Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Live-Übertragung der BNE Sommerakademie

© FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung

Ganz entsprechend unseres diesjährigen Mottos "Bildung On-/Offline" wird sich die BNE Sommerakademie 2017 in Salzburg auch dem Bewegtbild und verschiedenen Livevideo-Formaten widmen.

Mit der BNE Sommerakademie möchte das FORUM Umweltbildung PädagogInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich sowie allen Interessierten ein anregendes Weiterbildungsangebot bieten. Unter dem Titel „Bildung On-/Offline“ werden Potenziale digitalen Lehrens und Lernens im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aufgezeigt.Wir befinden uns inmitten des digitalen Wandels, der sowohl die Alltagswelt als auch die pädagogischen Lernsettings grundlegend verändert. Um sich in einer, durch digitale Medien geprägten Kultur orientieren zu können, bedarf es wichtiger Kompetenzen wie kritische Beurteilung, verantwortungsvoller Umgang mit Information, sowie Fähigkeiten zur Kommunikation und Kooperation.

Interaktive Live-Streams

Am ersten Tag der BNE Sommerkademie werden diese Themen rund um „Bildung On-/Offline“ in drei Keynotes und einer Podiumsdiskussion vertieft. Damit die Inhalte auch abseits der BNE Sommerakademie verfolgt werden können, werden sowohl die Keynotes, als auch die Podiumsdikussion mittels interaktiven Live-Streams online übertragen. Über eine Chat-Funktion wird es auch möglich sein via Internet Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

In ihrer Keynote wird Martina Schorn (Insitut für Jugendkulturforschung) die Ergebnisse der Studie „Digitale Kompetenzen für eine digitalisierte Lebenswelt“ vorstellen, die gemeinsam mit der Arbeiterkammer Wien herausgegeben wurde. Damit steht die Frage im Fokus, ob die technikaffinen „digital natives“ in Punkto digitaler Kompetenzen allen anderen wirklich so weit voraus sind, wie das oft suggeriert wird.

Christian Swertz (Universität Wien) wird in seiner Keynote auf die neuen Chancen für das Lernen und Lehren eingehen, die durch die Digitalisierung entstehen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie digitale Medien genützt werden können, um Lernen kooperativer und inklusiver zu gestalten.

Jutta Pauschenwein (FH Joanneum) wird in Ihrer Keynote die Frage behandeln, was es für Online-Kooperationen braucht. Sie beschäftigt sich intensiv mit kooperativem E-Learning, Lerngemeinschaften und MOOCs und wird aus Ihren praktischen Erfahrungen berichten.

Podiumsdiskussion

In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden die Statements der ReferentInnen vertiefend diskutiert. Zudem wird mit allen ReferentInnen die Frage aufgegriffen, wie digitale Medien die Diskussion um Bildung für nachhaltige Entwicklung bereichern können? Welche Rahmenbedingungen müssen gegeben sein, damit Lernen mit digitalen Medien für eine nachhaltigere Zukunft wahrscheinlicher wird?

Für alle, die den ersten Tag der BNE Sommerakademie online mitverfolgen möchten, findet sich der Link zum interaktiven Livestream am 21.8.2017 auf der Facebook Seite des FORUM Umweltbildung. Die Live Übertragung startet um 15:00 Uhr.

Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen findet ihr auf der Detailseite zur BNE Sommerakademie.

Bildung On-/Offline

© FORUM Umweltbildung

BNE Sommerakademie

Termin: 21. bis 24. August 2017
Ort: Bildungshaus St. Virgil, Salzburg
LV-Nr.: SCH000PP07

Es gibt noch Restplätze!!!

Online-Anmeldung

Programmfolder

Facebook-Veranstaltung

auf Twitter: @forumumwelt #BNEsoak

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© Filmladen