Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Zukunftskompass

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Bildung für nachhaltige Entwicklung zielt darauf ab, dem Einzelnen Fähigkeiten mit auf den Weg zu geben, die es ihm ermöglichen, aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft mit zu gestalten. Zukunftskompass schafft den Rahmen, in dem selbstbestimmte Erfahrungen möglich und gemeinsam weiterentwickelt werden können.

Zielsetzungen

Die Site sollte zu einem Online-Magazin für SchülerInnen werden, das für gegenwärtige Probleme sensibilisiert und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsräume, Gesellschaftssysteme sowie eine intakte Umwelt und Atmosphäre attraktiv macht.

Projektablauf

Durch die lebendige und sich ständig weiterentwickelnde Website werden komplexes Wissen im Netz aufgebaut, Zusammenhänge und Widersprüche beleuchtet und für die Web Community interessant gestaltet. Die SchülerInnen recherchierten in Gruppen Themen wie Energie (Energiesparen, altenatives Bauen, erneuerbare Energieträger, ...), Freiheiten, Rechte und Manipulation (Religionsfreiheit, Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Recht auf Privatsphäre, Recht auf gleichgeschlechtliche Liebe, Grundrecht auf Bildung, Politik und Jugend und Macht der Bilder). Sie erstellten Kurzartikel, Radiobeiträge und Interviews, welche interaktiv über das Internet upgeloadet werden und der Web-Community zur Verfügung gestellt werden. Sie übernahmen selbst das Projektmanagement, die Erstellung des Arbeitsplanes sowie die Durchführung des Projektes. Die Lehrerin stand als Ratgeberin zur Verfügung.

Ergebnis /Ausblick

Den SchülerInnen ist es ein großes Anliegen, auf Probleme aufmerksam zu machen und Veränderungsprozesse einzuleiten. Die intensive Beschäftigung mit Themen, wie Menschenrechte, Klimaschutz und mit dem für nächstes Jahr geplanten interkulturellen Dialog mit SchülerInnen aus der Türkei und aus Israel, wurde sehr positiv erlebt. Die Vision ist, diese Website zu einer Wissensbildungsgemeinschaft mit dem Themenkreis „nachhaltige Entwicklung“ wachsen zu lassen. Durch die lebendige und sich ständig weiterentwickelnde Website wird komplexes Wissen auf einfache Weise allen im Netz zugänglich gemacht.

Begründung der Kommission

Der Zukunftskompass zeigt sehr anschaulich, wie SchülerInnen sich mit Hilfe der neuen Medien kreativ mit ihrer Zukunft auseinandersetzen und das Ergebnis öffentlich zugänglich machen.


Zuletzt aktualisiert: 2012-06-06

 zurück zur vorigen Seite