Österreichisches Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildungsförderungsfonds: bis zu EUR 1.200 für Schulprojekte

© FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung

Noch bis 25. September läuft die Einreichfrist für Projekte des Bildungsförderungsfonds. Gefragt sind innovative Schulprojekte, die nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Umwelt und Gesundheit befördern.

Wie solche Projekte aussehen können, zeigte das Projekt "Schule mit Herz- Giraffentanz und Wolfsgeheul", welches auch mit dem Gesundheits- und Umweltpreis prämiert wurde.

In der Schule wurde immer deutlicher, dass die SchülerInnen in der täglichen Kommunikation Hilfestellungen benötigen, um bei Meinungsverschiedenheiten dennoch wertschätzend miteinander umgehen zu können. Aus diesem Grund erhielten die SchülerInnen und PädagogInnen der Schule eine Grundausbildung in Gewaltfreier Kommunikation. Die Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen werden seit dem Jahr 2015 jeweils nach einem Streit-SchlichterIn-Modell ausgebildet. Am Ende der Ausbildung legen die SchülerInnen eine Prüfung mit Zertifikat ab und sind ab diesem Zeitpunkt offizielle StreitschlichterInnen. Diese Ausbildung ermöglicht den SchülerInnen, ihre Streitigkeiten mit Hilfe von VermittlerInnen gewaltfrei und eigenverantwortlich zu lösen.

Erfreuliches Ergebnis des Projektes ist, dass sich die SchülerInnen in der Schule sehr wohl fühlen und die StreitschlichterInnen gern annehmen. Das Projekt ist für alle Beteiligten eine Entlastung und erleichtert außerdem die Unterrichtsarbeit.

Merh zu diesem und anderen prämierten Projekten können Sie auf auf der Webseite des Bildungsförderungsfonds nachlesen.

Jetzt einreichen!

Reichen Sie Ihre Projekte noch bis 25. September ein!

Der Bildungsförderungsfonds zur Förderung und Finanzierung von Bildungsinitiativen zur Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt und Gesundheit unterstützt Ihre innovative Projektideen.

Nähere Informationen zum Bildungsförderungsfonds.


Ausgezeichnet! Lernen für die Zukunft

Die gelungensten Initiativen werden bei unserer Auszeichnungsveranstaltung am 20. November in Linz als Vorzeigeprojekte präsentiert und mit dem Titel "Bildung für nachhaltige Entwicklung - BEST OF AUSTRIA" ausgezeichnet.
Die Keynote hält der Ashoka-Fellow Johannes Lindner. Als Abschluss erwartet Sie eine humorvolle Lesung von Niki Glattauer.

Programm

Anmeldung

Alle Informationen zur Auszeichnung

#bestofaustria
@forumumwelt

Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter, jetzt anmelden:




Weitere Webseiten des FORUM Umweltbildung

Bildungslandkarte © FORUM Umweltbildung
Bildungsförderungsfonds © FORUM Umweltbildung
Praxismaterialien © FORUM Umweltbildung
Weltaktionsprogramm © FORUM Umweltbildung
Future Lectures © FORUM Umweltbildung
CO2-Rechner © FORUM Umweltbildung
© Filmladen