Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Umsetzungsvorschläge

Umsetzungsvorschläge sind in der Praxis einsetzbare Materialien. Bei jedem Material ist angegeben ob es sich für den schulischen und/oder außerschulischen Einsatz sowie für welche Altersgruppe es sich eignet. Sie können die Vorschläge natürlich Ihren Bedürfnissen entsprechend adaptieren.

Ihre Auswahlkriterien:

Altersgruppe: alle Altersgruppen
Dauer: egal
Themenbereich: alle Themen
Suchbegriff: keine Suchbegriffe definiert

Suchergebnis

Es wurden 231 Umsetzungsvorschläge zu den ausgewählten Kriterien gefunden.

Mein Baum des Glücks    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Es handelt sich um eine Vielzahl von Komponenten, die dazu beitragen, dass wir Menschen ein von Glück erfülltes Leben führen können. Dazu gehören unter anderem ein positives soziales Umfeld, Gesundheit, Ausgeglichenheit, Unterstützung, erfüllende Aufgaben und Hobbies. In ihrem persönlichen "Baum des Glücks" halten die Lernenden jene Personen, Dinge, Zustände und Gegebenheiten fest, die Einfluss auf ihre persönliche Lebensfreude und Zufriedenheit haben. Diese Aufzeichnung soll in Erinnerung rufen und verdeutlichen, was ihnen im Leben wichtig ist.

Alles Handy oder was? - Einführung ins Thema    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Der Einstieg zur Auseinandersetzung Lebenssituation junger Menschen in Entwicklungsländern wie Indien im Vergleich zu westlichen Ländern ist ein Chat zwischen:
Simon, 23 Jahre aus Österreich und Student an der TU, der gerade an seiner Masterarbeit über Arbeitsbedingungen in der Telekommunikationsbranche schreibt und gelegentlich jobbt, um sich Geld zum Stipendium dazuzuverdienen.
und
Arjun, 22 Jahre aus Indien, der Handelsbeziehungen im Fernstudium studiert, gerade an seiner Bachelorarbeit schreibt und Vollzeit für eine Handy-Firma arbeitet, wo er am Fließband Geräte zusammenbaut.

Der Text befasst sich mit den Arbeits- und Lebensbedingungen in der Handy-Produktion in Südindien
Behandelte Themen im Text:
o Millionenstädte in Indien – Verhältnis zu Städten in Österreich
o Studium – Fernstudium in Indien
o Studium in Österreich
o Finanzieren von Studieren
o Lohnsituation in Indien
o Arbeitszeiten, Arbeitsrechte in Indien
o Beziehung/Heiraten
o Gerichte, Essgewohnheiten
o Fernsehgewohnheiten, Fernsehkonsum

Das Thema „Arbeitsbedingungen in der Handywelt“ eignet sich sehr gut für einen fächerübergreifenden Unterricht und sollte über ein ganzes Monat hin behandelt werden. Einzelne Unterrichtsfächer können geeignete Themenbereiche aufgreifen und diese als Gesamtprojekt an der Schule präsentieren.
Bei einem fächerübergreifenden Unterricht muss festgelegt werden, welche Lehrperson die Einführung in die Thematik übernimmt. Auf diese kann dann in den jeweiligen Unterrichtsgegenständen aufgebaut werden.
Das Thema Handy trifft Jugendliche direkt in ihrer Lebenswelt und die Auseinandersetzung mit der Thematik kann stark zur Bewusstseinsbildung beitragen.

Ziel ist, dass dieses Thema in mehreren Fächern behandelt wird und es eine Gesamtpräsentation an der Schule gibt. Gut eignen würde sich zum Beispiel ein Fachvortrag an der Schule mit Videoausschnitten. Einzelne Gruppen übernehmen spezielle Themenbereiche. Sprechen vor Publikum als wichtige Kompetenz wird geübt und der Arbeitsaufwand erhält einen wertschätzenden Abschluss.

Alles Handy oder was? - Deutsch-Unterricht    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Arbeiten mit unterschiedlichen Textsorten

Auf die Einführung "Alles Handy oder was? - Einführung" aufbauend wird im Deutschunterricht mit Textsorten gearbeitet. Die Textsorte wird im Vorhinein von der Lehrperson bestimmt. Ein Arbeitsblatt und ein Hand Out wird vorbereitet.

Alles Handy oder was? - Informatik-Unterricht    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Auf die Einführung "Alles Handy oder was? - Einführung" aufbauend sammeln die Schüler-/innen Interviewfragen zum Thema Handy und Arbeitsbedingungen in der Handyproduktion und stellen diese an eine ausgewählte Zielgruppe. Die Interviewergebnisse werden mit einem Computerprogramm ausgewertet und grafisch dargestellt.

Von Drachen, Ritterinnen und Prinzen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Reich der Phantasie gilt es, sich für einen drohenden Drachenangriff vorzubereiten und gemeinsam die dafür notwendigen Fähigkeiten zu trainieren. In dieser interaktiven Stunde wird die Phantasie der Lernenden angeregt und sie werden durch märchenhafte Geschichten zur Bewegung animiert.

Mittendrin    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die biologische Vielfalt ist keine konstante Größe. Arten entstehen und Arten vergehen; keine existiert ewig. Durch die menschliche Einflussnahme wurde das Artensterben gegenüber dem natürlich bedingten Aussterbeprozess um das 100- bis 1000-fache beschleunigt. Stirbt eine Art aus, hinterlässt sie eine Lücke im ganzen Ökosystem. Der Rückgang der biologischen Vielfalt betrifft daher in hohem Maße auch uns Menschen, da wir direkt von den natürlichen Ressourcen und ihrer Nutzung abhängig sind.

[Park]Platz    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Stundenbild formen die Lernenden mit Hilfe einer 15 Meter langen Schnur eine Fläche, welche der Größe von 13,5 m² entspricht. Gemeinsam wird besprochen, was dieser Raum darstellen, was darin Platz haben und was damit gemacht werden könnte. Erst danch wird verraten, dass diese Fläche der Größe eines Autoparkplatzes entspricht. Wir würden die Lernenden eine solche Fläche gestalten, wenn sie diese zur freien Verfügung hätten? Auf kreative Weise setzen sie ihre Ideen dazu auf einem Blatt Papier um. 

Blumen der Vielfalt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Stundenbild beschäftigen sich die Lernenden mit dem Begriff „Identität“und überlegen, was ihre Person eigentlich ausmacht. Dazu gestalten sie einepersönliche Identitätsblume, bei der das eigene Ich im Zentrum steht. Die Blütenblättersymbolisieren Dinge, Personen, Werte und Eigenschaften, die ihnen wichtig sindund die sie zu der Person machen, die sie sind. Die unterschiedlich gestaltetenBlumen repräsentieren die Vielfalt an individuellen Eigenschaften, Interessen,Werten, Hobbies, etc. und stellen eine bunte Blumenwiese an unterschiedlichen Identitäten dar.

Das große Wirr-Warr    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ziel dieses Stundenbilds ist es, ein gutesArbeitsklima zuschaffen und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu ermöglichen.Durch eine Übungerfahren die Lernenden, welche unterschiedlichen Dynamiken inGruppen auftreten können.Es wird reflektiert, wie die Zusammenarbeit und dasgemeinsame Miteinander inZukunft gestaltet werden soll. Bei der Wiederholungder Übung am Ende der Stundesind erste Veränderungen vielleicht schonsichtbar.


Energiefresseralarm    geeignet für den schulischen Einsatz  

Energie ist kostbar. Doch immer wieder wird das wertvolle Gut von Energiefressern sinnlos verschleudert. Mehrere Gruppen von EnergiedetektivInnen machen sich auf die Suche nach den größten Energieverbrauchern in ihrer Umgebung. Mit verschiedenen Energie-Checklisten werden diese ausfindig gemacht und überlegt, wie im Schulhaus Energie eingespart werden könnte.

Ein gutes Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Lernenden werden dazu angeregt, sich eigene Gedanken zum Begriff „gutes Leben“ zu machen: Was bedeutet „gutes Leben“ für jede/n persönlich? Anhand von konkreten Fragen können sie ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen mit den anderen Lernenden austauschen. Das Stundenbild wurde in Anlehnung an das lateinamerikanische Konzept „Buen Vivir“ –„Gutes Leben“ – erstellt, welches auf den Werten Gerechtigkeit, Gleichheit und Freiheit aufbaut. Zur abschließenden Reflexion zeichnet jede/r Lernende einen „Baum des guten Lebens“, welcher die Eindrücke der Stunde noch einmal zusammenfasst.

Listen to me!    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die Lernenden erfahren in dieser Stunde, wie leicht es zu Missverständnissen in der Kommunikation kommen kann. Dies wird anhand der Methode „Stille Post“ für alle direkt erfahrbar. Dazu beschreiben die Lernenden einem Gegenüber den Inhalt einer Zeichnung, welches wiederum das Gehörte aufmalt. Der Vergleich der Anfangszeichnung mit dem Endresultat macht deutlich, wie leicht es beim Nacherzählen von Gehörtem zu unterschiedlichen Interpretationen kommen kann.

Perspektivenwechsel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Lernenden schlüpfen in die Rolle einer anderen Person, z. B. in jene eines Flüchtlings, eines obdachlosen Menschen oder einer alleinerziehenden Mutter und versetzen sich in ihre Lage. Im Zuge der Übung liest die Lehrperson eine Reihe von fiktiven Situationen und Ereignissen vor z. B. „Du machst dir um die Zukunft deiner Kinder keine Sorgen“. Wenn die Lernenden die Aussage mit „ja“ beantworten würden, gehen sie einen Schritt nach vorne, ansonsten bleiben sie stehen. Danach wird im Plenum reflektiert, wie sich die Übung angefühlt hat und was sich die Lernenden aus der Stunde mitnehmen.

Nichts geht mehr!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Es gibt einen Stromausfall in der Stadt. Niemand weiß, wie lange es dauern wird, bis die Energieversorgung wieder einsetzt. Die Lernenden überlegen, auf welche Dinge sie jetzt verzichten müssen und was passieren würde, wenn die Stromversorgung für einen ganzen Tag nicht möglich wäre. Die eigenen Gedanken dazu werden in Form eines Bildes dargestellt. Am Ende steht die Frage im Raum, wie abhängig wir von unserer Energieversorgung sind und ob ein Tag ohne Strom nicht auch seine Vorzüge haben kann.

Ein Platz zum Wohlfühlen    geeignet für den schulischen Einsatz  

In dieser Stunde haben die Lernenden die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und im Zuge einer kurzen Traumreise an einen Ort zu gelangen, an dem sie sich so richtig wohl fühlen. Wie sieht dieser Platz aus? Zu zweit tauschen sie sich danach über ihre Gedanken aus. Gemeinsam schmieden sie Pläne, wie sie einen Raum gestalten können, um sich wohl zu fühlen. Im Plenum werden die Ideen gesammelt und gemeinsam besprochen.

Eine gerechte Welt?    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die Lernenden erfahren anhand eines einfachen Spiels, dass die Bevölkerung und der Wohlstand auf der Welt sehr ungleich verteilt sind. Die Lernenden schätzen die Verteilung der Weltbevölkerung und des weltweiten Einkommens in Bezug auf die einzelnen Kontinente und stellen diese Verteilung dar. In einer gemeinsamen Reflexion werden die Ergebnisse nachbesprochen und diskutiert.

UmweltreporterInnen unterwegs    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In dieser Einheit setzen sich die Lernenden mit dem Thema Umweltschutz auseinander: Was versteht man unter diesem Begriff und welche Aktivitäten gibt es in dem Bereich? Was kann jede/r Einzelne/r dazu beitragen? Die Lernenden begeben sich in Gruppen auf eine Erkundungstour durch das (Schul-) Gebäude und suchen einerseits nach Orten, an denen Umweltschutz sichtbar wird und versuchen andererseits, Umweltsünden aufzudecken. Diese werden mit einer Handykamera festgehalten. Abschließend werden die Schnappschüsse in der Gruppe präsentiert und im Plenum besprochen.

BotschafterInnen des Klimawandels    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die Lernenden werden in dieser Einheit zu BotschafterInnen des Klimawandels. In Kleingruppen diskutieren sie darüber, wie sie andere Menschen auf das Thema aufmerksam machen können. Danach geht es an die kreative Umsetzung ihrer Ideen. In der Gruppe gestalten sie gemeinsam eine Freecard, die Bewusstsein für den Klimawandel schaffen soll.

Mein Essen hat Saison    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Stundenbild beschäftigen sich  die  Lernenden  mit  den  eigenen    Ernährungsgewohnheiten und  damit,  welches  Gemüse und Obst in Österreich wächst und  welches  importiert  werden  muss.  Mit  einem  selbst gebastelten   Saisonkalender erkennen sie auf einen Blick, was zu welcher Jahreszeit in der  eigenen  Region  geerntet  und  gelagert  wird.  Zum Schluss   wird   darüber   nachgedacht,  welche  Vorteile  eine saisonal ausgerichtete Ernährung für Mensch und Natur hat.

Wasser zum Frühstück!?!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Stundenbild lernen die Kinder und Jugendlichen den Begriff "Virtuelles Wasser" kennen. Im einleitenden Schätzspiel wird geraten, wie viel Wasser für die Produktion einer italienischen Tomate oder eines österreichischen Apfels benötigt wird. Zu zweit überlegen die Lernenden, was sie heute zum Frühstück gegessen und getrunken haben und errechnen mit Hilfe des Arbeitsblattes wie viel (virtuelles) Wasser für die Herstellung einzelner Produkte benötigt wurde. Auf einem selbst gestalteten Plakat werden die Ergebnisse sichtbar. In einer anschließenden Dikussion werden die Erfahrungen der Lernenden im Plenum besprochen und das Thema gemeinsam reflektiert.

Gerüchteküche    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Wir leben in einem Informationszeitalter. Jeden Tag werden 205,6 Milliarden (Stand 20156, <a href="http://www.statista.com" target="_blank">statista.com</a>) E-Mails versendet und empfangen.  Informationen  werden  ständig  mit rasanter  Geschwindigkeit  übermittelt  und  verbreitet. Die Lernenden sind in diesem Stundenbild gefordert, gemeinsam eine Strategie zu entwickeln, eine Information möglichst  rasch  an  alle  zu  verbreiten.  Anschließend  reflektieren  sie,  wie  die Kommunikation in der Gruppe funktioniert hat und was eine rasche Informationsverbreitung – positiv wie negativ – bewirken kann.

Alles Boden oder was!?    geeignet für den schulischen Einsatz  

Der Boden dient uns Menschen in vielerlei Hinsicht als Lebensgrundlage und als Basis für unzählige Produkte, die wir täglich verwenden. Viele wissen jedoch gar nicht mehr, dass diese Produkte aus dem Boden bzw. aus seinen Bestandteilen stammen. Deswegen geht es bei dieser Methode darum, die Komponenten verschiedener Gebrauchsgegenstände zu identifizieren und herauszufinden, ob für ihre Produktion Boden nötig ist. 

Mein Handy und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In dieser Stunde setzen sich die Lernenden mit ihrer eigenen Handynutzung auseinander: Wie oft nutzen sie ihr Handy am Tag und  wofür?  Was  sind  die  Gründe  für  ein  Telefonat  oder  eine Nachricht?  Wie  viel  Geld  geben sie  (oder  ihre  Eltern)  im  Monat durchschnittlich  für  ihre  Handynutzung   aus?   Danach   setzen sich die Lernenden mit der Frage auseinander,  welche  Bedürfnisse hinter  ihrer  Handynutzung  stehen.  Anhand  der  Bedürfnispyramide  nach  Maslow,  reflektieren  sie,  welche  Rolle  das  Handy  für sie persönlich spielt.

Im Müll tauchen    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die  Lernenden  setzen  sich  mit  ihren  eigenen  Assoziationen  und  Erfahrungen zum  Thema  „Lebensmittel  aus  dem  Müll“  auseinander.  Zur  Vertiefung  lesen sie  einen  Artikel  über  einen  Mülltaucher,  der  jeden  Tag  frische  Lebensmittel aus dem Müll einer Supermarktkette fischt und verwertet. Anhand des Artikels setzen sich die Lernenden mit der Thematik und verschiedenen im Zusammenhang stehenden Begriffen auseinander. Zum Abschluss wird darüber reflektiert, warum eigentlich so viele Lebensmittel im Müll landen und was dagegen unternommen werden kann.

Das Museum ist eröffnet!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Nach einem aktivierenden Bewegungs- und Konzentrationsspiel gestalten die Lernenden gemeinsam ein Museum aus lebendigen Statuen. Eine Person agiert dabei  als  KünstlerIn,  die  andere  wird  zu  formbarem Material.  Die  KünstlerInnen  können  die  lebendigen Statuen  wie  eine  große  Puppe  vorsichtig  berühren und  so  in  eine  gewünschte  Form  bringen  und  ihr einen  Gesichtsausdruck  verleihen.  Dabei  darf  nicht miteinander gesprochen werden. Der fertigen Statue kann nun ein Satz ins Ohr geflüstert werden und sobald sie jemand ansieht, soll sie diesen Satz sprechen. Auf die Worte „Das Museum ist eröffnet!“ dürfen die KünstlerInnen  durch  die  Galerie  gehen,  um  die  Statuen zu bewundern und ihre Botschaften anzuhören

Gestalte deine Lernwelt mit!    geeignet für den schulischen Einsatz  

Wie sieht eine Schule aus, in der sich Lehrende und Lernende gleichermaßen wohlfühlen? Welche Rolle spielen dabei Gesundheit, Umwelt und gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz? In diesem Stundenbild setzen sich die Lernenden mit ihren Vorstellungen und Erwartungen an ihre Lernumgebung auseinander und gestalten diese aktiv mit.

Geräuschekarte geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Welche Geräusche nehme ich wahr?

Die TeilnehmerInnen versuchen bewusst wahrzunehmen, was sie hören können und notieren sich ihre Beobachtungen. Gemeinsam mit den anderen TeilnehmerInnen wird eine Geräuschekarte angefertigt.

Ein Ort der Stille    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Mittelpunkt der Stunde steht die Sensibilisierung für die unterschiedlichen Geräusche, welche die Lernenden ständig umgeben und die bewusste Erfahrung von Stille. Gestartet wird mit einem Experiment: Gelingt es den Lernenden, 30 Sekunden komplett ruhig zu sein? Wie empfinden sie diese Stille und wann haben sie eine solche Erfahrung das letzte Mal gemacht? Auf einer Geräuschelandkarte sammeln die Lernenden danach alle Geräusche, welche sie im Raum umgeben. Welche davon sind angenehm, welche fühlen sich unangenehm an? Ab wann wird ein Geräusch als Lärm empfunden? Zum Abschluss zeichnen alle auf ein Blatt Papier ihren persönlichen „Ort der Stille“, an dem sie so richtig entspannen und die Stille genießen können.

Lauscher auf!    geeignet für den schulischen Einsatz  

In dieser Methode setzen sich die Lernenden mit dem Hören auseinander. Sie werden dazu angeregt, ihr Umwelt bewusst mit ihren Ohren wahrzunehmen und Geräusche als angenehm oder unangenehm einzuordnen. In mehreren Übungen nähern sich die Lernenden spielerisch dem Thema Lärm und entwickeln ein Bewusstsein für ihre alltägliche Geräuschkulisse.

Die Akte Plastik - Umweltdetektive am Werk    geeignet für den schulischen Einsatz  
Schulprojekttage Plastik

Plastik ist praktisch kaum aus unserem Alltag wegzudenken. Gleichzeitig machen sich die Auswirkungen unseres gedankenlosen Gebrauchs dieses langlebigen Materials auf unsere Umwelt immer deutlicher bemerkbar.
Ein bewusster Verzicht ist möglich, Alternativen sind oft vorhanden. Diesen Bewusstseinswandel sollen die Projekttage bewirken und die Diskussion auch in die Familien tragen.

Wer bin ich?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Tierrätsel

Kenntnisse über Tiere mit deren Eigenschaften, Fähigkeiten und Verhalten sind eine wichtige Voraussetzung für den Erhalt der Lebensräume. Die SchülerInnen setzen sich mit verschiedenen Tierarten auseinander und lernen diese näher kennen.

Lebensräume verstehen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Wunderwelt-Wald-Wildnis

SchülerInnen versuchen systemisch zu denken und Zusammenhänge in ihrem eigenen Umfeld aber auch in der Natur zu erkennen und zu beurteilen.

Schöne neue Welt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lesebuch zur Nachhaltigkeit: Morgen wird heute gestern sein: Seite 72

Das Lied wurde 2009 von Culcha Candela veröffentlicht. Der ironische und mit Euphemismen angereicherte Text regt zum kritischen Denken an und lässt tausend Bilder im Kopf entstehen. Die angesprochenen Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Politik und Umwelt bieten Platz eigene Interessen zu entfalten und/oder zu vertiefen.
Die Schüler/Schülerinnen entscheiden selbst, mit welcher Textstelle sie sich auseinandersetzen möchten. In Gruppenarbeit werden themenspezifische Merkblätter erstellt und zu einem gemeinsamen Werk zusammengefügt. Durch die ExpertInnenrunden wird anschließend ein Gruppenaustausch ermöglicht. Zuletzt wird ein Gedicht mit dem Titel „Schöne neue Welt“ verfasst, auf einem großen Plakat festgehalten und mit Zeichnungen ergänzt.

Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bedürfnisse, vernetztes Denken, Zukunft

In welcher Welt möchtest du in Zukunft leben? Bei der Definition einer „Nachhaltigen Entwicklung“ geht es um menschliche Bedürfnisse von heutigen und zukünftigen Generationen. Welche Bedürfnisse könnten hier gemeint sein, und wird es auch für zukünftige Generationen möglich sein diese zu befriedigen? In dem Spiel „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ formulieren Lernende einen Wunsch oder ein persönliches Bedürfnis in Bezug auf eine zukunftsfähige Welt. Die MitspielerInnen sollen daraufhin blitzartig Ideen entwickeln, wie dieser Wunsch erfüllt oder das Bedürfnis befriedigt werden könnte. Spielerisch erarbeiten Lernende Visionen und Wünsche sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten für eine lebenswerte Zukunft.

Nothing else matters    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Kreativität, Botschaften, Werte

Der Begriff Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was verstehen Jugendliche darunter? Mit von Jugendlichen gestalteten Freecards zum Thema Nachhaltigkeit werden Herausforderungen einer „Nachhaltigen Entwicklung“ in der Kleingruppe diskutiert. Anschließend entwickeln die Lernenden einen zur Botschaft der Karte passenden Slogan. Zum Abschluss lassen die Lernenden anhand der 5-Finger-Methode die Stunde noch einmal Revue passieren.

Free your mind!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im vollbepackten Schulalltag ist der Kopf manchmal mit allen möglichen Dingen voll. Neben den schulischen Aufgaben und Herausforderungen kommen dann auch noch persönliche hinzu. Wohin mit all den Gedanken und Gefühlen? Die Lernenden lernen eine neue Methode kennen, das Freewriting, die dazu dient, Gedanken zu einem bestimmten Thema oder einer Fragestellung zu Papier zu bringen und anschließend zu ordnen. Genau sieben Minuten lang wird der Stift nicht abgesetzt und alles notiert was so im Kopf herumschwirrt. Welche Gedanken davon sind wichtig, welche kann ich erstmal beiseite geben und was davon möchte ich vielleicht mit anderen teilen? Freewriting kann für verschiedenste Fragestellungen verwendet werden und sowohl im Schulalltag als auch privat zu Hause zum Einsatz kommen.

Schöne neue Welt?!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Kreativität, Teamarbeit, Phantasiereise

Der Song „Schöne neue Welt“ der Band Culcha Candela dient als Ausgangslage für Denkanstöße und Visionsarbeit hinsichtlich einer zukünftigen Welt. Die Lernenden analysieren mittels konkreter Reflexionsfragen die Aussage des Songs und tauchen im Zuge einer Phantasiereise in ihre eigene Vorstellung einer für sie schönen neuen Welt ein. Als Abschluss werden die persönlichen Wünsche hinsichtlich dieser Vorstellung in ein selbstgebasteltes „Wünsche-Heft“ notiert.

Das Weltspiel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Globale Gerechtigkeit, Wohlstand, Energieverbrauch

Bevölkerung, Reichtum, Wohlstand, Energieverbrauch etc. sind auf der Welt sehr ungleich verteilt. Viele Ressourcen kommen aus Ländern, die kaum Reichtum besitzen. Die Folgen des Klimawandels tragen dennoch vor allem bevölkerungsreiche Entwicklungsländer, die wenig Reichtum besitzen und verhältnismäßig wenig Energie verbrauchen. In dieser Einheit wird den Lernenden diese Problematik in Form eines Spiels bewusst gemacht. Anschließend können gemeinsam mit den Lernenden mögliche Auswege und Handlungsoptionen entwickelt werden.

Natur schützen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Regeln beachten

Die Methode hilft bewusst auf Verhaltensregeln in der Natur und vor allem im Nationalpark zu achten. Um einen Überblick über Verhaltensweisen und Regeln zu erhalten, werden von den Teilnehmerinnen Piktogramme entworfen.

Gestalte deinen mini-Nationalpark    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Das kleine "Nationalpark-1x1"

In einer Kleingruppen basteln SchülerInnen gemeinsam ein Modell eines Nationalparks und stellen es danach ihren Klassenkollegen bei einer Präsentation vor.

Das "Who is Who" der österreichischen Nationalparks    geeignet für den schulischen Einsatz  
Nationalparks Österreichs

SchülerInnen bekommen einen Überblick der österreichischen Nationalparks und lernen besondere Merkmale der einzelnen Nationalparks kennen.

Let's get loud!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lärm, Wahrnehmung, Lautstärkemessung

Als Lärm bezeichnet man Schall, der betroffene Personen stört oder gesundheitlich schädigt. Die Störung durch Lärm ist je nach Wahrnehmung und Einschätzung eine subjektive Empfindung. Die objektive Beschreibung der Lärmbelastung erfolgt durch einen gemessenen Dauerschallpegel. Diese Belastung kann auf Dauer starke Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlempfinden haben. In der Schule sind oft auch moderate, aber dauerhafte Lärmpegelausreichend, um die Konzentrationsfähigkeit der Lernenden entscheidend zu beeinträchtigen. Lärmbelastungen können aber auch zu Gehörschäden, Unwohlsein und Schlafstörungen führen. In diesem Stundenbild wird versucht, die eigene Lärmwahrnehmung bewusst zu machen.

Lebensraum Donau-Auen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
spielend den Lebensraum Donau-Auen entdecken

Mit dieser Methode bekommen SchülerInnen einen Einblick über den Nationalpark Donau-Auen und erarbeiten sich mit Fragen selbstständig ihr Wissen. Ein Wissensaustausch erfolgt durch das Eulen/Krähen Fangspiel, bei dem selbst formulierte Quizfragen der SchülerInnen von allen anderen als wahr oder falsch beantwortet werden müssen. 

Auf den Kopf gestellt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Querdenken, Perspektivenwechsel, Einfühlungsvermögen

In dieser Stunde wird eine Fragestellung „auf den Kopf gestellt“ und aus einer umgekehrten Perspektive betrachtet, um neue Ideen zur Lösungsfindung zu entwickeln. Dafür wird die Frage „Wie erreichen wir, dass sich jede Person in unserer Schule wohl fühlt?“ einfach umgekehrt und zur Frage: „Wie erreichen wir, dass sich jede/r in unserer Schule unwohl fühlt?“. Zu dieser „Kopfstandfrage“ führen die Lernenden ein Brainstorming in der Kleingruppe durch. Mit Humor und Unbeschwertheit ergeben sich ganz neue Perspektiven. Die Antworten werden danach umgekehrt und zu Ideen formuliert.

Freeze    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Bewegung, Kreativität, Kooperation

Bei dem Spiel „Freeze“ bewegen sich die Lernenden zu Musik im Raum. Sobald die Musik stoppt, nehmen alle Lernenden spontan eine „eingefrorene“ Haltung(freeze) zu Begriffen ein, die von der Lehrperson hineingerufen werden. Die Übung wird anfangs einzeln, später zu zweit und in der letzten Rundein Kleingruppen durchgeführt. Die Lernenden dürfen dabei nicht miteinander sprechen. Wie haben die Lernenden Begriffe wie Demokratie, Gemeinschaft, Flucht, Heimat, Armut, Reichtum oder Politik als Standbild umgesetzt? Wie hat die Kooperation im Team und in der Gruppe funktioniert? Welche Rollen haben die Lernenden in der Gruppe eingenommen? Abschließend werden die Erlebnisse und Erfahrungender Stunde noch einmal gemeinsam reflektiert.

Guessing sustainability    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ratespiel, Nachhaltigkeit, Kreativität

Beim Spiel Guessing Sustainability werden die Lernenden in zwei Teams unterteilt, mit dem Zielmöglichst viele Begriffe zu erraten. Rund um das Thema Nachhaltigkeit werden verschiedene Begriffe von einer freiwilligen Person erklärt, bzw. zeichnerisch oder pantomimisch dargestellt. Die Gruppe, die mehr Begriffe errät, gewinnt. Die bereits dargestellten oder erklärten Begriffe werden an der Tafel gesammelt und dienen als Grundlage für eine gemeinsame Reflexion im Plenum. Was verstehen die Lernenden unter dem Begriff Nachhaltigkeit und was erachten sie als besonders wichtig für eine zukunftsfähige Welt?

Boden - Eine wertvolle Ressource    geeignet für den schulischen Einsatz  

Der Boden, auf dem wir gehen, auf/in dem Pflanzen und Tiere leben, ist wertvoll – für uns Menschen und für alle Lebewesen dieser Erde. Gesunde Böden spielen für die Nahrungsmittelproduktion, für die Stabilisierung des Klimas, bei essenziellen Ökosystemdienstleistungen, bei der Armutsreduktion und für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung eine wesentliche Rolle.
Doch was genau ist überhaupt Boden? Woraus besteht er? Wie entsteht er? Und welche Dienste erweist er uns, vielleicht, ohne dass wir es wissen?

Boden - BodenforscherInnen gefragt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Der Boden, auf dem wir gehen, auf/in dem Pflanzen und Tiere leben, ist wertvoll – für uns Menschen und für alle Lebewesen dieser Erde. Gesunde Böden spielen für die Nahrungsmittelproduktion, für die Stabilisierung des Klimas, bei essenziellen Ökosystemdienstleistungen, bei der Armutsreduktion und für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung eine wesentliche Rolle.

Doch was genau ist überhaupt Boden? Woraus besteht er? Wie entsteht er? Und welche Dienste erweist er uns, vielleicht, ohne dass wir es wissen? Dieses Kapitel gibt eine Übersicht über die Ressource Boden und ihren Wert.

Boden und Klimawandel - Was können wir tun?    geeignet für den schulischen Einsatz  

Das weltweite Klima verändert sich ständig. In den vergangenen 135 Jahren ist die globale Durchschnittstemperatur um 0,85 Grad Celsius gestiegen. In Österreich betrug der Anstieg sogar nahezu 2 Grad Celsius. Allein seit 1980 beträgt der Anstieg 0,5° C global und in Österreich 1° C.16 Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, es ist aber der schnellste Temperaturanstieg aller bisher bekannten Erwärmungen der Erdgeschichte. Besonders ist auch, dass der Mensch zum Großteil dafür verantwortlich ist. Denn die Hauptursachen dieser Erwärmung sind der Ausstoß von Treibhausgasen durch Industrie, Energieerzeugung, Verkehr, Ackerbau und Viehzucht. Eine Reduktion des Treibhausgasausstoßes ist dringend notwendig, um die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen. Der Boden spielt hier eine wichtige Rolle. Denn einerseits wirken sich das Klima und Veränderungen im Klima stark auf den Boden aus, andererseits hat er selbst einen großen Einfluss auf das Klima.

Orangenplantagenspiel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In dieser Einheit erfahren die Lernenden auf spielerische Weise die Bedeutung von Kooperationsprozessen. Dazu schlüpfen sie in unterschiedliche Rollen von der Orangenplantagenbesitzerin bis zum Orangen-Marmeladen-Erzeuger. Insgesamt kommen vier verschiedene Rollen zum Einsatz. Alle SpielerInnen erhalten die Anweisung, das beste Geschäft zu machen. Pädagogisches Ziel des Spieles ist es, dass die Lernenden in Verhandlungen eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten herbeiführen und so die Auswirkungen von partnerschaftlichem Verhalten erkennen.

Nachhaltige Landwirtschaft und Boden    geeignet für den schulischen Einsatz  
Wie wichtig ist der Humus für die Landwirtschaft?

Böden sind die Basis unserer Existenz auf dieser Erde. Für Ackerbau sind nur zwölf Prozent der Landmasse unseres Planeten geeignet. Durch falsche Bewirtschaftung und die Ausweitung der Städte sind diese Böden heute eine gefährdete Ressource. Die Bodenregeneration kann Hunderte Jahre und länger in Anspruch nehmen. Böden sind somit nicht vermehrbar, und eine bodenschonende und nachhaltige Wirtschaftsweise ist unumgänglich für den langfristigen Erhalt unserer Existenzgrundlage.

My Farm - Meine nachhaltige Landwirtschaft    geeignet für den schulischen Einsatz  

Böden sind die Basis unserer Existenz auf dieser Erde. Für Ackerbau sind nur zwölf Prozent der Landmasse unseres Planeten geeignet. Durch falsche Bewirtschaftung und die Ausweitung der Städte sind diese Böden heute eine gefährdete Ressource. Die Bodenregeneration kann Hunderte Jahre und länger in Anspruch nehmen. Böden sind somit nicht vermehrbar, und eine bodenschonende und nachhaltige Wirtschaftsweise ist unumgänglich für den langfristigen Erhalt unserer Existenzgrundlage.

Das Recht auf (fruchtbaren) Boden    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ernährungssicherheit

Unsere globalisierte Welt weist für unsere Lebensmittelproduktion einige Herausforderungen auf – Hunger auf der einen Seite und Überproduktion auf der anderen sowie ein stetiger Konflikt der Interessengruppen, bezogen auf die Nutzung der vorhandenen Böden. Boden stellt jedoch die Grundlage für unsere Ernährungssicherung dar. Ohne gesunde Böden gibt es keine gesunden Lebensmittel. Jedes Jahr verlieren wir weltweit geschätzte fünf bis zehn Millionen Hektar Bodenfläche, die für den Anbau von Nahrungsmitteln geeignet wären, durch Prozesse wie Wind- und Wassererosion, Versalzung und Bodenkontamination (zum Vergleich: Österreichs Gesamtfläche beträgt knapp 8,5 Mio. ha). Die Folgen sind beispielsweise sinkende Erträge bis hin zum völligen Verlust der Böden für die landwirtschaftliche Nutzung.

Ressourcenverknappung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Das Recht auf (fruchtbaren) Boden

Unsere globalisierte Welt weist für unsere Lebensmittelproduktion einige Herausforderungen auf – Hunger auf der einen Seite und Überproduktion auf der anderen sowie ein stetiger Konflikt der Interessengruppen, bezogen auf die Nutzung der vorhandenen Böden. Boden stellt jedoch die Grundlage für unsere Ernährungssicherung dar. Ohne gesunde Böden gibt es keine gesunden Lebensmittel. Jedes Jahr verlieren wir weltweit geschätzte fünf bis zehn Millionen Hektar Bodenfläche, die für den Anbau von Nahrungsmitteln geeignet wären, durch Prozesse wie Wind- und Wassererosion, Versalzung und Bodenkontamination (zum Vergleich: Österreichs Gesamtfläche beträgt knapp 8,5 Mio. ha). Die Folgen sind beispielsweise sinkende Erträge bis hin zum völligen Verlust der Böden für die landwirtschaftliche Nutzung.

Land Grabbing    geeignet für den schulischen Einsatz  

Land Grabbing occurs when land owned and used by local communities is leased or sold to outside investors such as corporations and governments from anywhere in the world. Much like other resources, land suitable for the production of agricultural goods is unevenly distributed around the globe.
Land Grabbing has become a widely discussed topic in the last decade. Due to the 2007–08 boom in food prices several countries have been looking for opportunities to secure food sources in other countries. The financial crisis and the reduced attractiveness of other investments have led to a “rediscovery” of the agricultural sector by investors. Consequently the interest in land acquisitions in developing countries has risen.
There are three broad groups of actors which buy land:
A first group includes governments from countries which are not able to provide food from domestic sources.
A second group consists of financial actors that want to create profit with investments in foreign land.
The third group is made up of large corporations which try to increase production by creating bigger farms and using more advanced technology than the traditional local agricultural or agro-industrial operators.

Land Grabbing - connected to soil
   geeignet für den schulischen Einsatz  

Land Grabbing occurs when land owned and used by local communities is leased or sold to outside investors such as corporations and governments from anywhere in the world. Much like other resources, land suitable for the production of agricultural goods is unevenly distributed around the globe.

Land Grabbing has become a widely discussed topic in the last decade. Due to the 2007–08 boom in food prices several countries have been looking for opportunities to secure food sources in other countries. The financial crisis and the reduced attractiveness of other investments have led to a “rediscovery” of the agricultural sector by investors. Consequently the interest in land acquisitions in developing countries has risen.

There are three broad groups of actors which buy land:

A first group includes governments from countries which are not able to provide food from domestic sources.

A second group consists of financial actors that want to create profit with investments in foreign land.

The third group is made up of large corporations which try to increase production by creating bigger farms and using more advanced technology than the traditional local agricultural or agro-industrial operators.

Zitate über eine Welt von morgen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ein Sammelsurium an Zitaten rund um das Thema Nachhaltigkeit soll die Lernenden zum Diskutieren anregen. Was könnten die zitierten Personen gemeint haben? Welches Bild einer zukünftigen Welt wird hier gezeichnet und welche Botschaft steckt dahinter? Um das Zitat bzw. die Botschaft graisch darzustellen, entwickeln die Lernenden ein Symbol zu ihrem Zitat. Schaffen es die KlassenkollegInnen zu erraten, welches Symbol hinter welchem Zitat steckt?

Boden und Klimawandel - Das Boden-Klima-Netz    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Das weltweite Klima verändert sich ständig. In den vergangenen 135 Jahren ist die globale Durchschnittstemperatur um 0,85 Grad Celsius gestiegen. In Österreich betrug der Anstieg sogar nahezu 2 Grad Celsius. Allein seit 1980 beträgt der Anstieg 0,5° C global und in Österreich 1° C.16 Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, es ist aber der schnellste Temperaturanstieg aller bisher bekannten Erwärmungen der Erdgeschichte. Besonders ist auch, dass der Mensch zum Großteil dafür verantwortlich ist. Denn die Hauptursachen dieser Erwärmung sind der Ausstoß von Treibhausgasen durch Industrie, Energieerzeugung, Verkehr, Ackerbau und Viehzucht. Eine Reduktion des Treibhausgasausstoßes ist dringend notwendig, um die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen. Der Boden spielt hier eine wichtige Rolle. Denn einerseits wirken sich das Klima und Veränderungen im Klima stark auf den Boden aus, andererseits hat er selbst einen großen Einfluss auf das Klima.

Der Klimawandel und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Welche Tätigkeiten und Produkte in unserem Alltag bewirken einen besonders hohen CO2-Ausstoß? Welche Menge an Klimagasen ist für die (Um-)Welt verträglich?
In dieser Methode setzen sich die Lernenden mit ihrem eigenen Lebensstil und seinen Auswirkungen auf das Klima auseinander. Jede Person überlegt für sich, was sie am Vortag unternommen und konsumiert hat. Anhand des Punkterechners „Ein Tag hat 100 Punkte“ ermittelt jede/r Lernende seinen durchschnittlichen Tagesverbrauch an Punkten. Danach wird gemeinsam reflektiert, was jeder Person besonders wichtig ist, wie der eigene Konsum und Lebensstil nachhaltiger gestaltet werden kann und worauf jede/r Einzelne ohne Probleme verzichten könnte.  

Be the change! Smart solutions for sustainability    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ein Upcycling Modelabel, ein Biobauernhof, ein Naturfrisör oder eine lokale Schuhwerkstatt: Die Lernenden lernen anhand eines kurzen Filmes ein nachhaltiges Unternehmen kennen. In Kleingruppen wird besprochen was an dem Unternehmen „smart“ ist und welche Werte von dem Unternehmer/der Unternehmerin vertreten werden. Mit Hilfe eines „Ideengestöbers“ sammeln die Lernenden mögliche Merkmale von nachhaltigen Produkten und halten diese auf einem Plakat fest. Zur eigenständigen Reflexion können sich die Lernenden im  „Stimmungsbarometer“ selbst positionieren und ihre eigenen Erfahrungen mit (nachhaltigen) Unternehmen schildern.

Ein Problem – viele Sichtweisen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Lernenden lesen einen Artikel zu einem kontroversen Thema und schlüpfen danach in eine bestimmte Rolle. In Kleingruppen bereiten sie Argumente für ihre Standpunkte vor. Danach findet eine Podiumsdiskussion statt, bei der aus jeder Gruppe ein/e Freiwillige/r mit den vorbereiteten Argumenten die Rolle vertritt. Ziel ist es, ein Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und sich in eine bestimmte Rolle einzufühlen. Der Rest der Klasse beobachtet das Geschehen und versucht die unterschiedlichen Rollen vom Fakten-Checker bis zur Pessimistin zu identififizieren.

Die Reise einer Jeans    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Einer Jeans sieht man nicht an wie viele Kilometer sie bereits zurückgelegt hat, bevor sie in den Regalen unserer Kaufhäuser landet. In dieser Unterrichtseinheit wird die Reise einer konventionell produzierten Jeans von den Lernenden genauer unter die Lupe genommen. Nebenbei erfahren sie auch etwas über die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Jeansproduktion. Ein Schätzspiel veranschaulicht, wer von der Produktion profitiert und welche Beteiligten in der Lieferkette am wenigsten vom Verkaufserlös erhalten.

Mein Glücksbaum    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Kaum ein Thema beschäftigt uns Menschen mehr: Die Frage nach dem Schlüssel zum Glück. Werbebotschaften, die uns über Radio, Fernsehen oder Plakate erreichen, beschäftigen sich nicht selten mit dem Thema. Doch was bedeutet Glück für jede/n Einzelne/n von uns? Wie würden die Lernenden jemandem Glück erklären, der/die nicht in der Lage ist zu fühlen?
Wie sehen die Lernenden den Zusammenhang zwischen Glück und Konsum? Ist das eine ohne das andere möglich? Als Abschluss zeichnet jede/r einen Glücksbaum, der symbolisiert, worin das persönliche Glück wurzelt und wohin sich die Äste noch entwickeln wollen.

Hoch hinaus!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In dieser Einheit werden die Teamfähigkeiten der Lernenden im Zuge eines kooperativen Turmbauspiels gestärkt. In Gruppen von 5 bis 6 Personen erhalten die Lernenden die Aufgabe mit einem vorhandenen Set an Utensilien (Papier, Klebstoff, Schere) und in einer vorgegebenen Zeit einen möglichst hohen und formschönen Turm zu bauen. Danach wird gemeinsam der gelungenste Turm (kreativste, höchste,…) ausgewählt und über die Zusammenarbeit in der Gruppe sowie den Prozess reflektiert.

Schnappschuss Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ziel dieser Einheit ist es, Bewusstsein und Wahrnehmung für das Thema Nachhaltigkeitund ein „Gutes Leben“ zu schaffen. In Kleingruppen behandeln dieLernenden jeweils eine Dimension der Nachhaltigkeit (Umwelt, Gesellschaft,Wirtschaft). Die Lernenden gehen nun gruppenweise im Schulgelände aufSchnappschuss-Jagd. Dabei machen sie sich auf die Suche nach Orten, andenen Nachhaltigkeit in positiver Form gelebt wird oder genau das Gegenteilpassiert. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es dürfen Personen,Gegenstände, Schauplätze oder inszenierte Motive mit der Handykamera fotografiertwerden. Einzige Vorgabe: Das Ergebnis soll ein Foto sein, welches diejeweilige Dimension in den Augen der Lernenden am besten abbildet. Am Endesoll das Klassenzimmer als digitales Fotomuseum dienen, in dem jede Gruppeihren Schnappschuss präsentiert und kurz ihre Gedanken dazu erläutert.

Mein ökologischer Fußabdruck    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Alle natürlichen Rohstoffe, die wir zum Leben verbrauchen, benötigen Platz auf unserem
Planeten, um zu wachsen oder hergestellt zu werden. Die Natur braucht auch Platz um unsere
Abfälle abzubauen – Wälder etwa binden CO2 und sind damit unverzichtbar im Kampf
gegen den Klimawandel. Mit dem „ökologischen Fußabdruck“, auch Footprint genannt,
kann jeder Mensch seinen persönlichen Flächenverbrauch berechnen, vergleichen und verbessern.
Gemessen wird der Fußabdruck in „Global Hektar“. Ein Global Hektar entspricht
einem Hektar durchschnittlicher biologischer Produktivität weltweit. Auf diese Weise können
verschiedene Länder und Gebiete weltweit verglichen werden. Der ökologische Fußabdruck
stellt die einfachste Möglichkeit dar, die Zukunftsfähigkeit unseres Lebensstils abzuschätzen.
In dieser Lerneinheit sollen die Lernenden mit den Auswirkungen ihrer persönlichen Lebensweise
sensibilisiert werden. Weiters soll ihnen die Problematik des überdurchschnittlichen
Ressourcenverbauchs, vor allem der westlichen Welt, näher gebracht werden.

Sustainopreneurship am Beispiel des Boutiquehotel Stadthalle    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Nachhaltige UnternehmerInnen (Sustainable Entrepreneure) sind AkteurInnen, die Nachhaltigkeitsinnovationen initiieren und erfolgreich umsetzen. Sie verfolgen neben ökonomischen auch ökologische und soziale Ziele. Ein Beispiel für Sustainable Entrepreneurship (Sustainopreneurship) stellt das Boutiquehotel Stadthalle dar, welches weltweit das erste Stadthotel mit Null-Energie-Bilanz darstellt. Die Eigentümerin und Geschäftsführerin Michaela Reitterer bemüht sich, Nachhaltigkeit im Sinne der drei Säulen der Nachhaltigkeit authentisch zu leben und ihr Hotel in diesem Sinne laufend zu verbessern.
Diese Lerneinheit soll die Lernenden in das Themengebiet „Nachhaltig Wirtschaften“ und
„Sustainable Entrepreneurship“ einführen sowie Neugierde und Interesse für das Thema bei
ihnen wecken.


Weitere Kurzfilme (inkl. Unterrichtsmaterialen) über nachhaltige Unternehmerinnen: www.umweltbildung.at > Initiativen > Nachhaltig kreativ > 3S+ Smart Solutions for Sustainability


Link zum Boutiquehotel Stadthalle: www.hotelstadthalle.at

Gemeinwohlökonomie    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Wirtschaftsmodell der Zukunft

Die Gemeinwohlökonomie stellt ein alternatives Wirtschaftsmodell dar, welches auf den
Werten Menschenwürde, Mitgefühl, Solidarität, Gerechtigkeit, ökologische Verantwortung
und Demokratie aufbaut. Die Gemeinwohl-Matrix dient zur Visualisierung der 17 Bilanz-
Indikatoren. Unternehmen können auch Minuspunkte für die Erfüllung von Negativ-Kriterien
(z.B. für grobe Verstöße gegen Umweltauflagen) erhalten. Mithilfe der Gemeinwohlbilanz
wird gemessen ob und wie ein Unternehmen zum Gemeinwohl beiträgt.
Diese Lerneinheit dient dazu, die Lernenden auf ein alternatives, auf Gemeinwohl ausgerichtetes Wirtschaftsmodell aufmerksam zu machen, sowie Vor- und Nachteile eines solchen kritisch zu hinterfragen.

Nachhaltigkeitsberichte analysieren    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung stellt eine Weiterentwicklung der in der Vergangenheit
üblichen Umwelt- und Sozialberichte von Organisationen dar. Der Begriff  Nachhaltigkeitsberichterstattung“ (engl. Sustainability Reporting) ist sehr breit gefasst und nicht einheitlich definiert. Im Englischen existieren einige synonyme Bezeichnungen, wie beispielsweise „Triple- Bottom-Line-Reporting“, „Corporate Responsibility Reporting“. Nachhaltigkeitsberichte (NH-Berichte)) bilden das Engagement von Organisationen hinsichtlich einer nachhaltigen Entwicklung ab, in dem sie ihre Leistungen in Bezug auf die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales) kommunizieren.
In dieser Lerneinheit werden die Lernenden mit dem Instrument „Nachhaltigkeitsbericht“
sowie dessen Nutzen für Unternehmen vertraut gemacht. Weiters sollen die Lernenden zu
einer kritischen Reflexion dieses Instruments in Einbezug des Aspektes „Greenwashing“ angeregt werden.

Das Allmendedilemma am Beispiel des Fischteichspiels    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Unter dem Allmendedilemma (Tragödie vom Gemeinschaftsgut, Tragik der Allmende) versteht
man die Übernutzung eines Gemeinschaftsguts bzw. einer Ressource durch einige
Personen, die zunächst übermäßig profitieren, bevor schließlich alle unter den Folgen der
Übernutzung leiden – auch die Verursachenden selbst.
Klassisches Beispiel waren die „Allmenden“, gemeinsam genutzte Weiden, auf die Einzelne
immer mehr Tiere trieben, bis die Weide übernutzt war. Gemeinschaftsgüter gibt es viele:
Wasser, Luft, Lebewesen (z.B. Fischbestände), im weiteren Sinne auch die fossilen Ressourcen
der Erde. Ziel ist es, bei der Nutzung dieser Güter im Sinne einer Nachhaltigen Entwicklung
einerseits eine faire Verteilung zwischen den heute lebenden Menschen und andererseits
Bedacht darauf zu nehmen, dass auch folgende Generationen ihre Bedürfnisse noch befriedigen können.
Diese Lerneinheit zielt darauf ab, dass die Lernenden die eigene Mitverantwortung für die
Gemeinschaftsgüter der Erde erkennen, durch Kooperation und Kommunikation zur Lösung
von Problemen kommen und verstehen, wie das Allmendedilemma funktioniert.

Ein nachhaltiges Geschäftsmodell für die ÜFA    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Nachhaltige UnternehmerInnen (Sustainopreneure) können als Akteure bezeichnet werden,
die Nachhaltigkeitsinnovationen initiieren und erfolgreich umsetzen. Sustainability Entrepreneurship (Sustainopreneurship) stellt die marktwirtschaftlichste Form einer Zusammenführung ökologischer, sozialer und ökonomischer Ziele durch die Gründung oder Entwicklung eines Unternehmens oder Geschäftsbereichs dar.
In dieser Lerneinheit sollen die Lernenden in das Thema „Nachhaltige Geschäftsmodelle“
eingeführt werden und in Folge eigene Ideen für ein nachhaltiges Geschäftsmodell für eine
Übungsfirme (ÜFA) entwickeln. Die Lerneinheit kann als Auftakt zur Gründung einer neuen (nachhaltigen) ÜFA dienen, bei der die Lernenden partizipativ am Gründungsprozess beteiligt sind. Die Lernenden können einerseits SchülerInnen sein, die bereits in einer ÜFA arbeiten und ein neues ÜFA-Geschäftsmodell für eine zukünftige ÜFA mitentwickeln möchten. Andererseits können die Lernenden auch SchülerInnen darstellen, die bislang noch in keiner ÜFA gearbeitet haben.

ÜFA-Check: Wie nachhaltig wirtschaften wir?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Unternehmen befinden sich direkt an der Schnittstellte zwischen den Bereichen Ökologie,
Ökonomie und Sozialem. Nachhaltig wirtschaften bedeutet, dass Unternehmen neben ökonomischen Zielen auch ihre ökologische und soziale Verantwortung wahrnehmen und diese
drei Bereiche dementsprechend zusammenzuführen. Abgesehen vom Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung bietet ein solcher Managementansatz auch zahlreiche ökonomische
Chancen, wie z.B. Wettbewerbsvorteile, Kostenreduktion, besserer Zugang zum Finanzmarkt
etc.
Die Lernenden sollen erkennen, was Nachhaltiges Wirtschaften in der Praxis bedeuten kann
und eigene Ideen entwickeln wie sie ihre ÜFA-Arbeit nachhaltiger gestalten können.


Hinweise/Voraussetzungen
Die Lernenden sollten bereits Grundlagenwissen zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften mitbringen, z.B. in Form eines kleinen Unterrichtsbausteins erarbeitet.
Wichtig: Die Checkliste beinhaltet zum Teil sehr anspruchsvolle bzw. an realen Unternehmen
orientierte Kriterien. Um die Lernenden nicht zu demotivieren, ist es wichtig darauf
hinzuweisen, dass die Checkliste v.a. auch als Anregung für eigene kreative Lösungen zu
sehen ist. Zum Teil bedürfen einige Punkte der Erklärung durch die LP, die daher bei der Aufgabenstellung in jedem Fall beratend zur Seite stehen sollte.

Eine Gemeinwohlmatrix für unsere ÜFA    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Gemeinwohlökonomie stellt ein alternatives Wirtschaftsmodell dar, welches auf den
Werten Menschenwürde, Mitgefühl, Solidarität, Gerechtigkeit, ökologische Verantwortung
und Demokratie aufbaut. Die Gewinnmaxime von Unternehmen wird von jener der Gemeinwohlsteigerung abgelöst. Unternehmen erstellen Gemeinwohlbilanzen, die ihre Beiträge
zum Gemeinwohl messen. Jeder Beitrag eines Unternehmens wird mit Punkten bewertet.
Bei Erfüllung von Negativ-Kriterien (z.B. für grobe Verstöße gegen Umweltauflagen), können
die Unternehmen auch Minus-Punkte erhalten. Mit Hilfe der Gemeinwohlbilanz wird also
gemessen, ob und wie ein Unternehmen zum Gemeinwohl beiträgt. Die Gemeinwohl-Matrix
dient zur Visualisierung der 17 Bilanz-Indikatoren.
Die Lerneinheit dient dazu, den Lernenden Einblick in die Erstellung von Gemeinwohlberichten
zu geben sowie die eigene Übungsfirmenarbeit anhand der Gemeinwohlmatrix kritisch
reflektieren zu können.

Eine SWOT-Analyse für unsere Übungsfirma    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die SWOT-Analyse stellt ein Instrument dar, welches zur strategischen Unternehmensanalyse
und Strategieableitung dient. Mit Hilfe der SWOT-Analyse werden innerbetriebliche Stärken
und Schwächen (Unternehmensanalyse, interne Analyse) sowie externe Chancen und Risiken
(Umfeldanalyse, externe Analyse) identifiziert und miteinander in Verbindung gebracht.
Anschließend werden auf Basis dieser Informationen passende Strategien für das Unternehmen
abgeleitet.
Die Lernenden erarbeiten in dieser Einheit die Stärken und Schwächen ihrer ÜFA in Bezug auf
eine nachhaltige Unternehmensentwicklung und lernen das Instrument der SWOT-Analyse
im Sinne einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zielgerichtet einzusetzen.

Unser erster Nachhaltigkeitsbericht    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung stellt eine Weiterentwicklung der in der Vergangenheit
üblichen Umwelt- und Sozialberichte von Organisationen dar. Der Begriff Nachhaltigkeitsberichterstattung“ (engl. Sustainability Reporting) ist sehr breit gefasst und nicht einheitlich definiert. Im Englischen existieren einige synonyme Bezeichnungen, wie beispielsweise „Triple-Bottom-Line-Reporting“, „Corporate Responsibility Reporting“. Nachhaltigkeitsberichte (NH-Berichte) bilden das Engagement von Organisationen hinsichtlich einer nachhaltigen Entwicklung ab, indem sie ihre Leistungen in Bezug auf die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales) kommunizieren.
Die Lernenden sollten mit dem Tool des Nachhaltigkeitsberichts bereits vertraut sein. Zu Beginn dieser Lerneinheit werden die gängigen Bestandteile und Inhalte eines Nachhaltigkeitsberichtes wiederholt. Im Anschluss daran erstellen die Lernenden in Projektgruppen einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht für ihre Übungsfirma.

„Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral“
Text von Heinrich Böll (1963)    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lesebuch zur Nachhaltigkeit: Morgen wird heute gestern sein: Buchseite 34-37

Die Kurzgeschichte "Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral" handelt von der Begegnung zweier Menschen, deren Lebenswelten und Einstellungen nicht unterschiedlicher sein könnten.  Ein wohlhabender Tourist stößt auf einen ärmlichen, zufriedenen Fischer und gelangt zu einem für ihn völlig neuen gedanklichen Zugang zur Arbeitsmoral.
Der Text regt die Leser zum Überdenken einiger grundlegender Fragen an:
Arbeitet der Mensch, um zu leben, oder lebt der Mensch, um zu arbeiten? Macht ein "Zuviel von allem"  Menschen wirklich glücklicher und zufriedener? Ist derartiges Erfolgsstreben nach noch mehr Gütern und Besitz, wie es durch den Touristen vermittelt wird, mit dem Hintergrund eines überstrapazierten Ökosystems noch vertretbar?
Der Text wurde bereits 1963 verfasst und hat nichts an Aktualität verloren. Auch heute leben wir in einer Welt voller Kontraste, in der wir erneut ein wirtschaftliches wie auch ökologisches Wunder brauchen würden. SchülerInnen erleben und vergleichen durch die beiden Figuren z.B. die Kontraste: Armut und Reichtum, Zufriedenheit und Gier, Neid und Anerkennung, Arbeiterklasse und Tourist in höherem Bildungsstand, Ruhe und Nervosität, Entspannung und Gehetze.
Mit dieser Erzählung wurde der Gesellschaft von damals  ein Spiegel vorgehalten; heutekönnen die SchülerInnen mit dem Jetzt vergleichen und erkennen, welcher Wandel des Zeitgeistes stattgefunden hat und welcher nicht. 


Historie - Hintergrund:
Heinrich Böll hat diese Anekdote für eine Sendung des Norddeutschen Rundfunks am 1. Mai 1963, dem „Tag der Arbeit“, geschrieben. Diese Zeit wird als „Wirtschaftswunder“ mit Vollbeschäftigung und Hochkonjunktur erlebt – ein Kontrast zu den vorhergegangenen Nachkriegsjahren mit viel Arbeitslosigkeit, Inflation und massiver Armut.


Zur Textsorte:
Narrativer Text mit klassischer Struktur: Einleitung (episch), Hauptteil (Dialog), Schluss (episch). Alle Visionen des Touristen werden im Konjunktiv erzählt. Das offene Ende besteht darin, dass der Tourist zwar verstanden hat, dass der Fischer bereits sein Ziel erreicht hat, aber nicht zu erkennen ist, ob er seine neue Erkenntnis auch in seinem Alltag umsetzen wird. Also überantwortet es Böll dem Leser und der Leserin, seine/ihre eigene Einstellung ebenfalls zu überdenken.

Die Milchstraße    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Genuss pur in mitten der Natur!

In diesem Vorschlag stehen Lebensmittelqualität, aber auch Umweltfaktoren, wie kurze Transportwege, Energiesparen bei Lebensmitteltechnologien, Regionalität und Saisonalität im Mittelpunkt, welche aufgrund der Philosophie des Umweltzeichens verstärkt
eingebaut und erarbeitet wurden. Die lehrenden SchülerInnen nehmen in gewisser Weise
die Rolle von MultiplikatorInnen ein, wodurch sie zugleich als „VermittlerInnen“ und „Vorbilder“ für jüngere SchülerInnen fungieren und damit die Nachhaltigkeit des Unterrichts garantieren.

Lärmwahrnehmung - Durch das Ohr fühlen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Das Ohr im Fokus: Die SchülerInnen bemerken, was sie selbst zum Umweltproblem „Lärm“ beitragen. Das wertvolle und 24 Stunden "aktive" Organ Ohr soll ganz bewusst wahrgenommen werden.

Die SchülerInnen erkennen durch diese Unterrichtseinheit, was Lärmbelastung bedeutet und warum und wie man Rücksicht nehmen und auch sich selbst schützen sollte.
Da Lärm auf Dauer erschreckende Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Wohlempfinden haben kann und zu Gehörschäden, Unwohlsein, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen führt, wollen wir die Klasse zur Lärmprävention ermutigen

Produktlinienanalyse anhand des Fallbeispiels „Handy“    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Betrachtung des Lebenszyklus des Handys anhand der drei  Säulen der Nachhaltigkeit. Das Handy ist ein vielseitigesProdukt, welches in der Lebenswelt der SchülerInnen liegt und vielseitige Herausforderungen des modernen Konsums aufzeigt.

Ei - woher kommst du?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die Schüler und Schülerinnen einer 4. Klasse NMS werden sich in diesem Semester mit einem fächerübergreifenden Projekt beschäftigen. Die Schüler und Schülerinnen lernen die artgerechte Tierhaltung am Beispiel des Legehuhns kennen. Der Projektunterricht setzt sich aus mehreren Ansatzpunkten zusammen. Die Themenbearbeitung erfolgt in den verschiedenen Unterrichtsgegenständen.

Recycle & Reduce    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Der jährlich anfallende Abfall verursacht massive ökologische und soziale Probleme und Recycling kann den Druck auf die Systeme vermindern. Die SchülerInnen werden über die ökologischen Auswirkungen unseres Konsums aufgeklärt. Wir werden uns mit den Themen nachhaltiger Ressourcennutzung, Umwelt- und Naturschutz und nachhaltiges Alltagshandeln auseinandersetzten. Die SchülerInnen werden motiviert entgegen der wachsenden Wegwerfgesellschaft zu handeln und es werden alternative Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Erdbeerkrimi: Erdbeertraum oder Erdbeeralbtraum?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Zwei ViA-Ambassadors radeln durch Kaliforniens Erdbeerfeldern und bemerken eigenartige Begebenheiten: extraplanetare Zustände, weiße Plastikplanen für zig Kilometer, Menschen wie in Weltraumanzügen in Sprühwolken und dann – plötzlich – duftende Erdbeerfelder soweit das Auge reicht. In allen Pflanzphasen. Erdbeertraum oder Erdbeeralbtraum? Als sie vor einem der Erdbeerfelder stehen und versucht sind eine handvoll Erdbeeren zu pflücken, stoßen sie auf ein Schild mit einem Totenkopf und kontaktieren irritiert per Videobotschaft ihre Partnerschulen in Wien und Retz, um Hilfe bei der Auflösung des Erdbeermysteriums zu bekommen. Die Retzer und Wiener SchülerInnen recherchieren auf Basis einiger von den ViA-Ambassadors übermittelten Eckdaten, was sich hinter der Monokultur-Erdbeerlandschaft mit Totenkopfschildern verbirgt und lernen dabei nicht nur Forschungskompetenz und kritisches Denken, sondern am Beispiel der Erdbeeren auch einen konstruktiven Umgang was den Anbau, Kauf und Konsum von Obst und Gemüse in Österreich betrifft. Die Auflösung des „Erdbeerkrimis“ wurde in einer Videobotschaft festgehalten und inkludiert die Recherchen der SchülerInnen.

CO2 Aufstellung    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Wie verkleinern wir unseren ökologischen Fußabdruck in punkto Ernährung? Die Kinder schätzen die Treibhausgas-Emissionen unserer Ernährung - von der Produktion bis hin zu Transportwegen - ein. Sie schlüpfen dabei selbst in die Rolle der einzelnen Produkte und Transportmöglichkeiten. Themen, die im Zuge dieses interaktiven und bewegungsorientierten Spiels angeschnitten werden, sind: Regionalität/Saisonalität, tierische und pflanzliche Produkte, Transportwege, Vertriebsformen und deren jeweiliger Umwelteinfluss.

Kleine Dinge hören    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Im Alltag überhören wir oft die kleinen Töne und Zwischentöne. Der vorgestellte Unterrichtsblock führt uns wieder zurück zur Wahrnehmung möglichst leiser Geräusche, die zwar anfänglich und zum Schluss in einen Kontext mit der Fachinformation zum Thema Lärm gestellt werden, aber den Schwerpunkt auf ein Erleben und Erfühlen der leisen Töne legt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren unterschiedliche Lautstärken als unterschiedlich hilfreich bei ihren Aufgaben.

Our little garden    geeignet für den schulischen Einsatz  

Der  Unterricht „Our little Garden“ findet in Englisch statt. Er ermöglicht den SchülerInnen durch das prozessorientierte Lernen die englische Sprache leichter zu verstehen und anzuwenden.
Durch ein Sinnesspiel am Beginn des Unterrichts wird die Neugierde der SchülerInnen geweckt. Mit verbundenen Augen wird durch das Ertasten, Riechen und Erkennen von Pflanzen/Gemüse ein erster Bezug zum Thema hergestellt. Im Anschluss wird der Kreislauf im Garten bildlich dargestellt. Dabei werden Bilder mit den einzelnen Arbeitsschritten im Garten kreisförmig aufgelegt. Nach dem theoretischen Input erarbeiten die SchülerInnen in Gruppen selbstständig einen Plan von einem Gemüsebeet. Die Unterrichtseinheit endet mit einer Präsentation der Gartenpläne und anschließender Pflanzung von Kräutern und Gemüse, die von den SchülerInnen gepflegt werden und in Zukunft einen Platz im schuleigenen Beet finden können.

Die aktive Gartenjause    geeignet für den schulischen Einsatz  

In diesem Vorschlag geht es um die Umsetzung aktiver Bewegungseinheiten barfuß im Schulgarten mit selbst gemachter gesunder Jause. Zusätzlich probieren die Kinder Variationen der eigenen Sprache bzgl. der Lautstärke aus, nehmen Lärmquellen bewusst wahr (z.B. Lehrausgänge zu diesem Thema) und erfahren die Möglichkeiten der gesunden Ernährung im Alltag durch praktische Beispiele.

Systemdenken spielerisch erlernen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Systeme sind oftmals sehr komplex und nicht leicht zu durchschauen. Hier wird spielerisch erarbeitet, inwiefern Arten voneinander abhängig sind.

Systemisches Dreieck    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Anhand eines einfachen Spieles wird die Komplexität von Systemen verstanden.

Lesebuch Nachhaltigkeit - Die Weissagung der Cree    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Was brauchst du wirklich zum Leben?

Erst wenn

der letzte Baum gerodet,

der letzte Fisch gefangen,

der letzte Fluss vergiftet ist,

werdet ihr merken, dass man

Geld nicht essen kann.

 

Der Spruch wurde in der Umweltbewegung der 1980er Jahren weit verbreitet. So ziert er bis heute Aufkleber von Greenpeace und erscheint in Liedtexten. Die tatsächliche Quelle des Textes ist nicht rückverfolgbar. Klar ist, dass entgegen der weitläufigen Überzeugung der Text zwar in Fragmenten, jedoch nicht exakt in dieser Form, indianischen Ursprungs ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach entstand er aus einer Kombination von verschiedenen überbrachten Reden, Geschichten und Prophezeiungen.

Der Text setzt sich einerseits mit der Frage auseinander, was wir wirklich zum Leben brauchen, also was in letzter Konsequenz unsere Lebensgrundlagen sind. Darüber hinaus thematisiert er, dass unsere heutigen Handlungen Konsequenzen für die Zukunft haben. Jugendliche setzen sich in Diskussion und Einzelarbeit mit Fragestellungen dazu auseinander und überlegen, welche langfristigen Folgen ihr heutiges Handeln verursachen können. Sie werden weiters selbst zu SchriftstellerInnen und tragen einander ihre Werke vor.

Lesebuch Nachhaltigkeit - Mahatma Gandhi    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Meine Traum-Welt und ich

Sei du selbst

die Veränderung,

die du dir wünschst

für diese Welt.

Mahatma Gandhi


Das berühmte Zitat Gandhis regt dazu an, selbst nachzudenken wie wir uns die Welt wünschen und was wir selbst ändern können, um eine derartige Veränderung zu ermöglichen.
 
Ziel dieser didaktischen Anregung ist es, dass Jugendliche Visionen formulieren. Wie hätten sie gerne die Welt, in der sie leben? Sie sollen erkennen, dass jedeR die Welt mitgestaltet und somit etwas zu einer Veränderung beitragen kann. Die Jugendlichen überlegen weiters, was ihr Beitrag sein kann. Und schließlich setzen sie sich auch mit der Frage auseinander, was es bedeutet, wenn jedes Individuum die Änderungen lebt, die es sich wünscht.

Lesebuch Nachhaltigkeit - Nur noch kurz die Welt retten    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Didaktischer Vorschlag zum Song von Tim Bendzko

Tim Bendzkos Song „Nur noch kurz die Welt retten“ lässt Raum für Interpretation – und Irritation. Wird die „Weltrettung“ vorgeschoben, um andere Dinge nicht machen zu müssen? Werden andere Dinge – wie „Mails checken“ – vorgeschoben, um die „Welt nicht retten“ zu müssen? 


Die Jugendlichen werden aufgefordert selbst zu interpretieren, was die Aussage des ihnen vermutlich bekannten Songs ist. Außerdem ist der Song ein Aufhänger dafür, sich Gedanken zu machen:

  • Was ist wesentlich für mich?
  • Wofür habe ich Zeit, wofür nicht?
  • Wovor möchte ich mich drücken und finde deshalb gerne Ausflüchte?

Was heißt hier: nachhaltig Wirtschaften?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Was heißt in dem jeweiligen Unternehmen, das im Film vorgestellt wird, „nachhaltig Wirtschaften“ konkret? Für welches Problem unserer heutigen Welt hat der/die UnternehmerIn eine „Smart Solution for Sustainability“, also eine intelligente Lösung für Nachhaltigkeit, gefunden? Die Fragenkomplexe helfen bei der konkreten Beantwortung. Ziel ist, dass die SchülerInnen herausfinden, was im jeweiligen Unternehmen, das im Kurzfilm vorgestellt wird, nachhaltiges Wirtschaften ausmacht.

Meine eigene nachhaltige Idee    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die TeilnehmerInnen setzen sich in diesem Umsetzungsvorschlag damit auseinander, was nachhaltige Produkte bzw. Dienstleistungen ausmacht. Sie entwickeln gemeinsam in Kleingruppen auf kreative Weise eigene nachhaltige Geschäftsideen in Form von fiktiven Produkten oder Dienstleistungen. Dabei steht der kreative Prozess im Mittelpunkt – es geht darum, auf spielerische Weise neue Wege zu denken, visionär zu sein, neue Möglichkeiten zu eröffnen und dabei den Anspruch der Nachhaltigkeit mitzudenken.

Upcycle my shirt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Der Film dient als Inspiration für eine eigene Kreation. Aus mitgebrachten alten T-Shirts gestalten die Jugendlichen etwas Neues. Ziel ist es Spaß am Experimentieren zu haben und einem unbrauchbaren Kleidungsstück einen neuen Wert zu geben. Umsetzungsbeispiele finden sich im Anschluss, die Umsetzung eigener Ideen ist natürlich willkommen.

„Zweite Chance für alte Kleider“    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Mithilfe eines Infotextes machen sich die Jugendlichen ein Bild von der Thematik „Altkleiderverwertung“. Die eigene Einstellung, das eigene Verhalten und das bereits bestehende Wissen werden reflektiert. Ob man immer etwas Gutes tut, wenn man sein Gewand zur Altkleiderverwertung bringt, wird diskutiert und ein Unternehmen, das erfolgreich Kleider wiederverwertet, gemeinsam kennengelernt.

Nachhaltige Ernährung und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ausgehend vom Film über den Biohof Adamah sollen sich die Jugendlichen einen Überblick verschaffen, welche Ansätze es generell zu nachhaltiger Landwirtschaft bzw. Ernährung gibt und woran man erkennt, ob Lebensmittel nachhaltig erzeugt wurden. Sie sollen kritisch reflektieren, welche Einstellung sie zu Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor haben und wie ihr Konsumverhalten (bzw. das ihrer Eltern) ist.

Lebensmittel aktuell – ein Rollenspiel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In diesem Rollenspiel wird eine Konferenz zum Thema nachhaltige Lebensmittel für eine nachhaltige Gesellschaft veranstaltet. Eingeladen sind Experten/Innen aus verschiedenen Bereichen der Lebensmittelproduktion und des Lebensmittelhandels. Die Teilnehmenden bereiten sich auf ihre jeweilige Rolle vor, dann wird die Konferenz eröffnet und eine VertreterIn pro Gruppe präsentiert seinen/ihren Standpunkt bzw. seine/ihre persönliche Situation. In einer gemeinsamen Diskussion werden Wünsche für die Zukunft formuliert. Der Film über den Biohof Adamah – als ein Beispiel für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion – wird im Anschluss gemeinsam angesehen.

Nachhaltige Kosmetik und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ausgehend vom Film über Haarmonie Naturfrisör verschaffen die Jugendlichen sich einen Überblick, welche Ansätze es generell zu nachhaltiger Kosmetik gibt bzw. woran man nachhaltige Kosmetik erkennt und wer nachhaltige Kosmetik herstellt. Sie reflektieren kritisch, welche Art von Kosmetik sie selbst verwenden und wie sie selbst zur Verwendung nachhaltiger Kosmetik stehen.

Check dein Kosmetikum    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Gemeinsam wird der Film „Story of cosmetics“ angeschaut, über den eigenen Umgang mit Kosmetikprodukten reflektiert, ein Produkt analysiert und ein Unternehmen, welches Naturkosmetik vertreibt, kennengelernt. In den 2 Stunden sollen die Jugendlichen einen kritischen Blick auf die Kosmetikindustrie und ihr eigenes NutzerInnenverhalten werfen.

Meine persönlichen CSR Maßnahmen    geeignet für den schulischen Einsatz  

Ausgehend vom Film über Michaela Reitterer und ihr Hotel machen sich die Jugendlichen Gedanken darüber, inwiefern sie selbst soziale und ökologische Verantwortung übernehmen. Die Berichterstattung hat beim Durchführen von CSR Maßnahmen in Unternehmen einen hohen Stellenwert. Um dieses Modell Jugendlichen zugänglicher zu machen, wird ein Nachhaltigkeitsbericht – das Instrument um die Tätigkeiten und Leistungen einer Organisation im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung darzustellen – für das eigene Lebensumfeld erstellt. Was gibt es auf diesem Gebiet über den eigenen Lebensstil bzw. den der Familie oder des Freundeskreises zu berichten? Die Jugendlichen machen sich Gedanken über ihr aktives Handeln und hinterfragen Möglichkeiten der Berichterstattung kritisch.

Gemeinwohl‐Ökonomie    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Basis für die Unterrichtseinheit ist das Konzept der Gemeinwohl‐Ökonomie, dem sich seit 2010 immer mehr UnternehmerInnen anschließen. In dieser Einheit lassen sich die Jugendlichen auf ein Gedankenexperiment ein. Sie schlüpfen in die Rollen verschiedener Interessens- und Anspruchsgruppen im Umfeld eines Unternehmens (sog. Stakeholdern). Ziel dieses Unternehmens ist nicht den Gewinn zu maximieren, sondern einen Beitrag zum Gemeinwohl zu liefern.

Systemzusammenhängende Landwirtschaft - Imkerei    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Bienen sind nicht nur für die Honigproduktion wichtig, sie haben darüber hinaus eine wesentliche Rolle in verschiedenen Ökosystemen und auch der Landwirtschaft – und damit in unserer Ernährung: Sie bestäuben eine Vielzahl an Kulturpflanzen, wodurch erst Früchte entstehen, die geerntet werden können. Jugendliche lernen Systemelemente der beiden eng verwobenen Gebiete zu identifizieren und miteinander in Verbindung zu setzen. Sie erfahren wie komplex das Zusammenspiel der beiden Systeme ist.

Nachhaltige Bekleidung und ich    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Ausgehend vom Film über das Modelabel MILCH sollen die Jugendlichen sich einen Überblick verschaffen, welche Ansätze es generell zu nachhaltiger Mode gibt bzw. woran man nachhaltige Mode erkennt und in welchen Geschäften sie zu finden ist. Sie sollen kritisch reflektieren, wo sie ihre Kleidung kaufen und wie sie zum Thema Nachhaltigkeit in der Modewelt stehen.

Lebensmittel sind (ver-)kostbar - Lebensmittel bewusst wahrnehmen mit allen Sinnen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar

Kinder werden auf spielerische und lustbetonte Art und Weise an das Thema „Lebensmittel bewusst wahrnehmen – bewusster Umgang mit Lebensmitteln“ herangeführt. Mit allen Sinnen werden Lebensmittel, die gesund sind und gleichzeitig gut schmecken, wahrgenommen und erforscht. Die Kinder stellen einander ihre liebsten Lebensmittel vor – dadurch werden Lebensmittel vielleicht ganz neu kennen und schätzen gelernt. Die Kinder wählen ein gemeinsames Lieblingslebensmittel, mit dem sie sich näher auseinandersetzen. Informationen über Herkunft und Produktion, Haltbarkeit und Lagerung sowie verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung werden erarbeitet

Woher? Wohin? – Wege der Lebensmittel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Woher kommen Lebensmittel, die wir täglich essen, und was geschieht mit jenen, die wir nicht essen? Die TeilnehmerInnen lernen Produktionsorte und -verfahren ausgewählter Lebensmittel kennen. Es wird Bewusstsein dafür geschaffen, wo im Zuge von Produktion, Verarbeitung und Transport Lebensmittel weggeworfen werden und warum. Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen werden erarbeitet und an andere Menschen weitergegeben.

Lebensmittel selbst produzieren    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar

Auch ohne eigenen Garten ist es möglich, bestimmte Lebensmittel selbst zu produzieren. Das persönliche Erleben diverser für die Produktion von Lebensmitteln erforderlicher Arbeitsschritte führt zu tieferem Verständnis für Ressourcenbedarf im Rahmen der Lebensmittelproduktion, höherer Wertschätzung der produzierten Lebensmittel und zeigt mögliche Ursachen der Entstehung von Lebensmittelabfällen auf. Dadurch können Ansätze für deren Vermeidung gefunden werden.

Lebensmittel beschaffen, verarbeiten und lagern mit Köpfchen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Durch gute Planung und Vorausdenken können viele Lebensmittelabfälle vermieden werden. Ausgehend von bereits vorhandenen Erfahrungen im Genuss und in der Zubereitung von Lebensmitteln werden gemeinsam einfache, kalte Speisen entwickelt, zubereitet und genossen. Dadurch wird eine erhöhte Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln und bewussteres Wahrnehmen des Wertes derselben erreicht.

Lebensmittel – Haltbarkeit verlängern    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Wie lagert man Lebensmittel richtig, damit sie möglichst lange haltbar bleiben? Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man noch unverarbeitete Lebensmittel richtig lagert und sie dadurch möglichst lange frisch halten kann. Weiters werden Strategien erarbeitet, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern, indem man sie auf geeignete Art und Weise verarbeitet. Dadurch werden Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen aufgezeigt und ein Repertoire an Verwertungsideen aufgebaut.

Lebensmittel im Müll – aktivierende Analysen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Welche Lebensmittel landen in welchem Umfang im Müll und warum? Über die Erhebung des Ist-Zustandes im Umfeld der TeilnehmerInnen ermöglicht dieses Modul durch unmittelbare Erfahrung einen Einstieg in das Thema Entstehung und Vermeidung von Lebensmittelabfällen.

Vom Acker bis zum Teller – der Weg der Lebensmittel    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Wie entstehen Lebensmittel, und wie gelangen sie auf unseren Tisch? In diesem Modul erarbeiten die TeilnehmerInnen Hintergrundwissen über die Herkunft von Lebensmitteln und verfolgen ausgewählte Lebensmittel von der Produktion über den Handel bis zum/zur KonsumentIn. Sie gewinnen Erkenntnisse aus verschiedenen Perspektiven und werden zu Partizipation und Handlungsfähigkeit zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen angeregt.

Lebensmittel selbst produzieren - „Klassenbeete“ im Schulgarten anlegen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Das persönliche Erleben diverser für die Produktion von Lebensmitteln erforderlicher Arbeitsschritte führt zu tieferem Verständnis für Ressourcenbedarf im Rahmen der Lebensmittelproduktion, höherer Wertschätzung der produzierten Lebensmittel und zeigt mögliche Ursachen der Entstehung von Lebensmittelabfällen auf. Dadurch können auch Ansätze für deren Vermeidung gefunden werden.

Lebensmittel gemeinsam beschaffen, gemeinsam verarbeiten, gemeinsam genießen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

Lebensmittelabfälle vermeiden durch gute Planung und Flexibilität. Die TeilnehmerInnen erleben gemeinsam alle Phasen, die zur Verarbeitung von Lebensmitteln gehören: planen und beschaffen bzw. einkaufen, richtig lagern, kochen bzw. zubereiten, gemeinsam essen und genießen sowie versorgen und weiterverarbeiten der Reste. Durch das Gestalten einer Dokumentation halten die TeilnehmerInnen das Erlebte und Gelernte fest und können ihre gewonnenen Informationen überdies noch an interessierte Menschen weitergeben.

Umweltfreundliche Verkehrsmittel für meinen Schulweg    geeignet für den schulischen Einsatz  
Mobilität und Verkehrsplanung

Die SchülerInnen machen sich Gedanken über ihren Weg zur Schule und den Verkehrsmitteln, die sie dabei benützen. Wäre es möglich, ein anderes, umweltfreundlicheres Verkehrsmittel zu benützen? In einem Selbstversuch wird dies eine Woche lang erprobt und die Ergebnisse werden ausgewertet und dokumentiert.

Rund ums Recyclingpapier    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ökologische Beschaffung

Der Einfluss der SchülerInnen und LehrerInnen auf die (ökologische) Beschaffung beschränkt sich auf die Alltagsbereiche, in denen sie zwar nicht die direkten Entscheidungsträger sind, jedoch durch ihre Meinung und Erfahrung das Konsumverhalten beeinflussen können und damit einen sehr wichtigen Beitrag zur Umweltentlastung leisten.
Die Kinder setzen sich mit Papier – ihrem hauptsächlichen Arbeitsmaterial – auseinander und gewinnen durch die Aktivität „Papierschöpfen“ Erkenntnisse und Erfahrungen über die Herstellung von Recyclingpapier. Durch diese Beschäftigung soll der sorgsame Umgang damit sowie Verantwortungsgefühl für die Umweltauswirkungen des eigenen Handelns angebahnt werden. Die Kinder sammeln Ideen zum sorgsamen Umgang und verarbeiten ihre Erkenntnisse und Erlebnisse in einem gezeichneten Bild bzw. in einem kurzen beschreibenden Text.

Wie umweltfreundlich kauft unsere Schule ein?    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ökologische Beschaffung

In diesem Unterrichtsvorschlag setzen sich die SchülerInnen damit auseinander, was in der Schule alles beschafft werden muss und wer dafür zuständig ist. Sie erfahren, dass ökologische Beschaffung dazu beiträgt, Ressourcen zu schonen und damit auch den nachfolgenden Generationen eine ausreichende Lebensgrundlage zu erhalten. Der Einfluss der SchülerInnen und LehrerInnen auf die (ökologische) Beschaffung beschränkt sich auf die Alltagsbereiche, in denen sie zwar nicht die direkten Entscheidungsträger sind, jedoch durch ihre Meinung und Erfahrung das Konsumverhalten beeinflussen können und damit einen sehr wichtigen Beitrag zur Umweltentlastung leisten.
Die SchülerInnen überlegen gemeinsam, planen und führen im Team ein Interview mit den zuständigen Personen, verwerten die eingeholten Informationen und diskutieren auf dieser Grundlage eigene Ideen im eigenen Wirkungsbereich.

Ökologische Beschaffung an unserer Schule    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ökologische Beschaffung

In diesem Unterrichtsvorschlag erfahren die SchülerInnen, dass ökologische Beschaffung dazu beiträgt, Ressourcen zu schonen und damit auch den nachfolgenden Generationen eine ausreichende Lebensgrundlage zu erhalten. Der Einfluss der SchülerInnen und LehrerInnen auf die (ökologische) Beschaffung beschränkt sich auf die Alltagsbereiche, in denen sie zwar nicht die direkten Entscheidungsträger sind, jedoch durch ihre Meinung und Erfahrung das Konsumverhalten beeinflussen können und damit einen sehr wichtigen Beitrag zur Umweltentlastung leisten.
Die SchülerInnen erarbeiten sich selbst im Gespräch miteinander und durch gezielte Recherche Basiswissen zum Thema. Im Team wird eine Plenumsdiskussion mit dem/der schulinternen ExpertIn vorbereitet, durchgeführt und dokumentiert. Durch die Arbeit an einem Text setzen sich die SchülerInnen mit den Möglichkeiten in ihrem eigenen Wirkungsbereich auseinander und entwickeln Ideen dazu.

Wer gestaltet den öffentlichen Raum?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Basierend auf der Frage „Wer gestaltet den öffentlichen Raum?“ setzen sich die Jugendlichen mit Fragen der Mobilität und Verkehrsplanung auseinander. Durch das Basteln und Ausprobieren eines „Gehzeuges“ wird der Platzbedarf von PKWs aufgezeigt und in Frage gestellt. Alternative Verkehrskonzepte werden angedacht und diskutiert.

Die Nahrungskette rund um den Frosch    geeignet für den schulischen Einsatz  

Auf spielerische und bewegte Art lernen die Kinder zunächst das Prinzip einer Nahrungskette kennen. In einer Reflexion des Bewegungsspiels setzen sie sich auch mit dem Prinzip des biologischen Gleichgewichts auseinander und überlegen, welche Auswirkungen es hat, wenn eine Tierart sich in ihrer Population verändert. In Teamarbeit recherchieren die Kinder Informationen zu einem ausgewählten Tier und präsentieren ihre Plakate der gesamten Gruppe.

Aktion Saubere Schule    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

In dieser Einheit wird das Augenmerk auf die dunklen Ecken unserer Umgebung gerichtet – auf den achtlos weggeworfenen Abfall im öffentlichen Raum. Die SchülerInnen beschäftigen sich damit in ihrer Schulumgebung, sammeln gemeinsam den Müll ein und verwerten ihn in einer Collage. In der Gruppe werden Ideen gesammelt, wie Littering vermieden werden kann und gemeinsam werden ausgewählte Ideen umgesetzt.

Müllarchäologen unterwegs    geeignet für den schulischen Einsatz  

Durch die Erforschung des Phänomens Littering und dem Anlegen einer Müllkarte in der Schulumgebung setzen sich die Kinder mit dem Phänomen des achtlos im öffentlichen Raum weggeworfenen Abfalls auseinander. Das Schreiben eines fiktiven Forschungsberichts regt zum Nachdenken über die Auswirkungen des Müllproblems in der Zukunft an. Ganz „nebenbei“ sammeln die Kinder in der Schulumgebung den Abfall ein und leisten so einen wertvollen ersten Beitrag zu einer sauberen Schulumgebung.

Die "wahre" Ansichtskarte    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die TeilnehmerInnen setzen sich zunächst in einem gemeinsamen Brainstorming und einer anschließenden Recherche mit dem Thema Littering auseinander. Beim Betrachten und Analysieren von Ansichtskarten oder Werbematerial von Urlaubsorten wird der Blick auf unsere Umgebung und die menschlichen Spuren gerichtet. Während die störenden menschlichen Spuren in Werbematerial sorgfältig ausgeblendet werden, sollen die TeilnehmerInnen selbst Fotos aufnehmen, die das Störende ins Blickfeld rücken. Mit den so gestalteten „wahren“ Ansichtskarten wird eine Ausstellung gestaltet.

Mein Schulweg    geeignet für den schulischen Einsatz  

Verschiedene Verkehrsmittel und ihre Vor- und Nachteile, auch für die Umwelt, werden besprochen. Die Kinder zeichnen eine Karte von ihrem Schulweg mit Markierungen der gefährlichen Stellen – so setzen sie sich intensiv damit und den möglichen Gefahren auseinander. Sie üben, den Weg anderen zu erklären, bzw. einen Weg mittels einer gezeichneten Karte eines anderen Kindes wieder zu erkennen. Gemeinsam wird ein Weg beschritten und die gefährlichen Stellen begutachtet. Das richtige Verhalten an diesen Stellen sowie Verbesserungsvorschläge werden in der Gruppe besprochen.

Ökosysteme – vernetztes Denken    geeignet für den schulischen Einsatz  

Dieses didaktische Material eignet sich zur Einführung in das Thema Biodiversität. Spielerisch und schwungvoll werden die Wechselwirkungen von Ökosystemen sichtbar gemacht. Im Leben zählen weniger die separaten System-Elemente als vielmehr die Wechselwirkungen zwischen ihnen. In diesem Spiel wird unmittelbar erfahrbar was es heißt, dass wir alle in Systemen leben und damit von anderen abhängig sind. Die Komplexität unserer Wechselwirkungen wird spürbar. Egal ob es um gesellschaftliche Systeme oder Öko-Systeme geht: fällt ein System-Element aus, betrifft es uns ebenso. Dieses Spiel lässt die TeilnehmerInnen direkt die dynamische Natur von offenen Systemen erfahren.
Weiters erarbeiten sich die TeilnehmerInnen mit diesem Unterrichtsmaterial grobes Überblickswissen zum Thema der Biodiversität und einigen wichtigen Begriffen dazu.

Die Geschichte der Dinge    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Und diese Geschichte ist oftmals viel länger als wir auf den ersten Blick erkennen können. Sie beginnt beim Anbau der Rohstoffe, geht über die Herstellung, den Handel und unseren eigenen Gebrauch bzw. Verbrauch, und endet noch lange nicht im heimischen Mülleimer. Die Kinder sollen einen ersten Einblick bekommen, welche Phasen ein Produkt durchläuft und welche Rohstoffe und Arbeitsleistungen dahinter stecken. Auf kreative Weise sollen sie ihre eigenen Überlegungen dazu ausarbeiten und dokumentieren.

Story of Stuff    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Und diese Geschichte ist oftmals viel länger als wir auf den ersten Blick erkennen können. Sie beginnt beim Anbau der Rohstoffe, geht über die Herstellung, den Vertrieb und unseren eigenen Konsum, und endet noch lange nicht im heimischen Mülleimer. Mittels eines Filmes wird der Zyklus von Produkten und der zahlreichen Nebenwirkungen dargestellt. In der anschließenden Vertiefung werden weitere Informationen selbstständig erarbeitet und auf kreative Weise präsentiert.

Artenschutz in der Schule    geeignet für den schulischen Einsatz  

Die Kinder lernen einfache systemische Zusammenhänge kennen – zuerst in einem Spiel, danach werden die eigenen Erfahrungen reflektiert und am Beispiel einer Nahrungskette der Natur angewendet. In Gruppenarbeit erarbeiten sich die Kinder ein erstes Überblickswissen zu Artenschutz und Naturschutz und erstellen bzw. gestalten mit ihrem Wissenszugewinn ein Portfolio.

Die Reise meines Apfels    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Wenn ein Apfel sprechen könnte… die Kinder setzen sich mit einem selbst mitgebrachten Apfel auseinander und recherchieren seine Herkunft und die Sorte. Gemeinsam werden die Informationen über die Äpfel ausgewertet – nicht nur mit dem Gehirn, sondern mit allen Sinnen auch bei der Apfelverkostung. Die Kinder erfahren, dass der Konsum eines Produkts Auswirkungen auf die Umwelt hat und erarbeiten Möglichkeiten, wie man diese Auswirkungen beeinflussen kann. Der Sinn von regionalem und – durch das Basteln eines Saisonkalenders – saisonalem Konsum wird den Kindern auf diese Weise näher gebracht.

Die Reise einer Jeans    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Und diese Geschichte ist oftmals viel länger als wir auf den ersten Blick erkennen können. Sie beginnt beim Anbau der Rohstoffe, geht über die Herstellung, den Handel und unseren eigenen Konsum, und endet noch lange nicht im heimischen Mülleimer. Die Jugendlichen sollen einen Einblick bekommen, welche Phasen ein Produkt durchläuft und welche Rohstoffe und Arbeitsleistungen dahinter stecken. Mit der Methode des Mindmappings werden die Inhalte vertiefend erarbeitet. Als Handlungsalternative werden die Jugendlichen mit der Möglichkeit des Fairen Handels bekannt gemacht.

Essen und Trinken    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Für den Menschen bedeutet Essen und Trinken weit mehr als Nahrungsaufnahme im Kampf gegen Hunger. Zwei Projekte in der Klasse sollten den Kindern diese Umstände erkennen lassen.


Arbeitsblätter:
Warum und wann essen wir?
Funktion von Bau- und Brennstoffen

Ernährungskreis    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Der Ernährungskreis stellt die Grundlage der Ernährung dar.
Eine Fülle an Informationen laufen hier zusammen – welche Lebensmittel sollen in welchem Verhältnis über die Wochen verteilt zu sich genommen werden?
Ein in Gruppen erstellter, bunt angemalter Ernährungskreis macht den Kindern verständlich, wie wichtig die richtige Nahrungsmittelauswahl ist.


Arbeitsblätter:
Baue einen Ernährungskreis!
Zusammensetzung der Ernährungspyramide

Energiehaushalt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Unser Körper benötigt täglich Energie, die wir ihm in Form von Nahrung zuführen.
Die Energiezufuhr = Essen und Trinken und der Energieverbrauch = Grundumsatz und Leistungsumsatz sollen stets in Balance sein.
Wie viel Energie bei den einzelnen Tätigkeiten freigesetzt wird, kann anhand eines Energiebaumes anschaulich dargestellt werden.


Arbeitsblätter:
Wozu benötigst du Energie?
Wieviel Energie benötigst du für welche Tätigkeit?

Obst und Gemüse    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

OBST- UND GEMÜSEVERKOSTUNG
Wie ein Apfel schmeckt weiß jedes Kind.Wenn es aber darum geht,
alle heimischen Obst und Gemüsesorten beim Namen zu nennen bzw. bewusst zu genießen, tauchen oft Schwierigkeiten auf. Bei der Obst- und Gemüseverkostung sollen die heimischen Sorten nicht nur geschmacklich erkannt werden, sondern die Kinder sollen auch mit verbundenen Augen einzelne Sorten fühlen und riechen. Bei manchen Sorten wird das noch leicht sein, wenn aber beispielsweise Beerenfrüchte oder Gemüsearten wie Kürbis oder Zucchini dazugenommen werden, entwickelt sich das Spiel zu einem spannenden Wettbewerb.


Arbeitsblätter:
Transportweg von Früchten
Tabelle zur Obst und Gemüseverkostung

Mahlzeiten    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

BAU EINES „ESSENSVERTEILUNGSWURMS“
Die gesunde Ernährung spricht heute von einem Tagesplan mit fünf Mahlzeiten. Demnach sollen neben den drei Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) auch noch zwei kleinere Zwischenmahlzeiten eingebaut werden. Das starke Absinken der Leistungskurve kann somit reduziert werden und der Verdauungstrakt wird außerdem weniger belastet.


Arbeitsblätter:
Verteilung der Mahlzeiten über den Tag
Welche Speisen soll ich zu welcher Zeit essen?

Nahrungsaufnahme    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Der Mund ist eine unserer sensibelsten Zonen, oft kostet es eine gehörige Portion Überwindung, andere so nah an sich heran zu lassen. Großes Ver trauen ist nötig um sich unbekannte Flüssigkeiten in den Mund tropfen zu lassen.
Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass, wenn die erste Hemmschwelle überwunden ist, die Kinder gar nicht mehr genug von den Versuchen bekommen können. Ganz wichtig: Unsere Anleitungen sind auch für junge Kinder gut geeignet.


Arbeitsblätter:
Ein Blick in unseren Mund
Die Zunge

Verdauung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Ernährung

Experimente bereichern den Schulalltag.Was man selbst erfähr t,
wird weniger schnell vergessen. Mit einfachen Methoden kann hier
Verdauungsarbeit demonstriert werden.


Arbeitsblätter:
Sationen unserer Nahrung in unserem Körper
Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase

Küche in Österreich    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Österreich ist ein Land mit unendlicher Vielfalt. Nicht nur landschaftlich, auch kulinarisch hat unser Heimatland viel zu bieten.
Und da bekanntlich Liebe durch den Magen geht, wollen wir Kindern
diese Vielfalt mit saisonalen, regionalen Produkten näher bringen.


Arbeitsblätter:
Rezepte sammeln

Asien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Asien, der Kontinent der Gewürze. Noch im Mittelalter verwendete
die Masse der Bevölkerung in Mitteleuropa Salz und Zwiebeln um den Geschmack ihrer Speisen aufzubessern. Den Reichen und Adeligen war es vorbehalten, Wein, Bier oder Fleisch mit Gewürzen aus fernen Ländern zu verfeinern.
100 Gramm reines Gold musste für den Erwerb eines Tütchens Pfeffer aufgebracht werden. Ein Mädchen, das einen Sack Gewürznelken als Mitgift bekam, wurde als „gute Partie“ angesehen und galt als reich. Gewürze waren begehrt und rar, denn bis in die Neuzeit hatten Europäer nur schwer Zugang zu den begehrten Köstlichkeiten aus Ceylon, den Molukken und Indien. Die Araber, seit jeher mit dem
Handel der asiatischen Raritäten ver traut, verstanden es ihr Handelsmonopol über Jahrhunderte streng zu hüten. Bereits die Ägypter vor rund 3000 Jahren wussten Gewürze zu schätzen.


Arbeitsblätter:
Ratespiel orientalische Gewürze

Südamerika    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Erst im 16. Jahrhundert wurde sie von Por tugiesen in die Neue Welt verschifft, wo sich exzellente Wuchsbedingungen boten. In sogenannten „Bananenrepubliken“ wird ein Großteil der Staatsfläche heute von großen Fruchtkonzernen kontrolliert oder überhaupt besessen (Costa Rica, Honduras). In anderen Ländern wie Nicaragua und Ecuador sichern sich die Konzerne ihre Gewinne als Bananenhändler und kontrollieren somit ebenfalls den Markt. Doch unser „Wunderobst“ hat eine dunkle Kehrseite: Bananen werden nicht nur von Menschen, sondern auch von einer Unzahl an „Schädlingen“ heiß begehrt. Um die wer tvolle Ernte zu bewahren, werden große Mengen an Spritzmitteln im Kampf gegen die ungebetenen Gäste eingesetzt. Damit werden nicht nur Gewässer, Böden und Luft belastet. Menschen, die teilweise ohne Schutzbekleidung arbeiten, werden zu Mindestlöhnen und ohne jegliche Sozialleistungen beschäftigt. Also doch ein krummes Ding – diese Banane? Nicht unbedingt. In vielen Bioläden, aber auch in großen Supermarktketten werden heute schon Bananen aus biologischer Landwirtschaft oder mit dem Trans-Fair-Siegel angeboten, das garantiert, dass die „Banaeros“ gerecht entlohnt werden.


Arbeitsblätter:
Wissenswertes über die Banane

Australien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Bevor die ersten europäischen Siedler Australien erreichten, lebten die Aborigines unter sehr unterschiedlichen Bedingungen auf dem Kontinent. Die wörtliche Übersetzung der Bezeichnung für die Ureinwohner Australiens bedeutet „Der Mensch, der seit Anfang an hier war“, eine Sichtweise, die die weißen Siedler nicht teilten.
Sie zerstör ten die Kultur, die um einiges älter war als die der Europäer, nicht nur durch Waffengewalt, sondern auch durch Krankheiten und ihre Ideologien.


Arbeitsblätter:
Stelle dein eigenes Geschirr und Besteck her!
Das Känguru

Fasten    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Essgewohnheiten

Die Auferstehung Christi, der Sieg des Lebens über den Tod, wird am ostersonntäglichen Festtagstisch würdig begangen. Spezielle Speisen kommen traditionell auf den Tisch: Geformte Germteigbrote zum Frühstück, geweihte Speisen – Schinken, Eier, Brot und Kren zur Jause und das erste Fleisch zu Mittag. Übrigens legen „glückliche Hühner“ vom Bauernhof wegen des mangelnden Lichtes im Winter keine Eier. Erst im Frühling beginnen sie wieder ihre Nester aufzusuchen. Die Tradition, die ersten Eier im Jahr bunt zu färben, ist mindestens 6000 Jahre alt.


Arbeitsblätter:
Zaubere aus Gemüse eine gute Jause!
Basteln von Untersetzern für die Osterjause

Badekulturen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Baden, Saunieren, im Wasser plantschen ist mit der Wellness-Bewegung der 1990er zu einem beliebten, breiten Freizeitvergnügen geworden. Der „angestaubte“ Kuraufenthalt, ab dem 16. Jahrhundert gepflegt, hat längst seinen „Schatten“ verloren. Wie einst bei den Römern wird heute Badespaß mit Entspannung,Vorsorge und Unterhaltung verbunden. Das entspannende Baden selbst ist älter. Alle Hochkulturen entwickelten ihre eigenen Badetraditionen und allen gemeinsam ist der spirituelle Hintergrund der Reinigung. Betraf die Frage der Ökologie zu römischen Zeiten die Bleirohre und den enormen Wasserverbrauch, so beschäftigt uns heute die optimale Wasserdesinfektion.

Arbeitsblätter:
Ein Blick in eine römische Therme

Körperpflege    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Körperpflege schützt die Gesundheit – nicht immer war der Mensch davon überzeugt. Man fürchtete durch zuviel Wasser krank zu werden. Im Mittelalter war Baden daher nur ein bis zweimal pro Monat praktiziert worden. Im Barock wurden alle unangenehmen Gerüche eher mittels Parfum und Puder, als mit Wasser bekämpft. Flohfallen und Läusekratzstäbe wurden als kunstvolle Hilfsmittel eingesetzt. Erst zur Zeit der industriellen Seifenproduktion setzte sich ein Hygienebewusstsein durch. Seife, bereits seit 2500 vor Christus bekannt, wird heute von Flüssigseifen und Waschlotionen verdrängt.
Arbeitsblätter:
Körperpflege-Rätsel
Rätsel: Was hat dieses Kind zu waschen vergessen?

Reinigung im Haushalt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Durch die richtige Wahl von Oberflächenmaterialien und Kleidung lässt sich bereits beim Kauf bzw. Bau viel zur Reduzierung von Putz- und Waschmitteln beitragen. Eine „vernünftige“ Einstellung zu Schmutz minimiert vor allem den Einsatz von desinfizierenden Mitteln. Eine regelmäßige Reinigung kommt mit umweltschonenden Seifenreinigern, Essig und Zitronensäure aus. Aggressive Fleckentferner belasten die Umwelt stark, Schürze, Arbeitsoverall und „Spielhose“ sind ökologisch verantwortungsbewusst betrachtet daher absolut in.

Arbeitsblätter:
Lückentext und Einfügen von Zeichnungen zum Thema "Großputztag zu Hause"

Konservieren    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Hygiene

Lebensmittel über die normale Lagerzeit hinaus haltbar zu machen ist das Ziel der Konservierung. Chemische und physikalische Methoden stehen zur Verfügung. Doch nicht alles, was haltbar ist, ist gesund: In Alkohol oder Zucker eingelegt bedeutet mit einer Menge Kalorien „versetzt“. Gepökeltes kann krebserregende Stoffe enthalten, genauso wie zu lang, „schwarz“ Geräuchertes. Milch (säure),Vergorenes wie Sauerkraut ist hingegen ein echter „Stoffwechselmotor“, weil es einen hohen Vitamin C-Gehalt besitzt.

Arbeitsblätter:
Kulinarische Reise durch die Welt - Welche Lebensmittel sind konserviert?

Gesunde Ernährung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Fast jede Kultur, Religion oder Region hat „ihr“ Ernährungsmodell hervorgebracht: Die Mischkost mit tierischen und pflanzlichen Produkten. Die vegetarischen Modelle ohne Fleisch oder ohne tierische Produkte stehen einander gegenüber. Einerseits ist bewiesen, dass die vegetarische Küche für den menschlichen Organismus gesünder ist, andererseits ist die Versorgung mit allen Stoffen mittels Mischkost leichter. Ein Mindestmaß an Interesse für die Zusammenhänge und Bedingungen einer ausgewogenen Ernährung ist notwendig, will man sich (als VegetarierIn) gesund ernähren.

Arbeitsblätter:
Ist dieses Produkt wirklich so gesund?
Brot unter der Lupe

Gesund bleiben    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Heuzutage scheint es fast unvorstellbar, dass die Menschheit früher ohne Antibiotika und Chemotherapie überleben konnte – und doch wusste sich der Mensch schon früh zu helfen. Pflanzliche Arzneimittel sind die Basis der Naturheilkunde – überall auf der Welt. Heute wird auf sie zurückgegriffen, will man Nebenwirkungen vermeiden. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zählt mit der Ayurvedischen Heilkunst zu den ältesten überlieferten Heilverfahren. Akupunktur und Akupressur,Teil der TCM, sind im Westen weit verbreitet.

Arbeitsblätter:
Hausrezepte im Krankheitsfall

Konzentration    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Die Fähigkeit sich zu konzentrieren ist bei der Bewältigung des kindlichen und erwachsenen Lebens von großer Bedeutung. Östliche wie westliche Meditationsübungen helfen die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Bis zu 20% der Jugendlichen leiden unter Aufmerksamkeitsdefiziten, welche der Umwelt als Konzentrationsstörungen auffallen.Verbunden mit Hyperaktivität, vor allem bei Volksschulkindern, kommt schnell die „Verurteilung“ als „zappelig“. Hyperaktivität kann physische und/oder psychische Ursachen haben, eine genaue Untersuchung ist daher zur leistungsfördernden Behandlung notwendig.

Arbeitsblätter:
Urwaldspiel - Finde aus dem Urwald heraus!

Diabetes und Neurodermitis    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Diabetes und Neurodermitis sind beides moderne Zivilisationskrankheiten, die besonders Kinder und Jugendliche treffen. Neurodermitis beginnt oft im Säuglingsalter mit quälendem Juckreiz und verschwindet nach der Pubertät meist wieder. Diabetes Typ I verlangt von sehr jungen Menschen viel an Eigenverantwortung ab. Die Krankheit führt bei Vernachlässigung der Behandlungsanweisungen zu massiven Folgeschäden und kann sogar tödlich ausgehen, wenn im Fall einer Unterzuckerung nicht rechtzeitig Traubenzucker, Fruchtsaft etc. zugeführt werden kann.

Arbeitsblätter:
Broteinheiten - Was und wieviele dürfen gegessen werden? Juck-Gespenster-Sprüche

Ich und mein Gewicht    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Vorsorge

Übergewicht gilt als das große Gesundheitsproblem im Westen und betrifft auch schon einzelne soziale Schichten des Südens und Asiens. In Deutschland soll bereits jedes fünfte Kind übergewichtig sein – Tendenz stark steigend. Falsches Essverhalten mit zuviel an Energie und zu wenig an Mineralstoffen, Vitaminen usw. führt zu einer Mehrbelastung des Organismus mit gesundheitlichen negativen Spätfolgen für „zu runde“ Kinder. Im Gegenzug fördert der Kult um eine schlanke Figur Ess-Störungen wie Magersucht und Bulimie.

Arbeitsblätter:
Ich mag mich so, wie ich bin!
Meine Essgewohnheiten

Wellness    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Gesellschaft

Der Wellness-Boom der letzten Jahre ist zu einem Wirtschaftsfaktor geworden, der auf nahezu alle Lebensbereiche einwirkt. Kommerzielle Angebote sind großteils kostspielig, die Leistungen lassen oft zu wünschen übrig. Die Zukunft wird weisen, ob der angekündigte Selfnesstrend zu wahrer Wellness führt.

Arbeitsblätter:
Mein Traumurlaub
Mein Wohlfühlfächer

Fit für die Schule    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Um fit für den Arbeitsplatz Schule zu sein, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Zu den wichtigsten zählen ausreichend zu schlafen, sich gesund zu ernähren, sich viel zu bewegen und möglichst frei von Sorgen und Ängsten in die Schule gehen zu können.

Arbeitsblätter:
Komm nach Fantasia!
Wir basteln einen Traumfänger!

Stress    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Stress ist eine individuelle Reaktion auf Situationen und kann bei längerem Andauern massive körperliche Beschwerden bewirken. Es lohnt sich also auf jeden Fall, seine eigenen Stressfaktoren aufzuspüren und zu beseitigen bzw. zu reduzieren.

Arbeitsblätter:
Stressometer - Wann empfindest du Stress?

Lachen ist Gesund    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Lachen ist eine Wohltat für unseren Körper und unsere Seele. Es hat eine positive Wirkung bei Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Angstzuständen, Magengeschwüren und vielen anderen Erkrankungen. Für Stress ist Lachen der Feind Nummer eins. Werden doch statt Stresshormonen beim Lachen Glückshormone ausgeschüttet. Menschen, die häufig lachen sind im Allgemeinen zufriedener, spontaner und kreativer.

Arbeitsblätter:
Von guten uns schlechten Lachern - Was ist wirklich lustig?
Kärtchen für Witzkategorien

Mach mal Pause!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Schule

Da unser Gehirn auch nach dem aktiven Lernprozess noch weiterarbeitet, sind Lernpausen für den Lernerfolg wichtig. Entscheidend sind die richtige Dauer und eine sinnvolle Gestaltung der Pause. Bei der Einteilung eines Arbeitstages sollte der individuelle Tagesrhythmus beachtet werden.

Arbeitsblätter:
Spiel "Stifte-Rallye"
Pausenspielkartei

Zuhause Wohlfühlen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Fühlen wir uns zu Hause ohne offensichtlichen
Grund nicht wohl, werden von manchen Menschen Wasseradern oder auch globale
Strahlennetze dafür verantwortlich gemacht. Nachdem deren Auswirkungen auf unser Wohlbefinden wissenschaftlich nicht nachweisbar sind, wird deren Einfluss von Kritikern bezweifelt. Das Wohlfühlen, die Harmonie mit unserer Umgebung, steht auch im Mittelpunkt der alten asiatischen Lehre Feng Shui. Durch Energie bzw. das Fließen von Energie soll unser Wohlbefinden positiv beeinflusst werden.

Arbeitsblätter:
Gestalte dein Wunschkinderzimmer!
Yin und Yang

Bring Farbe ins Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Farben werden visuell von unseren Augen wahrgenommen, wirken aber auf unseren ganzen Körper. Sie beeinflussen unsere Stimmung, unser Wohlbefinden, unser Verhalten und unsere Gesundheit. Bei der Auswahl der richtigen Farbtöne für die eigene Wohnung sollte man die Funktionen der einzelnen Räume überdenken und Farben wählen, die individuell erwünschte Raumwirkungen unterstützen.

Arbeitsblätter:
Mein Farbenbuch

Heizen & Lüften    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Sorgten einst undichte Fenster für hohe Energieverluste, aber auch ständige Frischluftzufuhr, müssen wir heute versuchen, mit möglichst geringem Energieverlust effizient zu lüften. Bei der Wahl einer möglichst angenehmen Heizart ist Systemen mit einer hohen Strahlungswärme der Vorzug zu geben.



Arbeitsblätter:
Ratespiel "Welche Heizmöglichkeit ist gemeint?"

Zimmerpflanzen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Pflanzen liefern uns nicht nur Sauerstoff. In Innenräumen tragen sie als grüne Luftbefeuchter und - reiniger zur Verbesserung unserer Atemluft und zu unserem Wohlbefinden bei. Der gezielte Einsatz von Pflanzen in Wohn- und Arbeitsräumen unterstützt unsere physische und psychische Gesundheit.

Arbeitsblätter:
Wie oft kommen bestimmte Zimmerpflanzen bei dir zu Hause vor?
Versuch "Grünpflanzen als Sauerstoffproduzenten"

Gesundes Schlafen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Gut zu schlafen ist nicht selbstverständlich, wenngleich erholsamer Schlaf eine Grundvoraussetzung für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit ist. Mit der Wahl des individuell richtigen Bettes kann man einen gesunden Schlaf fördern und Schlafstörungen reduzieren. Besonderes Augenmerk sollte man dabei der Härte der Unterlage, der Dimension der Liegefläche und den verwendeten Materialien schenken.

Arbeitsblätter:
Meine Schlafuhr
Schlafsteckbriefe verschiedener Tiere

Schimmel - Ein ungebetener Gast    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Feuchtigkeit ist ein Magnet für Schimmelsporen. Da die Pilzsporen in der Luft allgegenwärtig sind, gilt es übermäßige Feuchtigkeit in der Raumluft bzw. in Materialien zu verhindern. Bereits befallene Materialien sind mechanisch und chemisch zu behandeln bzw. zur Gänze zu entfernen. Dabei sind zum Schutz der eigenen Gesundheit entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Arbeitsblätter:
Wie vermeide ich die Bildung von Schimmel in der Wohnung?
Versuch - Feststellen von Luftfeuchtigkeit mit Haarhygrometer.

Allergien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Gesundheit - Wohnen

Hausstaubmilben und Haustiere zählen zu den häufigsten Verursachern von Allergien in den eigenen vier Wänden. Atemwegsbeschwerden, tränende Augen, Hautreizungen etc. sind die Folgen. Bei allergischen Reaktionen ist, möchte man eine Ausweitung der Beschwerden verhindern, unbedingt ein Facharzt aufzusuchen. Im Hinblick auf die Vermeidung von Allergien ist sich die Fachwelt uneinig. Sollen wir uns bewusst dem Kontakt mit Allergenen aussetzen oder diese möglichst meiden?

Arbeitsblätter:
Allergien im Wohnbereich
Die Hausstaubmilbe

Nisthilfen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Natur und Garten

Monotone Landschaftsstrukturen und aufgeräumte Wälder haben zahlreiche Nistplätze unserer heimischen Tierwelt nach und nach verschwinden lassen. Zahlreiche Vogelar ten sind beispielsweise gefährdet, weil es in unseren Wäldern nur noch selten alte oder umgefallene Bäume gibt. Durch den Bau und das Aufstellen diverser Nisthilfen in unseren Gärten oder in einem nahe gelegenen Waldstück können Lücken gefüllt werden — und ein Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt geleistet werden.

Arbeitsblätter:
Bauanleitung für Nisthilfen

Naturexperimente in der Klasse    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Natur und Garten

Es gibt zahlreiche Naturexperimente, die auch in den Wintermonaten durchgeführt werden können. Aufkeimende Samen oder ganze „Klimagärten im Gurkenglas“ können Kindern auch während der kalten Jahreszeit „Natur zum Angreifen“ bieten. Ganz „nebenbei“ lernen die Kinder genau zu beobachten und diese Beobachtungen in Form von Tabellen darzustellen.

Arbeitsblätter:
Experiment Klimaglas
Anlegen eines Moosgärtchens

Spielesammlung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Natur und Garten

Durch die Sammlung von belebten und unbelebten
Naturmaterialien werden die Sinne und die Naturwahrnehmung verstärkt. Gleichzeitig lernen die Kinder einige Baumarten und deren Früchte und Samen kennen. Das Verarbeiten der Naturelemente in der Klasse wird genauso zum Erlebnis wie die Durchführung einfacher Spiele im Freien. Auf diese Weise wird Natur intensiv erfahren, geschmeckt, gerochen, gehört und gesehen. Bekanntlich liegt in der Fülle der Sinne der Schlüssel des Lernens.

Arbeitsblätter:
Spielesammlung

Wald    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wald und Wiese

Der Wald ist ein komplexes Ökosystem mit Erzeugern (Produzenten),Verbrauchern (Konsumenten) und Zersetzern (Destruenten). Ihr ausgewogenes Verhältnis zueinander ist die Grundlage für die Stabilität des Waldes. Für die hervorragende Wasserqualität in Österreich ist der Waldreichtum ein wichtiger Faktor. Etwa ein Drittel der Erdoberfläche ist von Wald bedeckt. Durch Emissionen aus dem Verkehr, Hausbrand und Industrieabgasen werden Bäume nachhaltig geschädigt.

Arbeitsblätter:
Zeichne einen Tannen-, Fichtenzapfen!
Tiere des Waldbodens

Wiesenbewohner    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wald und Wiese

Die Wiese ist Heimat für zahlreiche Tiere. Einige Schmetterlinge gehören zu den vom Aussterben bedrohten Wiesenbewohnern. Durch ihre Farbenpracht zählen sie zu den „Lieblingen“ der Menschen in der Tierwelt. Schmetterlinge sind Insekten, die in ihrem Lebenszyklus eine „Vollständige Verwandlung“ vom Ei über Raupe und Puppe zum Schmetterling vollziehen im Gegensatz zu Käfern (hier fehlt das Stadium der Puppe).

Arbeitsblätter:
Geräuschkonzept
Der Tanz der Bienen
So entwickelt sich ein Schmetterling.

Symbiosen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wald und Wiese

Die Symbiose ist eine Art der Vergesellschaftung.
Unter Symbiose versteht man eine Beziehung zwischen zwei verschiedenen Lebensarten zum beiderseitigen Nutzen. Eine weitere Form der Vergesellschaftung ist der Kommensalismus. Pilze und Algen, Pilze und Bäume, Milben und Mistkäfer sind Arten des Kommensalismus beziehungsweise der Symbiose im Wald. Flechten (Symbiose aus Pilz und Algen) sind ein wichtiger Indikator für die Luftqualität.

Arbeitsblätter:
Symbiose Baum - Pilz
Aufbau der Flechten

Bodenleben    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Boden

So hoch wie die Anzahl der Bodenlebewesen, so groß ist ihre Artenvielfalt. Es gibt im/auf dem Boden lebende Säugetiere,Vögel, Reptilien, Insekten, Spinnentiere, Krebstiere, Schnecken, Muscheln, Ringelwürmer u.v.m. In diesem Kapitel wollen wir mit den Vorurteilen gegenüber dem geschützten Maulwurf, dem Ohrwurm und den Ängsten vor Spinnentieren aufräumen. „Treten wir sie nicht mit unseren Füßen“, sondern „riskieren wir einen zweiten Blick“ um ihre Geheimnisse und ihre Wichtigkeit für den Menschen zu ergründen.

Arbeitsblätter:
Bodenleben am Trockenstandort (Sandhügel)
Baue ein Zuhause für die kleinen Gartenbewohner!

Bodenfruchtbarkeit    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Boden

Die Fruchtbarkeit des Bodens war und ist für fast alle Völker von existenzieller Bedeutung und wird daher in religiösen, kultischen Handlungen gewürdigt. Rein biologisch betrachtet, bedeutet Fruchtbarkeit das Zusammenspiel von Bodenstruktur, Nährstoffangebot und Wasserhaushalt – und ist damit maßgeblich für üppige bis karge Vegetation.

Arbeitsblätter:
Erkenne die Lebewesen im Boden!
Maulwurfpuzzle

Bodenschätze    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Boden

Metalle und Minerale gehören vielfach den selben „Familien“ an. Der Diamant zum Beispiel zählt zu den Kohlenstoffmineralen und ist mit Kohle und Graphit verwandt. Gold, Silber und Platin gelten als Edelmetalle und werden wie Edelsteine gerne zu Schmuck verarbeitet. Unedlere Metalle wie Kupfer und Zinn werden für Zierrat eingesetzt und finden auch in der Architektur ihre Verwendung (Dachrinnen, Dächer). Eisen, am steirischen Erzberg bis heute gewonnen, ist für die Industrie unverzichtbar und prägt die Region bis heute.

Arbeitsblätter:
Das Märchen der schlanken Birke

Blauer Planet    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Wasser ist die wichtigste Voraussetzung für das Leben auf diesem Planeten. Da es nur in begrenzter Menge zur Verfügung steht, müssen wir sorgsam damit umgehen und jede Verschmutzung so weit wie ,möglich vermeiden. Tiefe Seen und das Meer waren den Menschen vieler Kulturen immer ein wenig unheimlich, und so ranken sich von Loch Ness in Schottland bis zu den Kraterseen der Südsee mystische Geschichten um Ungeheuer und Geister, die im Wasser leben.

Arbeitsblätter:
Wasser-Experimentier-Werkstatt (Seerose, Wasserberg)
Sprichwörter ums Wasser

Meere und ihre Bewohner    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Über 300.000 bekannte Lebewesen sind im Meer beheimatet. Grundsätzlich stehen ihnen zwei Lebensräume zur Verfügung. Der Meeresboden, das benthische Reich, bietet unzähligen Pflanzen und Algen, aber auch vielen Tieren einen abwechslungsreichen Lebensraum. Im freien Wasser, dem pelagischen Reich, finden wir zum einen winzige Schweborganismen, das sogenannte Plankton, und andererseits die großen frei schwimmenden Fische und Wale. Korallenriffe sind ganz besondere Lebensräume, die durch die Tätigkeit kleiner Polypen entstehen und sich oft über viele Hundert Kilometer erstrecken. Sie liegen nah an der Oberfläche und zählen mit viel Licht und warmen Wasser zu den artenreichsten Lebensräumen. Riffe kommen nur in Meeren vor, wo die Wassertemperatur nie unter 20°C sinkt.

Arbeitsblätter:
Süßwasser und Meeresbewohner
Öl-Experimente

Fließgewässer    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Fließgewässer sind ein prägendes Element unserer Landschaft. Flüsse und Bäche sind die Lebensadern der Zivilisation, viele Siedlungen sind an Gewässern entstanden:Verbauungen, Regulierungen und Flussbegradigungen haben oft die Gewässerstruktur zerstör t. Doch heutzutage findet ein Umdenken statt, die Eingriffe sind weniger massiv und bei wasserbaulichen Maßnahmen werden Ökologen zu Rate gezogen.

Arbeitsblätter:
Bachforscher unterwegs
Wie leisten Tiere der Strömung Widerstand?

Stehende Gewässer    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Viele Seen in Österreich waren noch vor wenigen Jahrzehnten stark in ihrer Existenz bedroht. Durch die Einleitung von ungeklärten Abwässern aus Haushalten und großen Industriebetrieben ging den Seen die Luft aus und sie drohten umzukippen. Erst durch den Bau von Kanalisationen und Kläranlagen konnte diese Entwicklung gestoppt werde. Heute zählen Österreichs Seen zu den saubersten Europas.

Arbeitsblätter:
Steckbrief Wasserfrosch
Steckbriefe Wasserbewohner

Pflanzen und Tiere am Weiher    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Naturnahe Kleingewässer zählen bei uns zu den artenreichsten Lebensräumen. Im Wasser heranwachsende Larven von Amphibien und Libellen sind ebenso typische Bewohner von stehenden Kleingewässern wie Schnecken und viele Fische. Auch Schönheiten wie Seerosen, Rohrkolben oder die seltene Sumpfdrachenwurz finden optimale Bedingungen.

Arbeitsblätter:
Setzliste- Pflanzen am Weiher

Leben am Wasser    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Wasser

Wasser war für die Entwicklung der menschlichen Zivilisation von entscheidender Bedeutung. Die ersten Siedlungen entstanden in der Nähe von Wasser, woran sich bis heute nichts geändert hat. Auch heute verwenden wir das Wasser als Trinkwasser und zum Abtransport von Abwasser, zur Bewässerung von Feldern und für Industrieprozesse, aber auch zur Freizeitgestaltung und in der Architektur.

Arbeitsblätter:
Wir bauen einen Pfahlbau!
Wir bauen ein Floss!

Macht Stadtluft krank?    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Stadt

Im Allgemeinen sind die Luftschadstoff- Konzentrationen in der Stadt höher als auf dem Land. Die Ausnahme bildet das bodennahe Ozon, welches sich im ländlichen Raum weniger rasch abbaut. Feinstäube und Ruß, vorwiegend in Verkehr- und Industrieabgasen konzentriert, können lungengängig sein und behindern damit den Sauerstoffaustausch bei Mensch und Tier. Gerade Kinder, die – im Gegensatz zu Erwachsenen – oft mit offenem Mund atmen, sind hier besonders gefährdet. Grün zur Verbesserung der Luftqualität in Städten ist möglich, vorausgesetzt man berücksichtigt, dass die Luft zirkulieren kann, damit es zu einem Luftaustausch kommen.

Arbeitsblätter:
Versuch- Luft ist überall
Emission-Transmission-Imission- Ausbreitung der Schadstoffe

Grünoase    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Stadt

Grünräume in der Stadt sind Orte der Begegnung mit wichtigen sozialen, gesellschaftlichen Aufgaben. Im Laufe der Geschichte wurde dies von Zeit zu Zeit vergessen. Parks wurden hübsch begärtnert, jedoch oft ohne Rücksicht auf die Nutzungsansprüche der Stadtmenschen. Höfe, oft als Hinterhöfe abqualifiziert, werden in den letzten Jahrzehnten wieder verstärkt revitalisiert. Schrebergärten, einst das einzige Fleckchen Grün für die unterprivilegierte Bevölkerungsschicht, werden immer beliebter : Der Traum vom Häuschen im Grünen in der Stadt – die ganzjährige Nutzung macht dies möglich.

Arbeitsblätter:
Gefahren für unsere Bäume
Geometrische Bäume- gibt es solche?

Balkon & Co    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Stadt

Privates Grün in der Wohnung verschönert den Lebensraum. Wenn Raum und Zeit jedoch beschränkt sind, ist eine gute Planung notwendig um die Freude zu erhalten und nicht jedes Jahr von vorne anzufangen. Grundsätzliche Entscheidungen über die Nutzung sind dabei genauso zu berücksichtigen wie die Wahl der Pflanzen, Tröge, Gefäße, Erde und Düngung. Über die Art der Bewässerung gilt ebenfalls zu entscheiden.

Arbeitsblätter:
Schattenspender vor dem Fenster
Blumenschmuck aus Wolle

Platz zum Spielen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Stadt

Kinder- und jugendgerechte Spielplätze haben nur wenig gemeinsam mit den in knappen städtischen Strukturen häufig vorhandenen „Käfigen“. Bedürfnisgerechte Spielflächen für Kinder und Jugendliche brauchen Bewegungsangebote, aber auch Gestaltungsmöglichkeiten. Die Stadt an sich bietet mit ihren Straßenräumen, Objekten und Straßenmöbeln eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten. Die Fantasie der Kinder endet nicht an der Gehsteigkante. Kindgerechte Stadtplanung muss daher immer mit Kinderaugen betrachtet werden.

Arbeitsblätter:
Gummihüpfen - "Am dam des"
Murmelspiele

Gefiederte Stadtbewohner    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Stadt

Die „Spatzen pfeifen es von den Dächern“ ist mehr als eine Redewendung. Spatzen teilen ihrer Sippschaft Nahrungs- und Gefahrenquellen mit. Neben den Sperlingen,Tauben und Turmfalken haben sich seit gut 160 Jahren auch seltene Vogelar ten in der Stadt niedergelassen. Fehlende Fressfeinde haben bei manchen Arten zu einer Überpopulation geführt, denen Elster, Krähe und Hauskatze nur wenig entgegenzusetzen haben. Die scheue Amsel ist zu einem „geselligen“ Stadtvogel geworden.

Arbeitsblätter:
Unterschiedliche Schnabelformen bei Vögeln
Der Turmfalke

Landwirt als Energiewirt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Land

Landwirte erzeugen Rohstoffe zur Wärme- und Stromerzeugung, aber auch Pflanzen zur Treibstofferzeugung. Diese Entwicklung dient nicht nur der Umwelt, sondern auch der Sicherung der landwirtschaftlichen Betriebe, der Wertschöpfung und den Arbeitsplätze und der Erhaltung der Landschaft. Das Energieangebot auf einem Bauernhof kann sehr vielfältig sein.

Arbeitsblätter:
Versuche zum Thema Energie

Pflanzen im Regenwald    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Regenwald

Typisch für den tropischen Tieflandregenwald sind die Baumriesen. Nur wenig Licht dringt durch das Blätterdach hinab. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch! Damit sie auch eine Chance haben, mussten sich viele Pflanzen perfekt anpassen. Sie klettern an den Stämmen hoch, setzen sich auf die Bäume drauf oder warten am Boden ab, bis ein Loch im Blätterdach etwas Sonnenlicht herablässt.

Arbeitsblätter:
Größenvergleich Kirchturm, Giraffe, Urwaldriese und heimischer Baum
Quiz- Trickreiche Pflanzen- ordne Beschreibung der jeweiligen Pflanze zu

Regenwald-Forschung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Lebensraum - Regenwald

Das bisher Erforschte ist bereits beeindruckend. Doch noch immer werden neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt, was die Schätzungen über noch verborgene „Schätze“ in die Höhe treibt. Doch viele Arten werden ausgerottet, noch bevor sie jemand entdeckt hat! Einen wesentlichen Fortschritt in der Erforschung der Regenwälder machte man in den 1970er-Jahren mit der Erklimmung der Baumkronen. Dort sind die meisten Arten beheimatet und dort, zwischen Himmel und Erde, bietet sich auch der beste Ausgangspunkt für Forschungen zum Klima.

Arbeitsblätter:
Schätze das Alter eines Baumes!
Miss die Höhe eines Baumes!
Von der Arbeit der Arbonautinnen

Was ist Wetter?    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Wetter

Die Begriffe Luftdruck, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit beschreiben Zustände, die nicht sichtbar sind. Darum ist der Themenkreis rund ums Wetter der Einstieg in ein komplexes Gebiet, in dem nicht wirklich gesehen wird, sondern durch Fühlen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) etwas wahrgenommen wird. Gleichzeitig erzeugt gerade diese Art der Wahrnehmung eine Spannung — die Kinder werden viel Freude an den Wetterexperimenten entwickeln.

Arbeitsblätter:
Wettermessgeräte
Begegnungen von Kater Murli mit dem Wetter

Wolken    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Wetter

Neben den Cumulus- und Stratus-Wolken gibt es eine Reihe von Zwischenformen und Einteilungen im Reich der Wolken. Wolken bilden sich meist in höheren Luftschichten durch die Kondensation von Wasser und durch das Vorhandensein mikroskopisch kleiner Kondensationskerne. Sogar ohne Geräte können im Unterricht die Strukturen und Formen der Wolken analysiert werden. Schon bald werden die Strukturen erfasst, außerdem kann man der Fantasie bei dem Vergleich der Wolken freien Lauf lassen.

Arbeitsblätter:
In welcher Höhe findest Du welche Wolken?
Welche Wolkenformen hast Du schon gesehen?
Verschiedene Wolken treffen sich am Himmel und erzählen über "ihr" Wetter.

Messstationen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Wetter

Wettermessstationen sind auf der ganzen Welt verteilt. Allerdings sind ihre technischen Möglichkeiten völlig verschieden:Von der Verwendung satellitentechnisch unterstützter Daten bis hin zur einsamen Frau am Sibirischen Eismeer, die jeden Tag mehrmals mit dem Thermometer die Temperatur messen und die Ergebnisse an die Zentrale weiterleiten muss, gibt es alle Varianten. Neben den fixen Wetterstationen fungieren heute viele Schiffe und Flugzeuge als mobile Stationen.

Arbeitsblätter:
Beobachte eine Woche lang das Wetter?
Wie entsteht eine Wettervorhersage?

Savannen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Vegetationszonen

Das Wort Savanne ist karibisch-indianischer Herkunft und bezeichnete ursprünglich alle unbewaldeten Grasländer. Sie sind zwischen den Wendekreisen in der tropischen Sommerregenzone verbreitet und bedecken sehr viel weitere Gebiete als die tropischen Wälder. Je nach herrschendem Wasserangebot unterscheidet man zwischen Feucht ,Trocken- und Dornbuschsavannen. Die afrikanische Savanne ist nicht nur die größte, sondern auch die artenreichste. Hier leben noch viele der größten Landsäugetiere wie Elefanten, Nashörner, Flusspferde, Löwen und Giraffen.

Arbeitsblätter:
Termiten
Wörterrätsel: Tiere der Savanne

Vegetationszonen Österreichs    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Vegetationszonen

Innerhalb Österreichs kann man drei Klimabereiche unterscheiden: Im Osten ist kontinentales pannonisches Klima vorherrschend, die inneralpinen Regionen sind durch das alpine Klima geprägt und das restliche Bundesgebiet weist feuchtgemäßigtes mitteleuropäisches Übergangsklima auf. Die unterschiedlichen Klimastufen in den Alpen stellen an Flora und Fauna spezielle Anforderungen. Österreich zählt mit etwa 47 Prozent Waldfläche zu den waldreichsten Ländern Europas.

Arbeitsblätter:
Rätsel: Wo leben Murlis Freunde

Schadstoffe    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Veränderung

Schadstoffe – natürliche oder vom Menschen produzierte – führen zu Belastungen der Elemente Luft, Boden,Wasser oder zur Beeinträchtigung der Lebensqualität, sowie der Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze. Schadstoffe entstehen einerseits durch Verbrennung in Kraftfahrzeugen, beim Hausbrand oder in der Industrie. Andererseits können chemische Substanzen mit Luft oder Wasser reagieren. Die Vergärung von organischen Stoffen kann ebenfalls Schadstoffe und belästigende Gerüche erzeugen. Schadstoffe zu vermeiden gelingt primär durch Produktionsveränderungen, sekundär filtern Rauchgaswäschen – mit großem technischen Aufwand – zumindest Teile wieder aus.

Arbeitsblätter:
Wie entsteht saurer Regen?
Wie kann man saurem Regen vorbeugen?

Staub    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Veränderung

Unter dem Begriff Staub fasst man Partikel in der Luft zusammen. Die Kleinsten (Aerosole) können fest und flüssig sein. Es gibt natürlichen und vom Menschen verursachten Staub. Weltberühmtheit erlangte der Aschenregen des Vulkans Krakatau auf Indonesien. Da Staub häufig als Transportmittel von Schadstoffen auftritt, ist er in dieser Kombination für Mensch und Natur belastend bis schädlich. Im Klimageschehen fördert Staub die Bildung von Wolken.

Arbeitsblätter:
Wie gelangen Staubteilchen in deinen Körper?
Wörterrätsel: Begriffe um Staub

Überschwemmungen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Veränderung

Wasser kann eine enorme Kraft entwickeln, die Schäden nach einer Überflutung sind verheerend. Überschwemmungen können, nachhaltig genutzt, jedoch auch Segen einer Region sein. Schäden durch Muren sind vorwiegend das Ergebnis kurzsichtiger, menschlicher Eingriffe in fragile Ökosysteme. Niederschlags- und Temperaturänderungen sind Teile des komplexen Phänomens „Klimawandel“ und Prognosen vielleicht bald überholt: Denn einerseits drohen zum Beispiel Atolle, Korallenriffe usw. zu er trinken. Andererseits reduziert, der durch den Klimawandel grünere Norden, den CO2-Gehalt der Atmosphäre.

Arbeitsblätter:
Vergleich: regulierter und natürlich fließender Fluss
Tiere am Bach

Aufbau eines Baumes    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Klima - Holz

Bäume sind Holzpflanzen von mehr als drei bis zu über 100 Meter Höhe. Sie besitzen in der Regel einen aufrechten Stamm, der sich erst in einer gewissen Höhe verzweigt. Die Äste tragen Zweige, auf denen sich die Blätter und die Knospen befinden. Alle Äste und Blätter bilden die Krone, deren Größe entscheidend für die Energieversorgung des Baumes ist. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Laubbäumen, die ihre Blätter im Herbst verlieren, und den immergrünen Nadelbäumen. Ein großer Baum kann Hunderte Jahre alt werden und mehr als 1000 Tonnen wiegen.

Arbeitsblätter:
Ordne die Funktionen der Baumteile richtig zu!
Der Baum im Laufe des Jahres

Sportartikel    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Kinder

Viele Sportartikel sind durch ihre Anlehnung an die Vorgaben des Spitzensportes etwas „überzüchtet“. Dies lässt junge KonsumentInnen den Ressourcenverbrauch leicht über treiben. Viele Markenfirmen lassen ihre Sportartikel zu unzumutbaren Arbeitsbedingungen in Lateinamerika, Asien, Afrika und Osteuropa produzieren, die Clean Clothes-Kampagne trägt hier zur Aufklärung bei. Durch verantwortungsbewussten Konsum kann jeder/jede von uns einen Beitrag zu fairen Arbeitsbedingungen leisten.

Arbeitsblätter:
Laufkartenspiel- Welcher Sportartikel wird gesucht?
Welche der abgebildeten Kinder übt welche Sportart aus?

Fast Food    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Kinder

Fehlt uns die Zeit, greifen wir gerne zu „schnellem Essen“. Fast Food, ob in Form von Rindfleischlaibchen, Pizza, Würstchen oder Teigwaren, ist nur ausgewogen, wenn bewusst gesunde Beilagen gewählt werden und auf extrem fetthaltige Beilagen verzichtet wird. Die unnötig hohen Verpackungsmengen verursachen riesige Müllberge. Der große Bedarf an Weide- und Futtermittelanbauflächen für die Rinderhaltung bedeutet Raubbau am größten Klimaregulierer der Welt, dem Regenwald. Deshalb sollten nach Möglichkeit immer regionale und biologische Speisen bevorzugt werden, denn diese sind gesund und schonen Umwelt und Natur.

Arbeitsblätter:
Welche der hier gezeigten Personen ernähren sich gesund?
Wie viele Pizzastücke hat Peter gegessen?- Berechne!

China & Seidenstraße    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Wandel

Über das Netzwerk vieler regionaler Handelswege gelangten sehr früh chinesische Waren auch nach Mitteleuropa. In wechselnden Richtungen verbreiteten sich auf den Routen aber auch religiöse Vorstellungen (Buddhismus und Islam) oder kulturelle Güter (Buchdruck und Destillation). Immer wieder „reisten“ zudem Krankheiten und Infektionen mit. Die Seidenstraße hat von ihrem einstigen Glanz nichts eingebüßt und wird heute partiell als touristische Attraktion befahren („Auf den Spuren Marco Polos“).

Arbeitsblätter:
Seidengewinnung
Die Seidenraupe

Kostbarkeiten    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Wandel

Einzelne herausragende Kostbarkeiten gaben dem Handel und der Entwicklung des Konsums wesentliche Impulse. Der Gewürzhandel schuf sehr früh Handelswege zwischen Orient und Okzident und später koloniale Direktverbindungen zu südostasiatischen und afrikanischen Gebieten. Der Salzhandel erschloss die Alpenübergänge durch die Kelten (u. a. über die Bernsteinstraße). An Gold und Edelsteinen haben die Menschen seit jeher den rituellen und später den wertsichernden Aspekt geschätzt.

Arbeitsblätter:
Gewürzhandel

Handwerk & Zünfte    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Wandel

Gewerbetreibende eines gleichen oder verwandten Gewerbes einer Stadt oder eines Marktes und seiner Umgebung schlossen sich ab dem 13. Jahrhundert zu Zünften zusammen. Diese genossenschaftliche Selbstorganisation galt allgemein für die handwerklichen Berufe. Die Gilde bezeichnete hingegen den Zusammenschluss von Händlern und Gewerbetreibenden. Heute sind die Handwerksberufe in Form von Innungen organisiert.

Arbeitsblätter:
Spiel- Handwerker und Zünfte

Bauernhof & High-tech    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Wandel

Computerüberwachte Systeme bringen dem Bauernhof Abläufe, die den naturnahen Charakter der Landwirtschaft verändern. Sowohl Satellitenüberwachung der Felder als auch Kleincomputer, welche die Daten der technischen Hilfsmittel im Stall steuern und auswerten, zielen auf eine Arbeitsersparnis für den Bauern, die Bäuerin und streben eine Produktionssteigerung mit reduzierter Umweltbelastung an. Der ökologische Wert von Biomasse, Windkraft und Solaranlage ist anerkannt.

Arbeitsblätter:
Laubsägearbeit- Mein Traktor
Haustiere

Elektronik    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Konsum - Wandel

Die Elektronik bietet dem Konsumenten eine Vielzahl bequemer Funktionen und bringt in ihrer Anwendung großteils ökologisch nützliche Effekte (sparsamer Ressourceneinsatz durch exakte Steuerung, z. B. von Energie, Prozessoptimierungen durch begleitende Messung von Inhalts- und vor allem Schadstoffen etc.). Herstellung und Entsorgung belasten jedoch vielfach die Umwelt (Elektronikschrott mit teilweise sehr problematischen bzw. giftigen Inhaltsstoffen).

Arbeitsblätter:
Zweigleisig schreiben
Dampflok- Puzzle

Tanz    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Kreativität hilft uns in vielen Lebenslagen und –situationen, sei es im alltäglichen Leben oder beim Lösen von Problemstellungen; auch im Tanz spielt sie eine große Rolle. Wichtig ist es vor allem Kinder zu ermuntern diese Kreativität zuzulassen und ihnen dadurch neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Arbeitsblätter:
Entwicklung eines Fantasiewalds- Teil 1

Improvisation    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Musikalische oder tänzerische Improvisation fordert viel Mut und Selbstvertrauen, trotzdem ist die Improvisation oft der erste Zugang von Kleinkindern um Bewegung und Musik zu verbinden. So können auch Ausdruckformen außerhalb der Sprache entdeckt und angewendet werden.

Arbeitsblätter:
Improvisation mit Radio
Der Fantasiewald- Teil 2

Tanzimprovisation    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Tanzimprovisationen mit Musik können die Bewegungsmöglichkeiten und die Selbstsicherheit der SchülerInnen fördern. Wichtig dabei ist der behutsame Umgang um keine Angst auf- sondern abzubauen und das Körpergefühl der SchülerInnen zu stärken. Eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, die sowohl LehrerInnen als auch SchülerInnen eine Menge Spaß bereiten kann.

Arbeitsblätter:
Improvisation zu Musik
Der Fantasiewald- Teil 5

Gruppen Choreographie    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Choreographieren ist ein vielfältiges Aufgabengebiet, von der Ideenfindung über die Umsetzung bis zur Ausführung. Oft ist es einfacher, Schrittfolgen in Gruppen zu kreieren oder sich auch Ideen und Anregungen von verschiedensten KünstlerInnen zu holen um ein vielfältiges und ansprechendes Programm zu erstellen.

Arbeitsblätter:
Entwickelt eure eigene Choreographie!
Der Fantasiewald- Teil 6

Kontakt Improvisation    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Körperkontakt und gegenseitiges Vertrauen sind wichtige Elemente im Umgang mit anderen Menschen. Mit steigendem Alter entwickeln wir meist Berührungsängste, die Kindern meist noch unbekannt sind. Genau diesen Ängsten kann man in diesem Alter sehr leicht durch verschiedene Bewegungsspiele in Kleingruppen oder der ganzen Klasse entgegenwirken.

Arbeitsblätter:
Bewege dich gemeinsam mit einem Partner!
Der Fantasiewald- Teil 8

Choreographie und Musik    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Tanz und Bewegung

Choreographie ist ein wichtiger Baustein im Musikbusiness. Ob klassisches Ballett, Musicals oder auch Jazztanz, für die verschiedenen Musikstile gibt es eigens ausgebildete Choreographen. Choreographie ist das Zusammensetzten verschiedener Schrittfolgen und tänzerischen Elementen zu einer Einheit.

Arbeitsblätter:
Entwickle mit deiner Gruppe folgende Bewegungen!
Der Fantasiewald- Teil 9

Stimme als Instrument    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Vom Weinen des Babys bis zum richtigen Singen macht der Körper eine erstaunliche Entwicklung durch. Während der Spracherwerb bei Kindern beobachtet und sehr unterstützt wird, schenkt man der Entwicklung der Gesangsfähigkeit nicht immer genug Aufmerksamkeit. Kleinkinder probieren ihre Fähigkeiten sehr bewusst aus. Das Erarbeiten des Stimmumfanges und der stimmlichen Möglichkeiten geht Hand in Hand mit der Verbesserung der Sprachfähigkeit und der Koordination. An der Erzeugung eines Tones ist der ganze Körper beteiligt. Die Lunge sorgt für Atemenergie, im Kehlkopf gut versteckt erzeugen kleine starke Muskeln den Ton, mit Luft gefüllte Hohlräume, die sogenannten Resonanzräume verstärken ihn.

Arbeitsblätter:
Aufbau und Funktion der Kehlkopfes

Gesunde Stimme- gesunder Körper    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Die Singstimme ist ein Indikator für die körperliche und seelische Verfassung ihres „Inhabers“. Durch die besondere Verankerung im Körper ist die Stimme sehr abhängig von Haltung, Stimmung, Sicherheit und auch anfällig für falsche Einflüsse oder Krankheiten. Kinder im Volksschulalter sollen natürlich keine Hochleistungsstimmen entwickeln, trotzdem sollte in diesem Zusammenhang sehr auf die körperliche Entwicklung geachtet werden. Die LehrerInnen können durch genügend Bewegung und kleine Pausen Verspannungen und Fehlhaltungen bei den SchülerInnen vorbeugen und mit bewusst eingesetzten spielerischen Singübungen das Körperbewusstsein maßgeblich stärken.

Arbeitsblätter:
Meine Haltung
Haltungsübungen

Atmung    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Die Atmung hat in erster Linie eine lebenserhaltende Funktion, sie ist aber auch an der Tonerzeugung beteiligt. Die Menschen verlieren im Kleinkindalter die natürliche Atmung, man kann und sollte sich aber diese wieder aneignen, schon aus gesundheitlichen Gründen. Bei der falschen Atmung wird das Zwerchfell kaum eingesetzt, während die richtige Atmung durch ein Zusammenspiel von Zwerchfell und Bauchmuskulatur funktioniert. Beim Singen kommt es auch auf die kontrollierte Ausatmung an. Je sparsamer die Luft eingesetzt wird, umso kompakter wird der erzeugte Ton.

Arbeitsblätter:
Atemübungen

Spiel- und Tanzlieder    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Die Freude am Gesang, an Bewegung und Spiel kann man durch bestimmte Lieder und Spiele bündeln und gegenseitig nutzen. Es gibt eine ganze Reihe von Spielen und Liedern, die auch eine große Körperlichkeit und Theatralik in ihrer Umsetzung ermöglichen. Viele Kinder verlieren so die Scheu sich auszudrücken, sich zu ar tikulieren oder ganz einfach ihre Stimme laut er tönen zu lassen. Durch den Umweg des Rollenspiels, wie es zum Beispiel in den „Märchenliedern“ ermöglicht wird, kann man auch schüchterne Kinder zum Mitmachen motivieren.

Arbeitsblätter:
Spiel- und Tanzlieder

Sachen zum Lachen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Kinder lieben es, die Welt der Erwachsenen in Frage und mehr noch, auf den Kopf zu stellen. Diese von unverständigen Erwachsenen oft als Dekonstruktivismus und störendem Unsinn missgedeutete kindliche Eigenschaft gehört mit zu den elementarsten Formen kindlichen Strebens nach Selbstständigkeit und der Suche nach Eigenverantwortung. Die Beschäftigung mit Unsinn- und Quatschliedern bringt oft eine selbstverständliche sängerische Betätigung und einen ungebremsten Gesangfluss mit sich. Die Bedeutung des Lachens wird in unserer kopflastigen Gesellschaft oft zu wenig beachtet und ist mit ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung zu einem verantwortungsvollen Erwachsenen.

Arbeitsblätter:
Versuche ein Lied mit deinen Schulkameraden zu singen und dabei nicht zu lachen!

Lieder selber machen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gesang

Die Suche nach Neuem ist einer der fundamentalen menschlichen Triebe. In unserer Zeit der perfekten Vorbilder und großindustriellen Hochglanzprodukte kommt die eigene Spontanität und Kreativität allzu leicht unter die Räder. Diese zu fördern sollte eine der Hauptaufgaben moderner PädagogInnen darstellen. Dass solch ein Unterfangen den LehrerInnen viel Mut und Energie abverlangt, steht außer Zweifel. Dennoch sollten Sie zumindest den Versuch wagen, sich mit Ihren SchülerInnen auf unsicheres Neuland vorzuwagen. Der Erfolg wird sie sicherlich beflügeln und ermutigen auch in anderen Gebieten der Kreativität ihrer kleinen Schützlinge zu vertrauen.

Arbeitsblätter:
Nachsingen von Graphiken
Bekanntes Lied mit neuem Rythmus
Bekannte Melodie mit neuen Text
Bekannter Text mit neuer Melodie

Aufwärmen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Darstellendes Spiel

Aufwärmphasen sind in den unterschiedlichsten Bereichen, sowohl im Sport als auch in künstlerischen Bereichen üblich. Sie verfolgen den Zweck die DarstellerInnen körperlich und mental auf die Aufgabe vorzubereiten. Aufwärmen kann sowohl Sprechübungen, als auch Atmen oder Körperübungen beinhalten. Bei Kindern haben sich kleine Rollenspiele, Improvisationen aus dem alltäglichen Leben und Bewegungsspiele gut bewährt.

Arbeitsblätter:
Aufwärmübungen

Improvisation    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Darstellendes Spiel

Improvisation und Stegreifspiel sind sehr alte Theaterformen und stellen noch immer einen wichtigen Bestandteil der heutigen Theaterkultur dar. Zwar offiziell als unliterarisch in Verruf geraten, bildet die Improvisationsgabe noch immer die Grundlage für einen reibungslosen Szenenablauf auf der Bühne und wird in letzter Zeit besonders in der Theaterform des Theatersports, aber auch in Funk und Fernsehen zunehmend geschätzt und gebraucht.

Arbeitsblätter:
Spiele zum Improvisieren

Pantomime    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Darstellendes Spiel

Das Spiel ohne Worte nennt man Pantomime. Die bei uns bekannte Form der Illusionspantomime beruht auf Körpersprache und dem Spiel mit unsichtbaren Gegenständen. Pantomime erfordert eine jahrelange Ausbildung und hartes Training. Mit einfachen pantomimischen Übungen können wir bei Kindern die Beobachtungsgabe und die eigene körperliche Ausdrucksfähigkeit verbessern.

Arbeitsblätter:
Spiele zu Pantomime

Kostüme    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Darstellendes Spiel

Kostüme werden seit den Anfängen der europäischen Theaterkultur verwendet und sind für die theatralische Umsetzung der verschiedenen Rollen, deren Charakter und gesellschaftliche Stellung von entscheidender Bedeutung. Der/Die KostümbildnerIn ist für die Anfertigung der Kostüme verantwortlich, entwirft entweder neue Kleidungsstücke oder wählt passende Kostüme aus dem Fundus des Theaters aus.

Arbeitsblätter:
Bastle Verkleidungen und Kostümteile!

Theaterspielen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Darstellendes Spiel

Theater diente den Menschen seit jeher dazu, ihren Gedanken, Gefühlen und Ängsten Ausdruck zu geben und spiegelte auch die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft wieder. In jeder Epoche hatte das Theater einen anderen Stellenwert. Einmal als Marktunterhaltung für das einfache Volk, ein anderes Mal wieder Erbauung für wenige Auserwählte, zum Beispiel die Angehörigen eines Fürstenhofes. Heute wird Theater sehr gegensätzlich gesehen, für die einen stellt es eine elitäre Unterhaltung dar, andere betrachten es als unentbehrliche Ausdrucksform der menschlichen Kreativität und Garant für die Freiheit des menschlichen Geistes. Theater für Kinder bringt eine Begegnung mit Literatur und ermöglicht darüber hinaus eine spielerische Auseinandersetzung mit den aktuellen Problemen des eigenen Lebens. Theaterspielen sensibilisier t die Kinder für sich selbst, für andere Menschen und bringt ihnen soziale Verhaltensweisen näher.

Arbeitsblätter:
Theaterszene zum Thema Umwelt

Naturklänge und Tiermusik    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Musik

Die Wissenschaft geht davon aus, dass Naturgeräusche und Tierlaute eine große Rolle bei der Entstehung der Musik und der Instrumente gespielt haben. Aber im Vergleich zu den Menschen, die Musik auch zur Unterhaltung betreiben, verfolgen die Tiere mit ihren Lauten immer wichtige Ziele wie die Paarsuche, Markieren des Reviers oder Demonstration der Gruppenzugehörigkeit. Manche Tierlaute sind bis heute nicht vollständig entschlüsselt, so zum Beispiel die Walgesänge.

Arbeitsblätter:
Tonproduktion bei Fröschen
Die Vogelhochzeit- Lied

Instrumente    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Musik

Früher konnte man für die Herstellung von Musikinstrumenten nur Materialien verwenden, die in der Natur vorkamen. Je nachdem, welche Materialien es gegeben hat, entstanden die typischen Instrumente einer gewissen Gegend. Ob Kürbis, Bambus, Holz oder Leder, die vorhandenen Materialien beeinflussten die entstandene Musik in großem Maße. Je nach Klangerzeugung teilen wir die Instrumente in verschiedene Gruppen ein.

Arbeitsblätter:
Erkennst du die abgebildeten Instrumente?
Bastle deine eigenen Instrumente!

Weltmusik    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Musik

Da die musikalischen Ausdrucksformen und Zugänge zur Musik, wie sie seit jeher von unterschiedlichen Völkern und Kulturen betrieben wurden, für alle Musik liebenden Menschen von großer Bedeutung sein können, sollten wir Mitteleuropäer unsere Horizonte erweitern und vermehrt auch außereuropäische Formen von Musik schätzen lernen. In der Musikalität unserer Mitmenschen und Nachbarn ist sicherlich ein Schlüssel zum besseren Verstehen ihrer Lebensgewohnheiten und für ein besseres Zusammenleben zu finden.

Arbeitsblätter:
Bastle Kastagnetten und Digeridoo!

Papier    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Die bei uns verwendete Art des Papiers wurde in China erfunden. Es gibt viele verschiedene Papiersorten. Papier eignet sich ausgezeichnet für kreative Arbeiten mit Kindern. Heute erfolgt die Papierherstellung in voll mechanischen Papiermühlen. Der vorrangige Rohstoff ist Holz, der unter Einsatz von schweren Chemikalien bearbeitet wird. Durch sparsamen Umgang mit Papier und durch das Sammeln von Altpapier trägt man wesentlich zur Entlastung der Umwelt bei.

Arbeitsblätter:
Bastelanleitung- Masken aus Papiertellern und Papierhalskette

Ton    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Ton ist ein feinkörniges Gesteinspulver mit unterschiedlicher Zusammensetzung. Er entsteht aus Ablagerungen und wird auf der ganzen Welt abgebaut. Aus dem weichen Material werden verschiedene Gegenstände geformt. Durch Brennen wird Ton hart und durch Glasieren wasserdicht gemacht.

Arbeitsblätter:
Salzteig
Bastelanleitung- Schweinchen aus Ton

Stoff    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Stoffe werden aus Natur- oder Kunstfasern hergestellt. Man sollte trotz höherer Kosten Stoffe aus Naturfasern bevorzugen. Auch im alltäglichen Leben kann man viele Gegenstände aus Papier und Plastik durch langlebige Produkte aus Stoff ersetzen. Diese eignen sich dann besonders gut dazu, von Kindern mit verschiedenen Techniken bemalt und verziert zu werden. Hierbei kann man entweder fertige Bastelfarben kaufen oder selber Farben aus Pflanzen herstellen.

Arbeitsblätter:
Stoffgestaltung mit Erdäpfeldruck
T-Shirts gestalten mit Stoffmalfarbe

Naturfarben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

In der Natur gibt es kaum Pflanzen, die keine Farbstoffe abgeben. Einige dieser Farbstoffe waren früher für die Herstellung von Farben im Gebrauch. Seit der chemischen Herstellung ist das Wissen um die Pflanzenfarben in Vergessenheit geraten. Für Kinder ist das Experimentieren mit Pflanzenfarben eine Bereicherung, das auch das Umweltbewusstsein schult. Aus Beeren, Blättern,Walnussschalen, Zwiebelschalen und Karotten kann man mit wenig Aufwand schöne Farben herstellen. Einziger Nachteil: Sie können nicht allzu lange gelagert werden.

Arbeitsblätter:
Herstellen von Naturfarben

Naturmaterialien    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Die Natur liefert in Hülle und Fülle Materialien für die verschiedenen Bastelmöglichkeiten. Naturmaterialien sind leicht zu besorgen und kosten nichts. Kinder sollten auf diese Vorteile aufmerksam gemacht werden. Wenn sie das Ergebnis sehen, werden sie begeistert sein und die einfachen, natürlichen Materialien der industriellen Massenware vorziehen.

Arbeitsblätter:
Bastelanleitung: Walnuss-Schildkröte
Steinpuzzle

Blumen    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

In der warmen Jahreszeit bieten sich Blumen und Pflanzen als günstige und vielfältige Rohstoffe bzw. Materialien als Ausgangsstoffe für Dekorationen an. Pflanzen können frisch geschnitten oder getrocknet, gepresst oder zu Potpourris arrangiert verwendet werden. Alle diese Techniken können in vereinfachter Form auch von Kindern angewendet werden.

Arbeitsblätter:
Gestalte eine Karte oder einen Geschenkanhänger mit gepressten Pflanzenteilen!
Gestalte ein Geschenkpapier

Recyclingmaterial    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Durch die rasante Entwicklung der letzten Jahrzehnte hat man eine enorme Auswahl an Konsumgütern. Die Menschen kaufen kurzlebige Waren und schmeißen sie wieder weg. Da der Müllberg stetig wächst, müssen wir umzudenken. Unsere Kinder sollten auf spielerischem Weg mit der Problematik bekannt gemacht werden. Durch Basteln mit Altmaterialien bekommen die SchülerInnen eine andere Einstellung zum Müll und durch das Erkennen der Zusammenhänge eine Selbstverständlichkeit beim Vermeiden vom Müll.

Arbeitsblätter:
Basteln einer Handpuppe aus alten Socken
Basteln eines Tischlichts aus alten Gläsern

Basteln im Jahr    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Gestalten

Für unsere Kinder spielen drei Feste eine besondere Rolle: Nikolaus, Weihnachten und Ostern. In letzter Zeit hat auch Halloween sehr an Bedeutung gewonnen. Diese Feste haben eine eigene Symbolik, die in die Bastelarbeiten besonders stark einfließt. Die Gestaltungselemente sind traditionell vorgegeben, aber man kann sie nach Belieben variieren. Es ist auch interessant, wie sich die einzelnen Elemente gewandelt haben bzw. wo sie ihren Ursprung haben.

Arbeitsblätter:
Bastelanleitung- Ostereikutsche
Adventkalender-Krippe

Schreibwerkstatt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Texten

Bei der Einrichtung eine Schreibwerkstatt ist für deren Gelingen eine entspannte Atmosphäre von entscheidender Bedeutung. Bei den Beiträgen von Kindern sollte man den Inhalt in den Mittelpunkt stellen. Da junge Kinder beim Schreiben ohnehin oft noch Schwierigkeiten haben, würde man sie mit dem Anspruch auf grammatikalisch fehlerfreies Schreiben hemmen bzw. ihre Kreativität stören. Hilfreich kann es sein, die Kinder in kleinen Gruppen arbeiten zu lassen und ihnen vielleicht einen etwas größeren Schüler zur Seite zu stellen.

Arbeitsblätter:
Beschreibe gezeigte Bilder mit erwähnten Wie-Worten!
Wortschatzspiel- Apfel- Apfelbaum- Baumhaus

Buchdruck    geeignet für den schulischen Einsatz  
Bereich: Kreativ - Texten

Die händisch aufwändige Arbeit und das teure Material verhinderten lange Zeit eine größere Ver vielfältigung von Schriften in Europa. Als das Papier bereits hergestellt werden konnte, sorgte Gutenberg mit der Erfindung der in Blei gegossenen, beweglichen Buchstaben auch dafür, dass Bücher verbreitet werden konnten. Nach diesem Prinzip arbeitete man bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine Reihe neuer Verfahren, wie Setzmaschinen und Druckmaschinen, ermöglichte eine immer günstigere Herstellung von Büchern und spielte in der Verbreitung eine wichtige Rolle.

Arbeitsblätter:
Entwirf dein "Exlibirs"!
Schreibe einen Gangsterbrief!

Lebensmittel im Müll – nicht bei uns!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lebensmittel sind kostbar!

In diesem Modul sollen die TeilnehmerInnen angeregt werden, selbst Strategien gegen Lebensmittel im Müll zu entwickeln und konkrete Umsetzungsschritte einzuleiten. Je nach verfügbarer Zeit werden eigene Projekte angebahnt und durchgeführt oder aber kleine Veränderungen im eigenen Wirkungsbereich umgesetzt.

Diese Materialien wurden durch das FORUM Umweltbildung unter dem Aspekt der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgearbeitet. Ein Vorschlag besteht aus einer Basis-
information sowie mindestens 3 Phasen in der didaktischen Umsetzung.


Diese Materialien wurden für die Arbeit mit 6- bis 10-Jährigen ausgearbeitet und uns vom Land NÖ zur Verfügung gestellt. Sie enthalten Hintergrund-
informationen zum Thema sowie einen didaktischen Vorschlag.


Dieses Material wurde im Rahmen des Projekts "Lebensmittel sind kostbar" durch das FORUM Umweltbildung erarbeitet.


Diese Materialien entsprechen im Aufbau und in der Qualität jenen der Materialien des FORUM Umweltbidung, wurden jedoch von UserInnen der Website zur Verfügung gestellt.




Diese Materialien eignen sich für den schulischen Einsatz.


Diese Materialien eignen sich für den außerschulischen Einsatz.