 2017, wurde das Buch in Anwesenheit von Bundesminister Andrä Rupprechter, dem Zweiten Präsidenten des Nationalrates Karlheinz Kopf, den AutorInnen und der Illustratorin im Abgeordnetenzimmer des Österreichischen Parlaments präsentiert. Durch die Veranstaltung führte Johanna Mang, Geschäftsführerin von Licht für die Welt. Etwa 100 Gäste nahmen daran teil.

Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu

Feierliche Begrüßungsworte

Der Zweite Präsident des Nationalrates Karlheinz Kopf hieß die Gäste im Parlament willkommen. In seinen Begrüßungsworten betonte er die Bedeutung der Nachhaltigkeitsziele für die Gesellschaft und bezeichnete das Buch als wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung und zur Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen, um deren Zukunft es gehe. Weil das Buch genau jene Themen behandle, mit denen sich vor allem die PolitikerInnen befassen müssten, sei das Parlament der richtige Ort, um das Buch vorzustellen und eine Diskussion in Gang zu bringen.

Minister Andrä Rupprechter erinnerte an den bewegenden Moment, als die Nachhaltigkeitsziele im September 2015 beim UN-Gipfel für nachhaltige Entwicklung verabschiedet wurden. Er strich hervor, dass es heute mehr denn je darum gehe, „den Globus wieder groß zu machen“. Das Buch wiederum leiste die Aufgabe, die SDGs auf konkrete Geschichten und einzelne Schicksale herunterzubrechen und den LeserInnen näherzubringen, wodurch es den Bildungsauftrag mehr als erfülle.

Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu

Rund um die 17 Geschichten für eine gerechtere Welt

Das von Johanna Mang angeleitete Globo-Spiel zu globalen Ungleichheiten, involvierte alle TeilnehmerInnen der Veranstaltung und veranschaulichte auf einen Blick die Aufteilung der Menschen nach Kontinenten, ihre Bildungschancen und ihr jährliches Einkommen. Weitere Kriterien des Spiels sind unter anderem die Lebenserwartung, Bewaffnung oder der ökologische Fußabdruck.

Die neuen Weltziele sind als Reaktion auf diese drastischen Unterschiede zu verstehen. Diese einer breiteren Öffentlichkeit näherzubringen war, wie die AutorInnen Franz-Joseph Huainigg und Linda Exenberger anmerkten, eine Intention des Buches. Herzstück sind authentische Geschichten von Kindern, die verdeutlichen, wie ungerecht die Ressourcen verteilt sind und welche Auswirkung unsere Lebensweise auf den Planeten hat. Den AutorInnen, die auch ein wenig über die Entstehung des Buches und ihre Zusammenarbeit berichteten, geht es aber vor allem darum, Hoffnung zu vermitteln und Mut zu machen: Gemeinsam können wir die Welt verändern!

Carola Holland, deren  Illustrationen die ProtagonistInnen zum Leben erwecken, gewährte einen Einblick in ihre Arbeit und Rebecca Zeilinger vom FORUM Umweltbildung erläuterte schließlich unter anderem, für wen das Lesebuch gedacht ist, wie es im Unterricht eingesetzt werden kann und aus welchen Gründen es um ein Glossar und eine Weltkarte erweitert wurde. Zuletzt wies sie auf die didaktischen Materialien hin, die derzeit nach den Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erarbeitet werden und ab August 2017 über das FORUM Umweltbildung zu beziehen sind.

Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
Präsentation SDG Lesebuch Unsere Welt. Unsere Zukunft. © IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu

Ungeachtet der namhaften Persönlichkeiten auf der Bühne und im Publikum, die eigentlichen Stars der Veranstaltung waren die Kinder Precious und Mounia, die zwei der Geschichten aus „Unsere Welt. Unsere Zukunft.“ vorlasen.

© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu

Für einen gemütlichen Ausklang der Veranstaltung sorgten die ausgiebigen Gespräche am Buffet, wo für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt wurde.

Die Publikation kann über den Webshop des FORUM Umweltbildung bestellt werden.

© IUFE / Luiza Puiu
© IUFE / Luiza Puiu

Paradebeispiel für das Nachhaltigkeitsziel 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“

Das Buch „Unsere Welt. Unsere Zukunft.“ kann als gelungenes Beispiel für das Nachhaltigkeitsziel 17 bezeichnet werden. Viele Personen waren in die Entstehung des Buches involviert. Die Verbreitung des Buches, und das ist eine der wichtigsten Aufgaben, erfolgt über Bildungseinrichtungen, über die PädagogInnen, die Kinder und ihre Eltern. Wir alle können und müssen unseren Beitrag leisten – und sei er noch so klein. Gleichzeitig sind wir aber gefordert – und das entspricht den Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung – miteinander zu kommunizieren und zu kooperieren, um gemeinsam eine größere Reichweite und höhere Wirkung zu erzielen.

Buchcover © FORUM Umweltbildung

Unsere Welt. Unsere Zukunft.
Ein Lesebuch über die neuen Weltziele.
Franz-Joseph Huainigg, Linda Exenberger
FORUM Umweltbildung, Wien 2017.
92 Seiten, € 6,-
ISBN 978-3-900717-90-2

Webshop

© Filmladen